Lindhorst Gruppe: Engagement für Umwelt und Natur

Die Lindhorst Gruppe zeigt vorbildliches Engagement für Umwelt & Natur

Lindhorst Gruppe: Engagement für Umwelt und Natur

Lindhorst Gruppe

Der Lindhorst Gruppe ist die Zufriedenheit ihrer Kunden und der Erfolg ihrer Geschäftspartner sehr wichtig. In ihrem Familienunternehmen zählt jedoch nicht nur der wirtschaftliche Aspekt. Die Lindhorst Gruppe baut im Miteinander auf Ehrlichkeit und Respekt und nutzt ihren Mut auch mit Eifer in der direkten Umwelt. Ihr Handeln wollen sie immer langfristig auslegen. Sie haben dabei ihre Mitarbeiter und Ihre Familien ebenso fest im Blick wie die Umwelt.

Die Lindhorst Gruppe setzt in Sachen Umweltschutz auf greifbare Projekte, die sie eigenhändig steuern können. So haben sie selbst direkt einen Einfluss darauf, nachfolgenden Generationen eine Intakte Umwelt zu hinterlassen.

LINDHORST GRUPPE: AKTIONEN FÜR UMWELT- UND NATURSCHUTZ

LINDHORST GRUPPE: AUFFORSTUNG MIT 200.000 BÄUMEN
In den vergangenen zehn Jahren hat die Lindhorst Gruppe über 200.000 Bäume auf ihrem Gelände gepflanzt. Wichtig war ihnen immer, Mischwälder zu erzeugen. Daher die Lindhorst Gruppe Eichen und Buchen gewählt, um so einen Beitrag zur Transformation von Monokiefernwäldern hin zu Mischwäldern zu leisten. Durch die neu entstandenen Wälder hat die Lindhorst Gruppe für neue Lebensräume für hiesige Tiere gesorgt und einen Beitrag zum CO2-Ausgleich geschaffen. Die gesammelte Erfahrung in der Aufforstung nutzt die Lindhorst Gruppe, um Länder, Gemeinden oder Unternehmen bei der Suche nach entsprechenden Ausgleichsflächen zu unterstützen.

LINDHORST GRUPPE: MEHRJÄHRIG ANGELEGTE BLÜHSTREIFEN

Blühstreifen an Feldrändern sind der ideale Lebensraum für viele Wildtiere und stellen die Nahrungsgrundlage für eine Vielzahl an Insekten dar. In Brandenburg und Sachsen-Anhalt wurden durch die Lindhorst Gruppe etwa 1000 Hektar Land in solche Blühstreifen verwandelt. Für die Wildtiere ist diese Art der Bepflanzung enorm wichtig. Sie können sich hier ideal zurückziehen, nutzen die Blühstreifen allerdings auch als Verkehrsader, um im Schutz der Pflanzen weiterziehen zu können. Im Unterschied zu einjährigen sind in mehrjährigen Blühstreifen auch winterharte Pflanzenarten ausgesät. Die Lindhorst Gruppe setzt hierfür auf eine Saatmischung, die speziell auf die Region angepasst ist und stellt so sicher, dass die Pflanzen zu unterschiedlichen Zeiten zu blühen beginnen. Dadurch finden einige Insekten auch im Winter Schutz und können ihre Eier auslegen. Wildbienen, die hauptsächlich im Frühjahr fliegen, finden dank der mehrjährig angelegten Pflanzen bereits zu dieser Jahreszeit ausreichend Nahrung. Die Insekten geben dabei auch etwas an die Blühstreifen zurück. Durch die Bestäubung können sich die Nutz- und Wildpflanzen ihrerseits vermehren und so für eine nachhaltige Blüte sorgen.

LINDHORST GRUPPE: BIENENVÖLKER AUF DEM FIRMENGELÄNDE

Acht Bienenvölker nennen mittlerweile das Firmengelände der Lindhorst Gruppe ihre Heimat. Sie stellen die perfekte Ergänzung zu den seit Jahren von ihren angelegten Blühwiesenmischungen dar. Die Bienen bestäuben die Wildpflanzen und sorgen somit für deren Erhalt und Ausbreitung. Als positiver Nebeneffekt kann die Lindhorst Gruppe ihre Mitarbeiter, Freunde und Geschäftspartner mit dem Honig der Bienen beschenken.

LINDHORST GRUPPE: AUFZUCHT VON STÖRCHEN

Gemeinsam mit dem Landkreis Celle unterstützt die Lindhorst Gruppe das Storchenprogramm. Dieses hat zum Ziel, den Weißstorch wieder in Deutschland, genauer in Niedersachsen, zu beheimaten. Dank des Engagements der Lindhorst Gruppe hab es in den vergangenen Jahren bereits Erfolge zu verzeichnen. Der Bestand der Storchenpaare konnte von sieben auf mittlerweile 19 erhöht und stabil gehalten werden.

LINDHORST GRUPPE: NISTHILFEN FÜR SCHWALBEN

An ihren Firmengebäuden kann die Lindhorst Gruppe bis zu 150 Brutpaare jährlich begrüßen. Unterstützt werden sie dabei durch die von der Lindhorst Gruppe installierten Nisthilfen. Antrieb der Lindhorst Gruppe ist das alarmierende Schrumpfen der Schwalbenpopulationen.

LINDHORST GRUPPE: NATURERBE HOHE SCHRECKE

Sicherlich eines der bedeutendsten Projekte, die die Lindhorst Gruppe mitverantwortet ist die Hohe Schrecke. Dabei handelt es sich um ein Naturschutzgebiet im nördlichen Thüringen. Die Artenvielfalt ist in diesem Bereich besonders hoch, da die Fläche kaum bewirtschaftet wird. Seltene Vögel, Käfer, Wildkatzen und alle Waldfledermausarten Mitteldeutschlands sind in Hohe Schrecke zuhause. Nicht nur die Tierwelt ist beeindruckend. Im Schatten der imposanten Buchen und Eichen wachsen seltene Pflanzen wie Orchideen. Über 1000 Hektar des dortigen Waldes ist im Besitz der Lindhorst Gruppe. Ein Großteil davon wird durch ihre Unternehmenstochter „Naturerbe Hohe Schrecke GmbH“ naturnah bewirtschaftet. Hierfür hat die Lindhorst Gruppe eine eigene Stiftung ins Leben gerufen.

————————————————————————————————-

Verantwortlich für Text, Inhalt & Grafik:

JLW Holding Aktiengesellschaft
Schmalhorn 13
29308 Winsen (Aller)
Tel.: (05143) 98100
Fax: (05143) 981099
www.lindhorst-gruppe.de
E-Mail: info@lindhorst-gruppe.de

LINDHORST – QUALITÄT AUS ERFAHRUNG

Unsere Kompetenzfelder sind genauso vielseitig wie wir. Als familiengeführte Unternehmensgruppe bieten wir Dienstleistungen in den Bereichen Landwirtschaft, Bioenergie, Immobilien und Seniorenpflege. Was unsere Kompetenzfelder verbindet? Der Fokus auf die Bedürfnisse des Menschen. Unsere Unternehmensgruppe ist seit der Gründung 1931 durch Ernst Lindhorst ununterbrochen im Familienbesitz. Den Anspruch, der sich daraus ergibt, nehmen wir ernst. Seit mittlerweile rund 90 Jahren arbeiten wir erfolgreich am Ausbau und der Erweiterung unserer Geschäftsbereiche. Mittlerweile ist mit Alexander Lindhorst schon die vierte Generation in den Einheiten Immobilien und Seniorenpflege aktiv. Für die Bereiche Landwirtschaft und Bioenergie ist Jürgen Lindhorst sen. verantwortlich. Beide setzen auf nachhaltiges, dynamisches Wachstum. Kompetenz, Innovation, Dynamik, Nachhaltigkeit, Vertrauen und Fairness sind nur einige Werte, für die wir stehen. Ebenso wichtig ist uns unsere Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt. Unser Firmensitz befindet sich in Winsen (Aller) im Landkreis Celle, dieser Region fühlen wir uns stark verbunden. Das spiegelt sich auch in der Verantwortung für unsere Mitarbeiter* wider, denen wir hier attraktive und sichere Arbeitsplätze bieten.

Kontakt
JLW Holding Aktiengesellschaft
Alexander Lindhorst
Schmalhorn 13
29308 Winsen (Aller)
(05143) 98100
(05143) 981099
info@lindhorst-gruppe.de
https://www.lindhorst-gruppe.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen