Poly ebnet Telecom Paris den Weg zum hybriden Lernen

Die französische Schule bringt Lehrer:Innen und Studierende virtuell zusammen und geht damit einen entscheidenden Schritt in Richtung digitale Transformation

Poly ebnet Telecom Paris den Weg zum hybriden Lernen

Virtueller Unterricht mit der EagleEye Mini Kamera und dem Voyager Focus Headset von Poly.

München, 10. März 2021 – Poly (NYSE:PLT) und Telecom Paris geben im Rahmen einer neuen Partnerschaft 600 Mitarbeiter:Innen und 1350 Studierenden auf dem Campus des Instituts de Paris die Möglichkeit, sich mithilfe von Poly Unified Communications (UC)-Lösungen digital zu vernetzen. Telecom Paris ist eine führende französische Hochschuleinrichtung, Bestandteil des Institut Mines-Telecom (IMT) sowie Gründungsmitglied des Polytechnic Institutes de Paris. Mit der Kooperation macht Telecom Paris einen großen Schritt in Richtung digitale Transformation.

Im Jahr 2019 ist die Hochschule in einen neuen 46.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex auf dem IMT-Campus in Saclay bei Paris umgezogen und bietet Fernunterricht für internationale Studierende aus China, Japan, Russland, dem Senegal und vielen weiteren Ländern an. Um seine Mitarbeiter:Innen und Studierenden ortsunabhängig untereinander zu vernetzen, hat das Institut einen Plan zur digitalen Transformation ausgearbeitet. Dabei gab es gleich zwei Herausforderungen: Die Studierenden müssen innerhalb des Campus genauso mit den Mitarbeiter:Innen verbunden sein, wie weltweit untereinander. Ein weiterer wichtiger Punkt war, dass die Lösung mit allen anderen am Institut verwendeten Technologien kompatibel ist. Nur so lassen sich technische Probleme bei laufenden Online-Vorlesungen, der Verteilung von Kursarbeiten und Besprechungen der Verwaltungsmitarbeiter vermeiden.

Für die kleineren Räume verwendet das Institut Poly Group-500-Systeme. In Sitzungssälen und Auditorien kommen Poly Group-700-Systeme sowie Poly EagleEye Director II Kameras zum Einsatz. Eine breite Palette an weiteren Poly-Lösungen, Software und Zubehör erfüllen den Bedarf von Telecom Paris sowie alle Anforderungen an den Lern- und Lehralltag.

„Videokonferenzen und Streaming sind essenzielle Mittel für den Fernunterricht und die standortübergreifende Zusammenarbeit, die bei Telecom Paris seit langem zum Alltag gehören. Wir verbinden unser Netzwerk von Mitarbeiter:Innen und Studierenden national und international. Für die neuen Gebäude haben wir Poly-Lösungen gewählt, um uns bestmöglich aufzustellen. Der hybride Lernansatz wird vor allem von den Student:Innen sehr geschätzt. Für unsere Mitarbeiter:Innen wiederum ist das Arbeiten aus der Ferne eine Möglichkeit, die Geschäftskontinuität zu gewährleisten. Videokonferenzen sind der Kern unserer neuen zukunftsorientierten Arbeitspraktiken“, sagt Alain Boniol, CIO bei Telecom Paris.

„Bildung ist wichtig, und trotz der aktuellen Pandemie müssen die zukünftigen Generationen auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vorbereitet werden. In Kooperation mit Telecom Paris verbessern wir die Lernerfahrungen für die angehenden Ingenieure und bringen Studierende und Mitarbeiter:Innen mithilfe effektiver und technologiegestützter Lernumgebungen zusammen“, so Fabrice Berthelot, France Sales Director bei Poly.

Im Einklang mit den französischen Corona-Regelungen war Telecom Paris in der Lage, Ausbildungs-Angebote online fortzusetzen. Als die Beschränkungen aufgehoben wurden, konnte dank der kürzlich implementierten Poly-Technologie eine hybride Kombination aus Onsite- und Offsite-Unterricht stattfinden. Dabei war knapp die Hälfte der Studierenden vor Ort anwesend, während der Rest den Unterricht aus der Ferne verfolgt hat – echtes hybrides Lernen. Die Mitarbeiter:Innen des Instituts haben ebenfalls einen hybriden Arbeitsansatz für Meetings gewählt. Die Kombination aus Onsite- und Offsite-Teilnahme ermöglicht die weitere Zusammenarbeit, ohne das soziale Distanzierungsprotokoll des Instituts zu verletzen.

Anknüpfend an den Erfolg von Telecom Paris wird die Implementierung von Poly-Lösungen an weiteren IMT-Schulen fortgesetzt, unter anderem an den Standorten Lille und Douai. Die Systeme der Poly Group 500 erweitern die Möglichkeiten für die Zusammenarbeit von Gruppen in den Vorlesungssälen und Klassenräumen. Diese Investition ist Teil des digitalen Harmonisierungsprojekts der in den IMT-Schulen integrierten Videokonferenzlösungen.

Die ganze Case Study finden Sie hier: https://www.poly.com/us/en/resources/case-studies/paris-telecom-case-study

Über Telecom Paris
Telecom Paris ist eine der vier besten allgemeinen Ingenieurschulen in Frankreich. Anerkannt für die enge Verbindung mit der Wirtschaft, garantiert die Schule hervorragende Berufsperspektiven in allen Branchen und hat sich als Nummer eins der Ingenieurschulen im Bereich der digitalen Techno-logie etabliert. Durch die exzellente Ausbildung und den innovativen Lehrmethoden ist die Telecom Paris das Herzstück eines einzigartigen Ökosystems der Innovation, das auf der Interaktion und dem interdisziplinären Charakter von Ausbildung und Forschung, ihren beiden Business-Inkubatoren und ihren Campus (Paris und Sophia Antipolis – Eurecom) aufbaut.
Das LTCI-Labor von Telecom Paris wurde von HCERES als herausragende Einheit im Bereich der digitalen Wissenschaften für seinen exzellenten internationalen Ruf, seine außergewöhnliche Anzahl von Initiativen zur Unterstützung der sozioökonomischen Welt und der Industrie sowie für seinen großen Beitrag zur Lehre anerkannt. Als Gründungsmitglied des Institut Polytechnique de Paris und Mitglied des IMT (Institut Mines-Telecom) ist Telecom Paris als Hochschule für Innovation durch digitale Technologie auf dem Plateau de Saclay positioniert. www.telecom-paris.fr

Über Poly
Poly (NYSE: PLT) ist Hersteller hochwertiger Audio- und Videolösungen und schafft die beste Mee-tingumgebung – überall und jederzeit. Unsere Headsets, Video- und Audiokonferenzlösungen, Desktop-Telefone, Analysesoftware und Services sind erstklassig designt und wurden dazu entwickelt, Menschen mit hervorragender Audioqualität zu verbinden. Sie sind hochwertig, benutzerfreundlich und arbeiten nahtlos mit den besten Video- und Audiokonferenzdiensten zusammen. Mit Poly (Plantronics, Inc. – ehemals Plantronics und Polycom) nimmt man nicht nur am Meeting teil, man sticht heraus. Alle Infos gibt es auf www.poly.com

Poly, das Propellerdesign und das Poly-Logo sind Marken von Plantronics, Inc. Alle weiteren Mar-ken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
POLY
Sonal Bisht
Walter-Gropius-Strasse 7
80807 München
+44 1753 723 726
sonal.bisht@poly.com
http://www.poly.com

Pressekontakt
Lewis Communications Gmbh
Jens Schwing
Karlstrasse 64
80335 München
+4989 173 019 20
poly_dach@teamlewis.com
http://www.teamlewis.com/de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen