• 5. Oktober 2022 07:23

Kyocera erhält im dritten Jahr in Folge das höchste Leadership-Rating des CDP für Supplier Engagement

Das „A“-Rating spiegelt die Initiativen von Kyocera um die Reduzierung von Treibhausgas und die aggressiven Ziele für eine Einführung erneuerbarer Energien wider

Kyocera erhält im dritten Jahr in Folge das höchste Leadership-Rating des CDP für Supplier Engagement

Kyocera ist Supplier Engagement Leader 2021

Kyoto/Neuss, 03. März 2022. Kyocera gab bekannt, dass es ein „A“-Rating für das dritte Jahr in Folge im Bereich Supplier Engagement ( https://cdn.cdp.net/cdp-production/cms/guidance_docs/pdfs/000/002/489/original/SER-Introduction.pdf?1615801160) von der internationalen Non-Profit-Organisation CDP erhalten hat, die ein globales Offenlegungssystem für Investoren, Unternehmen, Städte, Staaten und Regionen betreibt, um Umwelteinflüsse zu kontrollieren. Kyocera wurde auf Basis seiner Initiativen, Treibhausgasemissionen durch seine gesamte Wertschöpfungskette hindurch zu reduzieren und aufgrund seiner aggressiven Pläne zur Einführung erneuerbarer Energien gewürdigt.

Auf Grundlage der sechsten jährlichen Umfrage des CDP unter Zulieferern, zeichnet das „Supplier Engagement Rating Leaderboard“ 2021 Unternehmen aus, die herausragende Umweltbilanzen und -ziele erbracht haben.

Die Ziele von Kyocera umfassen den Kampf gegen den Klimawandel durch Priorisieren von langfristiger Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Das Unternehmen unterstützt Bemühungen, den durchschnittlichen Anstieg der weltweiten Temperatur auf unter 1,5 °C im Vergleich zu dem vorindustriellen Niveau bis FY2031 zu halten. Kyocera zielt darauf ab, bis FY2051 klimaneutral zu sein und verfolgt mittelfristig Ziele, um Treibhausgasemissionen in Bereich 1, 2 und 3 um 46 % bis FY2031 zu reduzieren (im Vergleich zu den Werten von FY2020) und die Einführung erneuerbarer Energien bis FY2031 20-mal mehr zu erhöhen (im Vergleich zu den Werten von FY2014).

CDP lobte diese umfassende Herangehensweise an die Reduzierung der Treibhausgasemissionen und erwähnte Kyocera als ein führendes Unternehmen auf der Liste. In diesem Jahr hat CDP 518 Unternehmen anerkannt, die nur 8 % aller Kandidaten ausmachen. Die Liste des Jahres 2021 umfasst etwas mehr als 100 in Japan ansässige Unternehmen.

Die Kyocera-Gruppe wird damit fortfahren, durch das Verfolgen neuer Ansätze für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen, die über die klassischen Rahmenprogramme hinausgehen, eine nachhaltige, kohlenstoffarme Gesellschaft zu erschaffen.

Über CDP ( https://www.cdp.net/en)
CDP (früherer Name: Carbon Disclosure Project) ist eine internationale gemeinnützige Einrichtung, die im Jahr 2000 im Vereinigten Königreich gegründet wurde. Durch seine Tätigkeit als Vertreter institutioneller Investoren weltweit ermutigt CDP wichtige global agierende Unternehmen dazu, Informationen bezüglich Klimawandel, Treibhausgasemissionen, Wassermanagement und andere Umweltbedenken offenzulegen und bewertet diese Unternehmen dann.

Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Über Kyocera
Die KYOCERA Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 307 Tochtergesellschaften (31. März 2021) bestehenden KYOCERA-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der erfahrensten Produzenten von smarten Energiesystemen, mit mehr als 45 Jahren Branchenfachwissen. 2021 belegte Kyocera Platz 603 in der „Global 2000“-Liste des Forbes Magazins, die die größten börsennotierten Unternehmen weltweit beinhaltet.

Mit etwa 78.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Netto-Jahresumsatz von rund 11,74 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u. a. Drucker und digitale Kopiersysteme, Halbleiter-, Feinkeramik-, Automobil- und elektronische Komponenten sowie Druckköpfe und keramische Küchenprodukte. Kyocera ist in Deutschland mit fünf eigenständigen Gesellschaften vertreten: der KYOCERA Europe GmbH in Neuss und Esslingen, der KYOCERA Fineceramics Precision GmbH in Selb, der KYOCERA Fineceramics Solutions GmbH in Mannheim, der KYOCERA Automotive and Industrial Solutions GmbH in Dietzenbach sowie der KYOCERA Document Solutions GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet ca. 763.000 Euro* pro Preiskategorie).

*Erhebungszeitpunkt: 18.06.2021

Firmenkontakt
KYOCERA Europe GmbH
Daniela Faust
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
02131/16 37 – 188
02131/16 37 – 150
daniela.faust@kyocera.de
http://www.kyocera.de

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations & Content
Hannah Lösch
Brienner Straße 45 a-d
80333 München
089/2050 – 4116
h.loesch@house-of-communication.com
http://www.serviceplan.com/de/landingpages/serviceplan-pr-content.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen