Osterhase geht auf TAN-Jagd – Volks- und Raiffeisen-Kunden wieder unter Beschuss

Domain-Name des Servers wieder in China registriert

Kunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken sind heute ins Visier von Cyber-Kriminellen geraten. Seit dem heutigen Nachmittag versenden Datendiebe millionenfach E-Mails mit der Aufforderung eine gefälschte Service-Seite zu besuchen. Das Ziel der Online-Kriminellen: TAN-Nummern und Kontodaten der Bankkunden. Bereits im vergangenen Jahr gingen die Täter mit einer ähnlichen Masche – damals ging es um Wartungsarbeiten – zu Werke. Das Tätermuster lässt darauf schließen, dass es sich um die gleichen Kriminellen handeln könnte. Der Domain-Server ist wiederum in China registriert. Falls die Phishing-Mail es trotz Spam-Filter in das Postfach schafft,  sollten Empfänger diese Mail ungelesen löschen.

+++Originaltext der Phishing-Mail:

Betreff: Neuer Zugang zum Online-Banking

   Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,

   Die Technische Abteilung der Volksbanken Raiffeisenbanken möchte Sie bitten,
die Formular zur Bestätigung der Kundendaten auszufüllen.

   Das Ausfüllen dieses Formulars ist obligatorisch für alle Bankkunden.

   Wir möchten Sie bitten, unten auf den Link zu klicken und Ihre Kundendaten
zu bestätigen. Bitte füllen Sie dieses Formular vollständig aus.
Wir bitten Sie, eventuelle Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, und danken
Ihnen für Ihre Mithilfe.

   ***** Bitte antworten sie nicht auf diese mail *****

   Diese Nachricht wurde automatisch generiert

Per Mail eingesendet an Schlaunews.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen