Punkrock-Träume werden wahr: Bad Religion als Headliner neben AFI und Sum 41 bei den T-Mobile Extreme Playgrounds bestätigt

  • Internationaler Contest mit der Weltelite im BMX & Mountainbike am 25. April 2010 in der Duisburger Kraftzentrale
  • Line-Up komplett: Headliner Bad Religion feiert im Ruhrgebiet 30 Jahre Punk-Rockgeschichte
  • Tickets gibt es unter www.t-mobile-playgrounds.de

Kult-Profis unter sich: Neben den Weltklasse-Fahrern im BMX Dirt Jump und MTB Slopestyle steht bei den T-Mobile Extreme Playgrounds am 25. April 2010 in der Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Nord jetzt das musikalische Line-Up fest. Während die Alternative-Rocker AFI (A Fire Inside) und die Punkrockband Sum 41 zwischen den Runs soundstarke Vorarbeit leisten, gibt’s nach den Finals und Siegerehrungen nicht nur für die Fahrer allen Grund zur Freude! Denn zum krönenden Abschluss feiert die Rockinstitution Bad Religion auf der gigantischen Festivalbühne ihr 30-jähriges Bandbestehen! Wenn das mal nicht nach einem Action-Sport-Punkrock-Festival mit Kultstatus klingt. Besser sofort Tickets sichern!

Mit dem einmaligen Eventkonzept Action-Sports meets Music gehen die T-Mobile Extreme Playgrounds in ihr viertes Saisonjahr. Drei Mal im Jahr begeistert die Weltelite der Extremsportler tausende Zuschauer in einem unerbittlichen Kampf um Ruhm und mächtige Preisgelder. Und jedes Mal geben sich drei Musik-Acts der Premiere League das Mikro in die Hand. So auch beim Auftakt 2010 in der Duisburger Kraftzentrale. Über zwei Jahre ließen Sum 41 hierzulande auf sich warten. Jetzt ist die Band um den Ex-Mann von Avril Lavigne, Deryck Whibley, mit ihrem Best Of Album „All The Good Shit“ zurück! Die kalifornischen Rocker von AFI werden mit ihrem, im September 2009 erschienenen Album „Crash Love“ Duisburg ordentlich aufwärmen, bevor die Punk-Legenden Bad Religion die Bühne stürmen. Die mittlerweile sechsköpfige Band aus Los Angeles wird die Kraftzentrale mit drei Dekaden melodisch bissigem Punk-Rock erobern und es ordentlich krachen lassen.

Duisburg will burn! Ein Doktor der Evolutionsbiologie als Frontmann und graues Haupthaar auf den Köpfen der Musiker: Bad Religion ist nicht nur eine der erfolgreichsten Punk-Rock Bands dieses Planeten, sie sind wohl auch die ungewöhnlichste. Die grauen Haare gibt es natürlich nicht seit Beginn, schließlich haben Frontmann Greg Graffin, Brett Gurewitz (Gitarre), Jay Bentley (Bass) und Jay Ziskrout (Schlagzeug) Bad Religion bereits in der High School aus der Taufe gehoben. Dieses Ereignis liegt jedoch bereits exakt 30 Jahre zurück. Seither haben Bad Religion die größten Festival-Hauptbühnen der Welt gerockt, 14 grandiose Studioalben mit über 230 Songs veröffentlicht und ein, die Punkszene prägendes, „Crossbuster“-Logo entworfen. Ihren kommerziellen Durchbruch schafften die Jungs mit ihrer Hitsingle „Punk Rock Song“ und dem 1994 erschienenen Album „Stranger Than Fiction“, welches sogar in die Top 10 der deutschen Albumcharts schoss. Doch die Kult-Punkband, die in einem Atemzug mit Größen wie The Offspring, NOFX und Pennywise genannt wird, denkt noch lange nicht ans Aufhören! Das 15. Album ist in der Mache und soll im Herbst 2010 erscheinen. Auf ein neues Punk-Prachtstück und eine unübertreffliche Kostprobe bei den T-Mobile Extreme Playgrounds!

Der Vorverkauf für die T-Mobile Extreme Playgrounds ist bereits in der heißen Phase. Tickets für das Actionsports-Musik-Highlight am 25. April in der Duisburger Kraftzentrale sind ab sofort für 25 Euro (plus Gebühren) oder als 5-Freunde-Ticket für 100 Euro (plus Gebühren) auf www.t-mobile-playgrounds.de und an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Quelle lifePR

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen