Laut Holm Security werden Regierungsbehörden voraussichtlich eine Zunahme von Cyberwarfare-Angriffen verzeichnen

Laut Holm Security werden Regierungsbehörden voraussichtlich eine Zunahme von Cyberwarfare-Angriffen verzeichnen

Stockholm, Schweden, 21 März 2022 – Holm Security unterstützt die Forderungen der Europäischen Kommission und der schwedischen Zivilschutzbehörde (MSB), die in den letzten Wochen die Regierungsbehörden aufgefordert haben, ihre Cyber-Sicherheitsabwehr auf mögliche Schwachstellen zu überprüfen, um auf Prognosen von zunehmenden Risiken durch Cyberangriffe auf allen Ebenen zu reagieren. Auf der Münchner Cyber-Sicherheitskonferenz im vergangenen Monat sagte die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, dass Cyberkriminelle es auf „immer mehr Sektoren und Einrichtungen abgesehen haben, die für das Funktionieren unserer Volkswirtschaften und unserer Gesellschaften von entscheidender Bedeutung sind“.

„Cyberangriffe können eine Bedrohung für unsere Lebensweise darstellen, indem sie auf Regierungsbehörden abzielen, die uns mit wesentlichen Dienstleistungen versorgen, die wir für selbstverständlich halten. In den letzten Jahren haben wir die Auswirkungen von Cyberangriffen auf Unternehmen wie SolarWinds und die Colonial Pipeline aus erster Hand gesehen. Oft ist es ein schwaches Glied, das die Tür zur gesamten Infrastruktur öffnet“, sagt Stefan Thelberg, CEO von Holm Security. „Glücklicherweise gibt es intelligente, aber einfache Lösungen, die in der Lage sind, Lücken in Ihrer Cyber-Sicherheitsabwehr zu erkennen, bevor es zu spät ist.“

Als Reaktion auf zunehmende Vorhersagen von Cyberangriffen bietet Holm Security jetzt kostenlose Schwachstellen-Scans für alle Regierungsbehörden in ganz Europa an. Diese Initiative zielt darauf ab, Regierungsbehörden dabei zu unterstützen, mögliche unbekannte Schwachstellen in ihren aktuellen Cyber-Sicherheitsabwehrmaßnahmen zu erkennen, damit diese angegangen werden können, und im Gegenzug dazu beizutragen, das Niveau der Abwehrbereitschaft für Cyber-Sicherheitsabwehr zu erhöhen.

„Ich freue mich, ankündigen zu können, dass Holm Security einen kostenlosen Vulnerability Assessment Scan anbieten wird, der Behörden dabei unterstützt, unbekannte Lücken in ihrer Cyber-Sicherheitsabwehr zu identifizieren. Durch die Nutzung unserer Vulnerability-Management-Plattform können diese wichtigen Regierungsbehörden konkrete Schritte unternehmen, um ihren Bereitschaftsgrad zu erhöhen und sich vor zukünftigen Cyberangriffen zu schützen.“

Wenn Sie eine Regierungsbehörde in Europa sind und wissen möchten, wie Sie diesen kostenlosen Schwachstellenscan nutzen können, klicken Sie bitte hier, um mehr zu erfahren: http://www.holmsecurity.com/free-vmp/eu.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen