Online-Fakturierungsdienst Billomat sucht die pfiffigste API-Anwendung: Als Hauptgewinn beim Entwickler-Wettbewerb wartet ein Apple iPad 32 GB

Der webbasierte Fakturierungsdienst Billomat (www.billomat.com) öffnet sich für den automatisierten Datenzugriff sowie Drittanwendungen. So ist es für Entwickler ab sofort problemlos möglich, API-Lösungen – seien es Online- oder Desktop-Anwendungen – zu erstellen, die auf fast alle Daten in einem Billomat-Account zugreifen können. Um diesen Meilenstein in der Weiterentwicklung seines gleichnamigen Online-Fakturierungsdienstes gebührend zu feiern, sucht Billomat im Rahmen eines Wettbewerbs nun die pfiffigste API-Anwendung für seinen Service.

„Die API-Anwendung muss in jedem Fall öffentlich verfügbar sein. Ob sie kostenlos oder kostenpflichtig ist, spielt dabei keine Rolle. Ebenso machen wir keine Vorgaben zum Inhalt, Zweck und Nutzen der Lösung. Schließlich sollen die Entwickler im Rahmen unseres Wettbewerbs selbst kreativ werden“, erklärt Simon Stücher, Geschäftsführer der Billomat GmbH & Co. KG, die Anforderungen. Entwickler, die dennoch Anregungen benötigen, finden diese auf der API-Spezialseite von Billomat unter www.billomat.com/api/.

An dem API-Wettbewerb kann jeder teilnehmen, der sich und seine Lösung per Blog-Kommentar, Twitter oder E-Mail bis zum 03.05.2010 für den Wettbewerb meldet. Die Kandidaten werden dann samt ihrer Online- oder Desktop-Anwendungen ausführlich auf der Website von Billomat vorgestellt. Über die Sieger entscheidet schließlich – ganz demokratisch – die Billomat-Community und mit dieser auch die potenziellen künftigen Nutzer der neuen API-Lösungen. „Natürlich ist die Mühe der Teilnehmer unseres API-Wettbewerbs nicht vergebens. Auf die Sieger warten tolle Preise – darunter ein Apple iPad 32 GB sowie viele Gutscheine von Partnern“, liefert Stücher weiteren Ansporn.

Weitere Informationen zum API-Wettbewerb und zur Teilnahme unter http://www.billomat.com/blog/artikel/billomat-mashups-api-wettbewerb-mit-ipad-und-weiteren-preisen/

Über die Billomat GmbH & Co. KG

Die im Jahr 2007 von Simon Stücher und Steve Mattuschka gegründete Billomat GmbH & Co. KG hat sich auf die Entwicklung von Fakturierungslösungen spezialisiert. So stellt das im rheinland-pfälzischen Herdorf ansässige Unternehmen unter www.billomat.com ein gleichnamiges, webbasiertes Tool zur Verfügung, mit dem Nutzer ihre Rechnungen sowie Angebote einfach und komfortabel online erstellen, verwalten sowie versenden können. „Billomat“ ermöglicht darüber hinaus unter anderem auch eine effiziente Verwaltung von Kunden- sowie Produktdaten und eine Anpassung des Rechnungslayouts an das eigene Corporate Design. Dabei kann die Lösung in begrenztem Umfang sogar kostenlos genutzt werden.

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen