LARA – erste Second Life-Insel für Unternehmen aus Film, Medien und Werbung

Immer mehr Unternehmen nutzen Second Life

LARA – eine neue Insel in Second Life sorgt für Aufsehen: Die von der Snap Film AG gemeinsam mit der Fern Media Solutions GmbH im August 2007 ins Leben gerufene Insel/Plattform LARA will Schweizer Unternehmen aus der Marketing-, Werbe-, und Filmbranche ansprechen und eine Interessensplattform anbieten. Michael Kindermann von der Snap Film AG: „Auf dieser Plattform kann sich jedes Unternehmen perfekt präsentieren und den Hype rund um Second Life optimal für den eigenen Zweck nutzen.“

Auf der Insel LARA (Link in Second Life: http://slurl.com/secondlife/LARA/82/178/58 ) steht beispielsweise ein Kino, auf dem derzeit in Kurzfilm läuft und in dem man Werbespots und Virals schalten kann, die dann für alle Second-Life-Bewohner zur Verfügung stehen. Neben dem Kino gibt es ein Eventcenter, das die Mitbewohner von LARA für Ihre Anlässe nutzen können – für Ausstellungen, Präsentationen, Kongresse oder einfach Partys.

„Auf LARA geht es darum, einen Ort für Gleichgesinnte zu schaffen. Die Besucher in Second Life schätzen es, wenn gleich mehrere Unternehmen aus einer Branche an einem Ort vorzufinden sind“, so Kindermann. Somit erhält der Besucher schnell viele Informationen zu einem Thema und muss nicht die weite Welt von Second Life absuchen. Konkret bieten Snap Film & Fern Media Solutions das Broadcasting des Videomaterials ihrer Kunden auf individuell gestalteten Screens und die Planung ganzer Firmenauftritte auf Second Life an. Die beiden Unternehmen konzentrieren sich mit Ihrem Angebot in Second Life auf die technischen Möglichkeiten des Einsatzes von Werbespots und Filmen und schaffen daher die perfekten Rahmenbedingungen für den Unternehmensauftritt in der virtuellen Welt.

Immer mehr Unternehmen erkennen die Wichtigkeit der kommerziellen Nutzung von Second Life – mehr als neun Millionen Bewohner zählt die virtuelle Welt bereits. Unternehmen nutzen meist die technischen Funktionen der 3D-Gestaltung, die Chat-Funktionen, die Sprachkommunikation (Second Talk) mit anderen Usern und die Vielfalt der Präsentationsmöglichkeiten. So wie 1990 die erste Homepage das Licht der Welt erblickt hat und mittlerweile die Zahl der Webseiten ins Unendliche gestiegen ist, häufen sich auch die professionellen Firmenauftritte in Second Life. Unternehmen wie Adidas, DaimlerChrysler und viele andere mehr präsentieren ihre Produkte und Marketingkampagnen in der virtuellen Welt. Der Nutzen liegt auf der Hand: Dienstleistungen und Waren werden mit dem „Ersten Leben“ verlinkt und kurbeln die Verkäufe auch im realen Geschäftsleben an.

Link in Second Life: http://slurl.com/secondlife/LARA/82/178/58

Snap Film AG
Kleinstrasse 6
8008 Zürich

Quelle (Pressetext)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen