Marshal: Spam wird immer anhänglicher – Attachment-Spam verzehnfacht sich

Die Content Security-Spezialisten des Marshal-TRACE-Teams verzeichneten in der letzten Woche einen rasanten Anstieg von so genanntem Attachment-Spam, also unerwünschte Werbebotschaften, welche in PDF-, Excel-, Text- oder ZIP-Anhängen eingebettet sind. Demnach hat sich der Anteil innerhalb einer Woche von rund zwei Prozent auf knapp 25 Prozent des gesamten Spam-Aufkommens mehr als verzehnfacht.

Vor einigen Wochen tauchte mit dem PDF-Spam eine neue Bedrohung im Bereich der E-Mail-Sicherheit auf. Bislang machte diese Art konstant rund zwei Prozent aller Junkmails aus. Der jetzige starke Anstieg fällt mit dem Auftauchen „neuer“ Anhang-Typen, wie etwa Excel-, Text- oder ZIP-Dateien, zusammen. Gleichzeitig setzte sich der Niedergang des bislang dominierenden Image Spams fort, der mit nunmehr sechs Prozent ein 12-Monats-Tief erreichte.

„Die jüngsten Statistiken zeigen, dass die Spammer mittlerweile PDF- gegenüber dem Image Spam vorziehen“, erklärt Alex Kurz, Director Technical Services bei Marshal. „Wir stellen in der Szene momentan ein Experimentieren mit verschiedenen Attachment-Files fest, wohl um so auszuloten, welche Anhänge die ‚besten’ Ergebnisse bringen. Gleichzeitig zeigt dieses Testen, dass die Versender offenbar mit den Resultaten des PDF-Spams nicht zufrieden sind und diese Art nicht so effektiv ist, wie es Image Spam in der Vergangenheit war.“ Die unterschiedlichen Anhänge der Mails weisen oftmals die gleichen spam-typischen Charakteristika auf, wie etwa die Nachrichtenstruktur und der Inhalt. Dies legt den Schluss nahe, dass eine spezifische Gruppe für den Anstieg der letzten Tage verantwortlich ist.

Weitere Informationen zum Thema Attachment-Spam sowie die neusten Ergebnisse des TRACE-Teams finden sich unter www.marshal.com/trace.

Pressekontakt: Marshal Ltd., Helmut Haslbeck, Director Central and Eastern Europe
Tel. +49 89 24218 277, Fax +49 89 24218 200, helmut.haslbeck@marshal.com, www.marshal.com

PR-Agentur: Helmut Weissenbach Public Relations GmbH, Bastian Schink,
Tel. +49 89 5506 7775, Fax +49 89 5506 7790, marshal@weissenbach-pr.de

Über Marshal
Marshal Ltd. ist ein weltweiter Anbieter von Content Security-Lösungen. Als Anbieter der ersten Stunde ermöglicht Marshal seit 1997 Unternehmen, sämtlichen Bedrohungen durch E-Mail- und Internetnutzung wirksam zu begegnen und die entsprechenden rechtlichen Vorgaben zu erfüllen. So steht mit MailMarshal SMTP eine hoch performante, flexible und skalierbare Software-Lösung zum Schutz vor Gefahren wie Spam, Viren, Spyware und Phishing zur Verfügung. WebMarshal erlaubt das unternehmensweite Management der Internetnutzung und kombiniert URL-Filterung, Antivirus, Antispyware, Content Security und Produktivitätsmanagement in einer einzigen, einfach zu administrierenden Lösung.
Marshal hat seinen Hauptsitz in Basingstoke (Großbritannien) und verfügt über Niederlassungen in Paris (Frankreich), München (Deutschland), Johannesburg (Südafrika), Houston (USA), Atlanta (USA), Sydney (Australien) und Auckland (Neuseeland). Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter und betreut mehr als 18.000 Kunden weltweit, darunter rund 40 Prozent der Global Fortune 500-Unternehmen.
Weitere Informationen zu den Sicherheitslösungen von Marshal sowie die aktuellen Ergebnisse des Threat Research and Content Engineering (TRACE)-Teams unter www.marshal.com.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen