Mein liebstes Baby: Ein Traumbaby für jede Puppenmutti!

Kleine Mädchen spielen gerne Mutter. Sie lieben es, mit ihrem „Baby“ zu schmusen, mit ihm zu kuscheln, es zu bemuttern. Die Puppe ist Baby und Spielkamerad zugleich. Nimmt es dann noch so aktiv am Leben teil wie Mein liebstes Baby, wächst es dem Kind besonders ans Herz.

Mein liebstes Baby hört auf den Namen, den ihr die Puppenmutti selbst aussucht. Und dann hält sie ihre neue Mami auf trab – denn ein Baby will beschäftigt werden und bracht jede Menge Aufmerksamkeit. So fragt sie nach ihrem Fläschchen, wenn sie Hunger hat und kann es ganz alleine halten und daraus trinken. Die süßen Schmatzgeräusche dabei verraten, dass es ihr schmeckt. Dass sie ihre Mami lieb hat, zeigt Mein liebstes Baby, indem sie ihre Puppenmami umarmt und ihr eine Kusshand zuwirft. Die Kleine animiert ihre Mami aber auch mit ihr zu spielen. Ihr Lieblingsspiel heißt „Guck-Guck“. Nach so viel Beschäftigung wird jedes Baby irgendwann einmal müde und möchte ins Bettchen. Ihrer Puppenmutti zeigt Mein liebstes Baby das, indem sie gähnt, sich mit ihrer Kuscheldecke zudeckt und ihrer Mama dann gute Nacht sagt.

Puppe oder Baby? In jedem Fall: So echt wie Mein liebstes Baby war eine Puppe selten!

Weitere Informationen unter http://www.mattel.de/

Quelle (lifePR)
myToys.de - Die Kinderwelt im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen