Marco Konegger und Duri K. präsentieren Weihnachtsalbum „Bald naht die Weihnacht!“

Mit dem Album „Bald naht die Weihnacht!“ ist für die beiden jüngsten Nachwuchsinterpreten Marco und Duri aus Österreich ein weiterer Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Gleichzeitig mit der Weihnachts-CD entstand auch eine gleichnamige Weihnachts-DVD mit einigen brandneuen Weihnachtsliedern.

Titel wie „Es strahlt ein goldner Stern!“, „Bald naht die Weihnacht!“ „Weihnachtsfreuden“ oder „Frage an Gott entsprechen dabei völlig dem Zeitgeist.“ Aber auch die klassischen Weihnachtslieder wie „Stille Nacht“ oder „Leise rieselt der Schnee!“ kommen dabei nicht zu kurz. Die beiden jüngsten Interpreten Österreichs bleiben dabei ihrem bisherigen Erfolgsrezept treu. Mit ihren Stimmen, die faszinieren und Liedern die berühren, sowie einer beinahe charismatischen Ausstrahlung bei Live-Auftritten gelingt es ihnen dabei immer wiederum das Publikum in einen Bann zu ziehen, wie man es nur von großen bekannten Stars kennt. Beim Betrachten der Weihnachts-DVD genießt der Zuschauer obendrein eine nahezu märchenhaft anmutende tief verschneite Kulisse aus Kärntens zauberhaften Bergwelt. So mancher Zuhörer wird es nicht verhindern können, dass er von so manchen Titel nicht auch ein wenig emotional berührt wird. Mehr über die Cd beziehungsweise DVD auf der Hompage von Marco und Duri:
marco-konegger.magix.net/website/

Ronald Baj
Amlacherweg 12
9800 Spittal Drau
Tel: 004369911145150
e-mail:mailto:ronbaj@inode.at?subject=openPR.de Kontakt

Ronald Baj betreibt seit nunmehr 20 Jahren eine Art Talenteschmiede in Spittal / Drau im schönen Kärnten. Dabei erlernen musikalisch sehr begabte Kinder Lieder so zu interpretieren, dass das Erlernte sogar zu einem Sprungbrett für eine spätere Karrie werden kann. Unter den Talenten von Ronald Baj gab es einige Kiddycontestsieger wie Daniel und Bernhard mit „Freunde wie wir“, Marco Klemmer mit „Snowboardflitzer“oder Manuel Hartweger, der bereits eine internationale Karriere gestartet hat. Mit Marco Konegger und Duri K. gibt es wieder zwei außergewöhnliche hoffnungsvolle Talente,
die eine Art „Rohdiamant“ für die Musikbranche darstellen

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen