Media Exklusiv über Die Tradition der mittelalterlichen Buchkunst

Die Media Exklusiv GmbH erklärt, worauf es bei traditioneller Buchkunst ankommt

Media Exklusiv über Die Tradition der mittelalterlichen Buchkunst

Media Exklusiv GmbH

Die Media Exklusiv GmbH bietet schon seit vielen Jahren hochwertige Faksimiles an, wie die perfekt detailgetreu reproduzierten Nachbildungen mittelalterlicher Buchkunst im Fachjargon bezeichnet werden. Das besondere an den Faksimiles von Media Exklusiv ist die Arbeit, die in die Herstellung der Faksimiles hineingesteckt wird. So wird Handwerkskunst mit dem Einsatz moderner, computerbasierter Technik kombiniert, wobei darauf geachtet wird, originalgetreue Materialien wie Naturleder oder Edelmetalle zu verwenden, durch die man die Faksimiles nicht mit bloßem Auge von ihrem Original unterscheiden kann. Darüber hinaus sind sämtlich Media Exklusiv Faksimiles nummeriert und weltweit nur streng limitiert erhältlich.

Verzeichnis:
– Was macht die mittelalterliche Buchkunst so besonders?
– Warum hat man sich im Mittelalter so große Mühe für die Buchgestaltung gegeben?
– Welche Elemente sind in mittelalterlicher Buchkunst enthalten?
– Welche Unterschiede gibt es zu moderner Buchkunst?
-Wie stellt man ein Buchkunstwerk heutzutage nach?
-Woher weiß man, dass es sich um ein Faksimile und nicht um eine Fälschung handelt?
– Wofür braucht man Faksimiles eigentlich?
– Ist der hohe Preis der Faksimiles gerechtfertigt?

WAS MACHT DIE MITTELALTERLICHE BUCHKUNST SO BESONDERS?

Mittelalterliche Bücher waren nicht einfach nur abgedruckte oder abgeschriebene Texte auf Papier. Für die Gestaltung hatte man sich damals eine Menge Zeit genommen und keine Kosten und Mühen gespart. Zur Verzierung der Werke wurden hochwertige Buchmalereien angefertigt, berichten die Experten von Media Exklusiv. Ergänzt wurde der Buchschmuck durch hochwertige Vergoldungen, die man als Illuminationen bezeichnete, sowie wertvolle Einbände, die nicht selten mit Edelmetallen wie Gold und Silber ausgestattet waren.

WARUM HAT MAN SICH IM MITTELALTER SO GROSSE MÜHE FÜR DIE BUCHGESTALTUNG GEGEBEN?

Dass im Mittelalter so viel Geld und Mühe in die Gestaltung von Büchern investiert hatte, kommt der Media Exklusiv GmbH zufolge nicht von ungefähr. So waren damals in erster Linie die Mönche in Klöstern des Lesens und Schreibens kundig und somit auch zuständig für die Herstellung von Büchern. Da die Mönche allerdings überwiegend biblische oder geistliche Texte zu Papier gebracht haben, wollten sie das Wort Gottes auch entsprechend künstlerisch verzieren. Zudem waren laut den Experten von Media Exklusiv häufig Könige oder Fürsten Auftraggeber für Bücher, weshalb man die Werke entsprechend gestalten wollte.

WELCHE ELEMENTE SIND IN MITTELALTERLICHER BUCHKUNST ENTHALTEN?

Da es im Mittelalter noch kein Papier gab, wie wir es heute kennen, wurde in der Regel Pergament für die Seiten verwendet. Gemalt wurde wiederum mit Wasser- oder Deckfarben, Tusche und Gänsekiel, wobei es sehr umständlich war, die Farben zu beschaffen. Den Media Exklusiv GmbH Erfahrungen zufolge wurde für den Einband meist hochwertiges Leder benutzt, in das nicht selten Gold, Silber und Edelsteine eingearbeitet waren. Diese Elemente nachzubilden ist für die Hersteller, mit denen die Media Exklusiv GmbH zusammenarbeitet, oft gar nicht so einfach, da viele Materialien heutzutage gar nicht oder nur schwer zu bekommen sind.

WELCHE UNTERSCHIEDE GIBT ES ZU MODERNERER BUCHKUNST?

Eines der wichtigsten Kriterien zu moderner Buchgestaltung ist die Tatsache, dass mittelalterliche Buchkunstwerke noch ausschließlich von Hand geschrieben würden, so die Erklärung von Media Exklusiv. Darüber hinaus wurde für die Gestaltung der Kunstwerke so viel Zeit und Mühe aufgewendet, dass es sich bei den Ergebnissen um Unikate handelte, die nicht eins zu eins reproduziert werden konnten. Dies hat sich mit er Erfindung des Buchdrucks verändert, erklären der Faksimile-Anbieter Media Exklusiv. Dadurch war nicht nur die handschriftliche Ausarbeitung der Bücher hinfällig, sondern auch die Möglichkeit geschaffen, Bücher in größeren Mengen innerhalb eines kurzen Zeitraums herzustellen und der breiten Masse zugänglich zu machen.

WIE STELLT MAN EIN BUCHKUNSTWERK HEUTZUTAGE NACH?

Da schon die Herstellung des Originals sehr aufwendig war, kann man sich vorstellen, dass wie kompliziert die originalgetreue Reproduktion mittelalterlicher Buchkunst heutzutage aussieht. Für die Faksimiles, die für den Anbieter Media Exklusiv GmbH hergestellt werden, werden in der Regel mehrere Jahre und ein ganzes Expertenteam benötigt, das unter anderem aus Restauratoren, Kunsthistorikern, Handwerkern und zahlreichen weiteren Experten besteht.

WOHER WEISS MAN, DASS ES SICH UM EIN FAKSIMILE UND NICHT UM EINE FÄLSCHUNG HANDELT?

Faksimile oder Fälschung – diese Frage stellt man sich als Laie, wenn es um ein reproduziertes Kunstwerk geht, häufig. Wie die Mitarbeiter von Media Exklusiv erklären, ist der größte Unterschied zwischen Faksimile und Fälschung der, dass ein Faksimile als solches gekennzeichnet ist und nicht als Original ausgegeben wird. Darüber hinaus lässt sich in der Machart der Faksimiles oft schnell feststellen, ob es sich um ein richtiges Faksimile oder eine Fälschung handelt. So weisen Fälschungen, sofern sie nicht professionell angefertigt wurden, häufig grobe Fehler in Bezug auf Text oder Material auf, oder werden zu viel zu günstigen Preisen veräußert.

WOFÜR BRAUCHT MAN FAKSIMILES EIGENTLICH?

Da Faksimiles in der Regel mit wertvollen Materialien wie Gold und Silber ausgestattet werden, liegt die Vorstellung nah, dass die Buchkunstwerke eine gute Kapitalanlage darstellen könnten. Doch bei der Media Exklusiv GmbH wird von diesem Ansatz dringend abgeraten, da die Edelmetalle in der Regel zu klein sind, um wirkliche Rendite abzuwerfen. Stattdessen ist der Wert der Faksimiles eher ideeller Natur – meist sind es Universitäten und Bibliotheken oder private Sammler, die die Kunstwerke erwerben, um am Original arbeiten zu können, ohne das Original dabei zu beschädigen. Die Original-Handschriften sind in der Regel nämlich gut geschützt und aufgrund ihres Alters höchst fragil, weshalb es nahezu unmöglich ist, einen Blick darauf zu werfen oder gar einmal durchblättern zu können.

IST DER HOHE PREIS DER FAKSIMILES GERECHTFERTIGT?

Die Media Exklusiv Faksimiles sind in der Regel nur zu hohen Preisen erhältlich. Diese rechtfertigen sich allerdings durch den Herstellungsprozess, für den Millionen Euro schweres technisches Equipment, kostbare Materialien und eine Menge Zeit in Anspruch genommen werden. Für die Media Exklusiv GmbH Faksimiles werden oft sogar eigene Papier-Formeln oder Druckplatten entwickelt, wobei es Jahre dauern kann, bis das gewünschte Ergebnis so originalgetreu wie möglich erzielt wird. Zudem muss man berücksichtigen, dass es sich bei den Faksimiles um streng limitierte Ausgaben handelt, von denen es weltweit meist nur um die hundert Stück gibt.

Media Exklusiv – Ihr verlässlicher Partner
Die Media Exklusiv GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kulturschätze der Menschheit interessierten Liebhabern und Sammlern über Faksimiles zugänglich zu machen. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir Ihnen eine individuelle, fachkundige und kompetente Beratung garantieren und Ihnen exklusive und limitierte Faksimileausgaben einmalig schöner Prachthandschriften anbieten.

Firmenkontakt
Media Exklusiv GmbH
Marco Krause
Am Anger 35
33332 Gütersloh
05241 – 9951630
info@media-exklusiv.com
https://media-exklusiv.com/

Pressekontakt
Media Exklusiv GmbH
Marco Krause
Am Anger 35
33332 Gütersloh
05241 – 9951630
media-exklusiv@clickonmedia-mail.de
https://media-exklusiv.com/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen