Reale Rohrleitungssysteme digital erleben beim GF Messeformat „The Connection Convention“

GF Piping Systems ergänzt die ISH mit eigener virtueller Messehalle und zeigt nachhaltige Lösungen für den Transport von Wasser, Chemie und Gas

Reale Rohrleitungssysteme digital erleben beim GF Messeformat "The Connection Convention"

Mit dem virtuellen Eventcampus wird GF während der digitalen ISH selbst zum Messeveranstalter. (Bildquelle: GF Piping Systems)

Everything is connected! Zur diesjährigen digitalen ISH – der Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima – schafft GF Piping Systems (GF) vom 23. – 25. März globale Verbindungen: 3 Tage lang, 24 Stunden, weltweit erreichbar. Mit dem digitalen Eventcampus wird das Unternehmen in dieser Zeit zum Veranstalter der eigenen Messe „The Connection Convention“. Zusätzlich ist GF auch als Aussteller auf der ISH zu finden, denn beide Veranstaltungen ergänzen sich. Auf dem GF Campus erleben die Gäste neue Perspektiven und nachhaltige Lösungen in den Bereichen (digitale) Trinkwasserhygiene, innovative Rohrsystemtechnik und nachhaltige Kalt- und Klimawassertechnik. Diese werden in Keynotes, Interviews sowie Panels vorgestellt und diskutiert. Außerdem gibt es Räume für persönliche Beratungen und Interaktion. Die Inhalte sind auch nachträglich 24/7 über den Campus in einer eigenen Mediathek On Demand abrufbar.

Der inhaltliche Fokus der Connection Convention liegt auf Digitalisierung, Effizienz, Hygiene und Nachhaltigkeit beim Transport von (Trink-)Wasser, Gas und Chemikalien. Ganz im Sinne der Unternehmensphilosophie ist auch die real-digitale Veranstaltung an sich nachhaltig. Die virtuellen Räume lassen sich langfristig nutzen. So werden, ohne große Reisen von Kunden, Mitarbeitern oder der Öffentlichkeit, Begegnungen zum Austausch geschaffen.

Vor dem Bildschirm keine Langeweile: Trotz Corona Pandemie mittendrin im Programm
Mehrere Thementage und Themenräume – das Hycleen Forum, die Sanipex Arena und die Cooling Lounge – leiten die Besucher zu den jeweils für sie passenden Produkten und Bereichen. Auf einer Hauptbühne werden, wie beim linearen TV Programm, Inhalte aus allen Produktbereichen in einen Sendeablauf von 9:00 bis 18:00 Uhr (GMT Zeitzone) integriert. Über sogenannte Hotspots starten die Nutzer einzelne audiovisuelle Inhalte. Jeder Raum bietet zudem die Möglichkeit von Produktberatungen im 1-zu-1 Meeting. Auch Terminvereinbarungen im Vorfeld sind möglich. Zudem streamt ein Display im Campus ein Livebild aus dem Webinarstudio in Albershausen. Interessierte können sich dazu schalten und direkt live in Diskussionen Fragen stellen. Mit der „Connection Convention“ fällt bei GF auch der Startschuss für eine globale Challenge und eine Roadshow, die beide über die kommenden Monate stattfinden.

Mehr zur Connection Convention und zur Anmeldung unter:
https://www.gfps.com/com/de/about-us/events/2021/everything-is-connected.html

Digitalisierung und Nachhaltigkeit vereint: Rechenzentren im Fokus
An den virtuellen Messetagen kommen auch Partner und Kunden von GF zu Wort. Für eines der vorgestellten Beispiele steht Oliver Fronk, Berater bei der Firma Prior1 ( www.prior1.com). Zusammen mit weiteren Spezialisten kümmert er sich um die Planung und Umsetzung sicherer sowie nachhaltiger Rechenzentren. Der Firmenneubau in Weitefeld wird mit neuester Eisspeichertechnik klimatisiert. Mit den vorgedämmten COOL-FIT PE-Rohrleitungen kommt hier auch eines der energieeffizientesten Systeme für Kühlen und Heizen zum Einsatz, das es aktuell auf dem Markt gibt. Für Prior1 war auch entscheidend, hinter dem Produkt mit GF einen Partner zu haben, für dessen Unternehmensausrichtung Nachhaltigkeit eine ebenso wichtige Rolle spielt.

Vom Aussteller zum Veranstalter
Die ISH findet dieses Jahr ausschliesslich digital statt. Die Messe folgt damit einem globalen Trend: die Zukunft von Events liegt in hybriden Formen real digitaler Veranstaltungen. Die Teilnahme an einer traditionellen Messe mit vielen Ausstellern im digitalen Raum grenzt allerdings die Möglichkeiten ein. GF Piping Systems geht deshalb noch einen Schritt weiter und veranstaltet selbst „The Connection Convention“ – inspiriert durch den großen Erfolg der eigenen Konferenz „The Age of Water – zur Zukunft des Trinkwassers“ im letzten November mit 1.700 Besuchern

GF Piping Systems ist der weltweite Experte für den sicheren und zuverlässigen Transport von Wasser, Chemikalien und Gas. Kunden in mehr als 100 Ländern nutzen die Lösungen des Unternehmens, um sicher, effizient und kostengünstig zu arbeiten. GF Piping Systems ist spezialisiert auf wartungsfreie und langlebige Rohrleitungssysteme aus Kunststoff mit einem Portfolio von mehr als 60 000 Produkten. Die Spezialisten des Unternehmens sind in 34 Ländern vor Ort und unterstützen in allen Phasen eines Projektes – von der Planung bis zur Inbetriebnahme. GF Piping Systems ist eine Division der Georg Fischer AG, die 1802 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Schaffhausen in der Schweiz hat. GF Piping Systems ist in einer Vielzahl von Märkten aktiv und erzielt mit 6892 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 1,802 Milliarden Schweizer Franken (2019).

Firmenkontakt
Georg Fischer GmbH
Rene Habers
Daimlerstraße 6
73095 Albershausen
07161 3020
info.de.ps@georgfischer.com
http://www.gfps.com

Pressekontakt
HEINRICH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Falko Müller
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt
+49 (0) 8 41 / 99 33 958
falko.mueller@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen