• 24. September 2022 18:19

„Profis“ zeigen Holzkennzeichnung in der „schnellsten Säge der Welt“

In ihrem 17. Video bleiben die Kennzeichnungsprofis von REA Elektronik zünftig

"Profis" zeigen Holzkennzeichnung in der "schnellsten Säge der Welt"

Benjamin Schier, Weinig Dimter, (von links) mit Daniel Wege und Frank Debusmann von REA Elektronik.

Mühltal, 15. September 2022 – „Wenn Sie Massivholzbearbeiter sind, kommen Sie an dieser Firma eigentlich nicht vorbei“, sagt Daniel Wege, Business Development Manager bei REA Elektronik, über die Weinig Gruppe. Für die 17. Folge der Serie „Kennzeichnungsprofis vor Ort“ hat er mit seinem Partner Frank Debusmann (Sales Director national Kennzeichnungssysteme) den Standort des international renommierten Spezialisten in Illertissen besucht. Mit seinen Sägen und Systemlösungen deckt er die gesamte Bandbreite der Holzbearbeitung ab: vom Auftrennen bis zur vollautomatischen Fertigung von Fensterelementen. In gewohnt flottem Stil und in eine kleine Geschichte eingebettet, erzählt davon das Video „Kennzeichnung in der Holzindustrie 2“, Untertitel: „Kennzeichnung von Holzzuschnitten in Kappsägen“, das seit heute online ist (https://bit.ly/REA-Profis_17).

Inhaltlich schließt es ans erste Video des kleinen Holz-Specials an: Wiederum zünftig in Zimmermannskluft gekleidet, bringen Wege und Debusmann an ihren nächsten Drehort Hölzer mit, die bei den Ladenburger GmbH Holzwerken in Bopfingen geschnitten wurden – und zwar mit genau den Kappsägen, die in Illertissen gefertigt werden. Mit Benjamin Schier, Anwendungsingenieur Kappen bei der Weinig Dimter GmbH und Co. KG, sehen sich die Kennzeichnungsprofis die Spezialgeräte etwas genauer an – wie sie arbeiten und vor allem, wie sie das zugeschnittene Holz automatisch kennzeichnen. Der Zuschauer erfährt, welches REA JET System Schier meint, wenn er sagt: „Je widriger die Bedingungen beim Kunden vor Ort, desto mehr setzen wir auf den REA JET … “ Und auch, welches Kennzeichnungssystem Weinig für die Hölzer gewählt hat, die seine „schnellste Säge der Welt“, die OptiCut 450 Quantum, schneidet.

Schon jetzt sei verraten: Schier betont, dass Weinig REA als Partner schätzt, weil es ebenfalls „alles aus einer Hand“ liefert, auch Sonderanfragen von Kunden bedient – aber auch, weil alle REA JET-Kennzeichnungssysteme mit der einheitlichen TITAN Bedienplattform gesteuert werden können. Und wer das Video ganz bis zum Ende ansieht, wird ein Novum in der Geschichte der Kennzeichnungsprofis erleben: die erste After-Credit-Scene.

Selbstverständlich sind die Kennzeichnungsprofis längst zur nächsten interessanten Anwendung der Kennzeichnungslösungen von REA Elektronik unterwegs. Was sie dabei erleben, zeigt das nächste Video der Serie „Kennzeichnungsprofis vor Ort“, das am 15. Oktober auf der REA Webseite ( www.rea-jet.com) online geht.

Bisher erschienene Videos der Serie „REA Kennzeichnungsprofis vor Ort“:

Episode 16: Kennzeichnung und Etikettierung von Konstruktionsvollholz
Episode 15: Kennzeichnung in der Foodindustrie mit NiceLabel-Anbindung
Episode 14: Lösungen für technische Textilien
Episode 13: Rückblick 2021
Episode 12: Baustoffindustrie 2
Episode 11: Kennzeichnung in der Logistik
Episode 10: Neuigkeiten auf der Fachpack 2021
Episode 9: Track & Trace Anwendungen
Episode 8: Sackbeschriftung in der Schüttgutindustrie
Episode 7: Lebensmittelkennzeichnung 2
Episode 6: Lebensmittelkennzeichnung 1
Episode 5: Lasermarkierung von Kunststoff
Episode 4: Kennzeichnung FFP2-Masken
Episode 3: Industrie 4.0
Episode 2: UDI & MDR
Episode 1: Baustoffindustrie

Über REA

REA JET, REA LABEL und REA VERIFIER sind Produktlinienmarken der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal bei Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA Card entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter.

In der Produktlinie REA JET werden hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung entwickelt und produziert. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen. Mehr unter: www.rea-jet.com

In der Produktlinie REA LABEL werden Etikettiertechnik-Lösungen entwickelt und produziert. Zum Portfolio gehören Etikettenspender, Druckspender, Paletten-Etikettierer und der Bereich Sondermaschinenbau sowie Thermotransferdrucker und zugehörige Verbrauchsmittel wie Etiketten und Farbbänder. Mehr unter: www.rea-label.com

In der Produktlinie REA VERIFIER werden Codeprüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes entwickelt und produziert. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation. Mehr unter: www.rea-verifier.com

Alle Produkte von REA JET, REA LABEL und REA VERIFIER sind zu 100 Prozent Made in Germany. Mehr unter: www.rea.de

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
+49 (0)6154/638-0
rheil@rea.de
http://www.rea-jet.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 39900
rea@rfw.de
http://www.rfw-kom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen