• 3. Februar 2023 21:02

Pünktliche Lieferung zum Fest der Liebe: Mit GTS POST sind Versandhändler in der Weihnachtszeit auf der sicheren Seite

Nov 18, 2010

Ob Spielzeug für die Enkel, der Bestseller für die Freundin oder das ersehnte iPhone für den Sohn: Umfragen zufolge wollen 59 Prozent der Deutschen auch in diesem Jahr ihre Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen. Damit zur umsatzstärksten Zeit des Jahres die Waren auch pünktlich zum Fest beim Kunden ankommen, sind Effizienz und Schnelligkeit die wichtigsten Kriterien beim Paketversand. Zeitraubende Frankiermaschinen oder -lösungen, umständliche und teure Retoursendungen, zusätzliche Sicherheitsleistungen und lange Lieferzeiten kosten da nicht nur Geld sondern auch Nerven.

Daher setzt der internationale Post- und Paketdienstleister GTS POST hierzulande bei seinen Geschäftskunden auf günstige, individuell ausgehandelte Versandkonditionen statt Einheitspreise, hohe Dienstleistungsqualität, Zeitersparnisse sowie Zuverlässigkeit. Dabei verzichtet GTS nicht nur auf Briefmarken und setzt stattdessen auf eine bequeme Abrechnung am Monatsende. „Ein exaktes Tracking der einzelnen Warensendungen bei frei wählbaren Abhol- und Zustelladressen sowie ein attraktives Preismodell machen GTS darüber hinaus zur einer echten Alternative zu den Großen der Paket-Branche“, ist Hans Kragt, Geschäftsführer von GTS POST (www.gts-post.de), überzeugt.

So wickelt GTS Retouren nicht nur zu den selben Kondition wie den ursprünglichen Paketversand zum Kunden hin ab, der Dienstleister arbeitet ohnehin nur auf Basis höchster Preistransparenz. „Versteckte Kosten gibt es bei uns nicht: Der Versandpreis ist immer auch der Endpreis. Das gilt für den im Preis inkludierten Versicherungsschutz genauso wie für den Verzicht auf Maut-, Diesel- oder Inselzuschläge“, macht Kragt deutlich.

Und während die Kunden des Expressdienstleisters der Deutschen Post, DHL Express, im kommenden Jahr mit einer Anhebung der Preise um durchschnittlich ein bis vier Prozent rechnen müssen, bleibt bei GTS POST alles beim alten. „Ob weltweiter Expressversand, extra kurzfristiger Blitz-Nachtexpress mit Zustellung vor 7:00 Uhr am nächsten Morgen oder regional begrenzte Zustellung noch am selben Tag: Dank einer effizienten Kostengestaltung bleiben unsere Preise auch 2011 konstant“, resümiert Hans Kragt.

Weitere Informationen unter: www.gts-post.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.