Rheinische Fachhochschule Köln informiert über das berufsbegleitende MBA-Studium

Um den Weg für eine internationale Karriere zu ebnen, ist ein Aufbaustudiengang zum Master of Business Administration (MBA) für Absolventen von Fachhochschulen und Universitäten empfehlenswert. Der MBA der UEL (University of East London Business School) und der RFH ebnet den Weg zu einer internationalen Management-Karriere und sorgt für die notwendigen Voraussetzungen für eine spätere Promotion.

Das Studium ist berufsbegleitend konzipiert. Die Module werden auf Englisch gehalten und knüpfen an die berufliche Praxis an. Einen guten Hochschulabschluss beispielsweise in Ingenieur-, Wirtschafts-, Natur- oder Rechtswissenschaften sowie aktive Englischkenntnisse setzt die RFH voraus. Während des zweijährigen berufsbegleitenden Studiums vermitteln die Professoren und Dozenten in kleinen Gruppen zentrale Managementfähigkeiten und Kompetenzen. Je dreimal im Jahr besuchen die MBA-Studierenden für eine Woche die UEL in London. Die Lehrveranstaltungen in Köln finden an einem Abend pro Woche und samstags statt.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Hochschulen www.rfh-koeln.de oder telefonisch bei der Studienberatung, Constanze Gutzeit und Stephanie Gäs-Dreßen, Telefon 0221/20 30-228.

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen