• 4. Oktober 2022 18:36

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit unterstützt Eigentümer bei der Hochwasser-Risikobewertung ihres Hauses und gibt Handlungsempfehlungen

Ostangler Brandgilde schützt mit Hochwasserpass Wohngebäudekunden

Ostangler Brandgilde schützt mit Hochwasserpass Wohngebäudekunden

Kappeln, 6. Januar 2022 – Bei der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli 2021 starben in Deutschland zahlreiche Menschen. Die Flut verursachte zudem Sachschäden in Milliardenhöhe und viele Betroffene verloren ihre Existenz. Fachleute rechnen auf Grund des Klimawandels mit einer Häufung derartiger extremen Wetterereignisse. Die Ostangler Brandgilde ( www.ostangler.de), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, nimmt daher den Hochwasserpass für Wohngebäudekunden mit in ihr Portfolio auf. Dieser ist ab Januar 2022 in dem nachhaltigen Produkt „Green Fair Play plus“ enthalten. Im Rahmen der Gebäudewertermittlung, die die Ostangler durchführt und daraufhin unbegrenzten Unterversicherungsverzicht gewährt, wird zukünftig bei entsprechender Produktauswahl der Hochwasserpass kostenfrei erstellt.

„Viele Eigenheimbesitzer unterschätzen die Gefahr von Hochwasser auf ihre eigenen vier Wände, insbesondere wenn sie bisher nicht davon betroffen waren. Manche Hauseigentümer wissen gar nicht, dass sich ihr Wohndomizil in einem hochwassergefährdeten Gebiet befindet und wie stark die Folgen von Grundhochwasser, Rückstauschäden aus Ableitungsrohren und Starkregen für sie sein können. Daher ist es lebensnotwendig, die möglichen Gefahren für das Eigenheim abschätzen und entsprechend Prävention betreiben zu können“, erklärt Jens-Uwe Rohwer, Vorstandsvorsitzender der Ostangler Brandgilde.

Der Hochwasserpass, den die Ostangler Brandgilde ab sofort anbietet, bringt Aufschluss. Dabei handelt es sich um ein Dokument zur Standortanalyse und Bewertung von bestehenden oder geplanten Privat- und Gewerbe-Immobilien in hochwassergefährdeten Gebieten. Die Immobilie wird dazu sachkundig von Fachleuten analysiert und das Hochwasserrisiko festgestellt. Grundlage stellt ein Fragebogen dar, mit dem das Umfeld der jeweiligen Immobilie beleuchtet wird. Dazu zählen Hanglage oder die Nähe zu Gewässern und vieles mehr.

Im Anschluss an die Analyse erhält der Hausbesitzer den Hochwasserpass und eine fundierte Risikoeinschätzung für sein Eigenheim. Zusätzlich gibt das Dokument konkrete Handlungsempfehlungen an den Besitzer, um Hochwasser- und Starkregenschäden verhindern oder eindämmen zu können.

„Mit dem Hochwasserpass halten Eigenheimbesitzer einen fundierten Nachweis in den Händen, inwiefern ihr Gebäude hochwassergefährdet, -gesichert oder -angepasst ist. Dies gibt enorme Sicherheit im Hochwasserfall und auch davor. Zudem ist das Dokument förderlich beim Verkauf und der Vermietung des Gebäudes, da die Risiken für Hochwasser, Rückstau und Starkregen fachkundig ausgewiesen sind“, erklärt Jens-Uwe Rohwer.

Die Ostangler Brandgilde ist eines der ältesten, unabhängigen Sachversicherungsunternehmen in Deutschland. Gegründet wurde es 1788 in Angeln, im Norden von Schleswig-Holstein. Die Ostangler Brandgilde besteht in der Rechtsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit. Die gegenseitige Hilfe in Notfällen zählt zu den Leitlinien des Unternehmens. Die Versicherungsnehmer sind sowohl Mitglieder als auch Träger des Vereins. Vom Rundum-Schutz bis zu Spezialleistungen orientieren sich die Produkte der Ostangler Brandgilde an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Mitglieder. Der zeitgemäße Versicherungsschutz umschließt neben modernen Versicherungsprodukten auch innovative Services wie Online-Abschlüsse und vieles mehr. Das Unternehmen ist seit 2019 klimafreundlich gestellt und trägt mit seinen gelebten Werten sowie Leistungen zum Klimaschutz bei. www.ostangler.de

Firmenkontakt
Ostangler Brandgilde VVaG
Anika Nipp
Flensburger Straße 5
24376 Kappeln
+49 (0)4642-9147-52
anika.nipp@oab.de
http://www.ostangler.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen