News Ticker

Limtronik erhöht Effizienz bei der Laserbeschriftung

EMS-Fabrik rüstet Maschinenpark mit YJ LINK Lasermarker zur schnellen und nachhaltigen Kennzeichnung von Leiterplatten auf

Limtronik erhöht Effizienz bei der Laserbeschriftung

Limtronik rüstet Maschinenpark mit YJ LINK Lasermarker auf

Limburg, 10. Februar 2022 – Die Limtronik GmbH ( www.limtronik.de) hat die Laserbeschriftung in ihrer Elektronikfabrik auf ein neues Level gehoben. Der EMS-Dienstleister hat dazu den Maschinenpark um den YJ LINK Lasermarker, der von der SmartRep GmbH vertrieben wird, aufgerüstet. Mit der neuen auf Geschwindigkeit, Performance und Traceability ausgelegten Laserbeschriftungsanlage können Leiterplatten schnell und nachhaltig gekennzeichnet und rückverfolgbar gemacht werden.

Als Elektronikfabrik ist Limtronik auf Lösungen angewiesen, die dabei unterstützen, die Effizienz zu steigern und gleichzeitig die Vorgaben an die hohe Qualität zu erfüllen. Daher hat sich das Unternehmen für den Einsatz des YJ LINK Lasermarkers, den die SmartRep GmbH vertreibt, entschieden. SmartRep ist ein technisches Vertriebsunternehmen von Hightech-Investitionsgütern für die Elektronikfertigung. Im deutschsprachigen Raum ist SmartRep auf den Vertrieb und Service für Produkte im Bereich der SMT-Fertigung spezialisiert.

Leiterplatten schnell und präzise kennzeichnen
Die im Hause Limtronik jüngst installierte Laserbeschriftungsanlage ist auf hohe Performance und exakte Positionierung für die Kennzeichnung von Leiterplatten ausgelegt. Dies wird durch ein integriertes Fiducial-Kamerasystem erreicht. Mit der Ghost-Marking-Funktion kann der Code – für eine präzise Platzierung der Markierung – vorab auf die Leiterplatte projiziert werden. Ein DOMINO-Absaugsystem mit Vorfilter und HEPA-Filter sorgt für saubere Beschriftungsprozesse. Die Lösung verfügt über ein gesondertes Filtersystem, das keinen Anschluss durch Drittanbieter benötigt.

„Wir versprechen uns von dem neuen Lasermarker zum einen höheren Durchsatz. Die Lösung, die wir zuvor im Einsatz hatten, wies hohe Ausfallquoten auf. Außerdem erwarten wir eine deutliche Performance-Verbesserung. Die integrierte High-Speed-Wendestation ermöglicht eine beidseitige Beschriftung in nur einem Prozessschritt. Zudem erreichen wir ein besseres Schriftbild und haben – anders als bei der Vorgänger-Lösung – keine Verzerrung durch Spiegel. Ein weiterer Vorteil ist der Wegfall der potenziell gefährlichen Selen-Optik, die beim Vorgänger vorhanden war“, erklärt Raphael Maeder, zuständig für Produktionstechnik Löt-/Inspektionstechnik bei der Limtronik GmbH.

Der Lasermarker erlaubt das Verarbeiten von Leiterplatten von 70 x 50 mm bis 610 x 460 mm. Ein Vakuum-Loader sorgt dafür, dass dünne Leiterplatten (1mm Dicke oder weniger) schonend ein- und ausgelagert werden.

Zudem besteht die Möglichkeit zum Lasern von kundenspezifischen Seriennummern sowie zum Ausleiten und Verheiraten kundenspezifischer Seriennummern mit Limtronik-Nummern.

Auf Nummer sicher: Traceability durch Laserbeschriftung
Neben hoher Performance und Geschwindigkeit ist in der Leiterplattenherstellung auch die Traceability eine zentrale Anforderung. „Es ist für uns unabdingbar, in der Produktion jedes einzelne verbaute Teil rückverfolgen zu können. Kommt es zu Problemen oder Bottlenecks, lassen sich bei sauber dokumentierten Daten relativ einfach Rückschlüsse dazu ziehen, welche Teile fehlerhaft sein könnten. Daher ist es wichtig, die Leiterplatten mittels Laser nachhaltig und unverwechselbar kennzeichnen zu können“, sagt Andreas Kopp, zuständig für IT-Administration/MES bei Limtronik.

Außerdem sind viele Endprodukte zulassungspflichtig und im Zuge des Produkthaftungsgesetzes (§10 ProdHaftG) müssen Hersteller die Qualität ihrer Fertigung und Leiterplatten nachweisen. „Rückverfolgbarkeit ist ein zentrales Werkzeug zur Abwendung von Schadensersatzansprüchen. Unser neuer Lasermarker wurde an unser übergeordnetes Manufacturing Execution System von iTAC angebunden. Die Daten werden somit dauerhaft und ausfallsicher in eine Datenbank gespeichert. Die Traceability erhöht die Sicherheit und Zuverlässigkeit für alle Beteiligten immens“, erklärt Gerd Ohl.

Limtronik mit Sitz in Limburg an der Lahn ist Joint Development Manufacturing (JDM)-Partner und Experte für Electronic Manufacturing Services (EMS). Das Unternehmen begleitet seine Kunden von der Produktentwicklung bis zum serienreifen Endprodukt. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung und Fertigung von elektronischen Baugruppen sowie maßgeschneiderten Systemen für die Kunden. Der Spezialist ist bereits seit dem Jahr 1970 in der Herstellung von elektronischen Baugruppen und Geräten tätig. Im Jahr 2010 wurde die Limtronik GmbH gegründet. Die gelebte Philosophie des nach der IATF 16949 zertifizierten Unternehmens ist es, flexibel, zuverlässig und individuell sämtliche Kundenanforderungen zu erfüllen. Weitere Informationen unter www.limtronik.de

Firmenkontakt
Limtronik GmbH
Patricia Wehler
Industriestraße 11-13
65549 Limburg
+49 (0)6431-968-775
patricia.wehler@limtronik.de
http://www.limtronik.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen