• 22. November 2022 09:43

Leichte und faltbare Rettungstragen jetzt in Deutschland erhältlich

Okt 24, 2022

Leichte und faltbare Rettungstragen jetzt in Deutschland erhältlich

Die Hallas Rescue Stretchers sind jetzt auch in Deutschland erhältlich

Reykjavík (Iceland) / 24. Oktober 2022 – Der isländische Spezialanbieter für Rettungstragen, Hallas, kommt nach Deutschland. Ab sofort sind seine leichten und faltbaren Rettungstragen somit auch hier erhältlich. Sie sind ideal geeignet für Bergrettungen und Outdoor-Abenteurer sowie für Lawinen-Gebiete, im medizinischen Transport und für Notunterkünfte. Erhältlich ist die Rettungstrage ab sofort im Online-Shop.

Die isländischen Outdoor-Profis haben es sich zum Ziel gesetzt, die Bergrettung einfacher zu machen. Nach dem erfolgreichen Launch in Island geht Hallas den nächsten Schritt und exportiert die ausgezeichneten Rettungstragen nun auch nach Deutschland.

Die Hallas Rescue Stretchers sind eine „All in One“-Lösung für die Bergrettung. Die Tragen sind speziell für schwierige Konditionen ausgerichtet und eignen sich daher ideal für die Bergrettung. Nicht zuletzt dank ihres Gewichts von gerade einmal 4,9 Kilogramm. Zudem sind sie faltbar und brauchen dadurch nur wenig Platz. Die Rettungstragen sind durch das geringe Gewicht und die kleine Größe sehr handlich – und passen problemlos in jedes Schneemobil, in jeden Krankenwagen oder Hubschrauber.

Bergretter können die Hallas Rescue Stretchers sogar wie einen Rucksack auf dem Rücken tragen. Dies ist vor allem dann lebensrettend, wenn Hubschrauber wegen schlechtem Wetter oder schwierigem Gelände die Unfallstelle nicht erreichen können. Dann sind Fußrettungsteams auf leicht handhabbare Tragen wie den Hallas Rescue Stretcher angewiesen. Besonders transportabel sind diese durch die extraweichen Griffe. Ein weiterer Mehrwert: die lichtgebende Rückentrage. Sie verkürzen die Reaktionszeit der Rettungskräfte, die Verletzten erhalten schneller erste Hilfe und können besser an einen sicheren Ort transportiert werden.

Durch die 30 Zentimeter hohen Seitenkanten liegen die Verletzten fest in der Rettungstrage. Die hohen Außenseiten bieten nicht nur viel Schutz sondern verringern auch das Risiko einer Unterkühlung des Verletzten. Für mehr Wärme sorgt außerdem die isolierte und befestigte Fußabdeckung an der Unterseite. Darüber hinaus sind die Rettungstragen wasserfest und schützen so vor Regen und Schnee. Alles in allem profitieren von den Hallas Rescue Stretchers sowohl die Bergretter als auch die Verletzten.

„Unsere Hallas Rescue Stretchers sind ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für die Bergrettung. Wir freuen uns sehr, wenn wir mit unseren Rettungstragen die Arbeit der Bergrettungen erleichtern und diese den Verletzten schneller und besser helfen können“, so die erfahrene Gesundheitsexpertin und Bergretterin Halla Eysteins, die Hallas gegründet hat.

Die isländischen Bergrettungstragen wurden von Experten für die Bergrettung entwickelt. Zur Markteinführung in Deutschland sind die Hallas Rescue Stretchers zu einem Einführungspreis von 1.560 Euro (ohne MwSt.) erhältlich. Online-Bestellungen aus Deutschland sind ab sofort im Online-Shop möglich.

Hallas ist ein Spezialist für Rettungstragen. Das isländische Unternehmen wurde von Gesundheitsexpertin und Bergretterin Halla Eysteins gegründet. Aus ihrer Praxiserfahrung benötigen Unfälle abseits der Straße spezielle Rettungsgeräte. Die Hallas Rescue Strechers sind faltbare und leichte Rettungstragen. Sie haben eine CE-Zertifizierung und wurden von der isländischen Arzneimittelbehörde registriert. Im Jahr 2018 hat Hallas für die Rettungstrage den Prowinter Startup Award in Italien gewonnen. Mehr Informationen unter www.hallas.is

Firmenkontakt
Hallas
Halla Eysteins
Breiðuvík 16
112 Reykjavík
+324 772 4646
info@hallas.is
http://www.hallas.is

Pressekontakt
Nicarus – Agentur für digitalen Content GmbH
Peter Verclas
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
06221-43550-11
peter.verclas@nicarus.de
https://www.nicarus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.