Kulinarische Schlendertage in Willingen: Wo Essen zum wahren Vergnügen wird

Vom 21. bis 27. April lädt Willingen zu kulinarischen Schlendertagen ein. In dieser Woche will der sympathische Erholungsort im Waldecker Land unter Beweis stellen, dass man hier nicht nur zu jeder Jahreszeit Sport treiben sondern sich hier genauso gut den kulinarischen Genüssen hingeben kann. Unterstützt wird die Genusswoche unter anderem von Hochsprung-Legende Carlo Thränhardt und TV-Koch Stefan Marquard.

Willinger Profiköche gegen Hobbyköche heißt es bereits am ersten Abend im Gutshof Itterbach. In der Jury sitzen während der „Willinger Kocharena“ an diesem Montag Carlo Thränhardt, Starkoch Stefan Marquard und Sternekoch Detlef Hohl. Carlo Thränhardt ist sechzehnfacher Deutscher Meister im Hochsprung, amtierender Europarekordhalter, dreifacher Weltrekordhalter und natürlich leidenschaftlicher Genießer. Stefan Marquard kennen Deutschlands Genießer und Hobbyköche aus der RTL2-Serie „Die Kochprofis“. Zu den Angewohnheiten des eigenwilligen TV-Kochs gehört es, das Tragen der traditionellen Berufsbekleidung eines Kochs abzulehnen und beim Kochen mit Vorliebe Rockmusik zu hören.

„Stollen im Stollen“ heißt es beispielsweise am Dienstag ab 15 Uhr. An diesem Tag gibt es den flambierten Stollen des Café Müller im Willinger Bergwerk. Im „Prinzipal“ kann man sich anschließend zum Erlebnismenü mit verbundenen Augen anmelden. Inklusive aller Getränke zahlen Erwachsene hierfür beispielsweise 19,80 Euro. Und wer seine Gäste mal mit einem außergewöhnlichen Cocktail überraschen möchte, aber noch nicht so richtig weiß, wie es geht, der sollte sich zum Cocktail-Seminar anmelden in der Havanna-Bar. Kosten hierfür: acht Euro pro Person.

Für 47,50 Euro kann man sich am Mittwoch ab 17 Uhr auf eine kulinarische Schlemmerreise begeben. Wer möchte, kann sechs Gänge in sechs unterschiedlichen Restaurants genießen – vom Cocktail über ein Hauptgericht bis zum Dessert. Donnerstag können sich die Schlemmergäste beispielsweise „Unter Tage“ zum Dinieren in der Grube Christiane treffen. Serviert werden die Speisen auf original Bergmannsgeschirr. Italienisch wird es dagegen an diesem Abend im „Don Camillo“. Dort wird gespeist mit Pizza, Pasta, Antipasti und Vino.

Im Hotel „Central“ gibt s am Freitag „Essen wie zu Omas Zeiten“. Die Gäste werden hier mit Spezialitäten aus früheren Zeiten verwöhnt – garniert wird das Ganze mit waschechten „Linnenkerl-Geschichten“.

Und auch das Wochenende steht in Willingen noch ganz im Zeichen der Schlemmereien. So gibt es im Stryckhaus“ am Samstag beispielsweise eine kulinarische Weltreise und im Hotel „Bürgerstuben“ Spargel satt mit Schnitzel und Co. Zum Bierseminar lädt am Sonntag schließlich noch das Willinger Brauhaus ein – und auch hier gibt es natürlich nicht nur Flüssiges sondern auch Feines aus der Küche.

Einen Flyer mit ausführlichen Darstellungen aller Angebote ist erhältlich bei der Tourist-Information Willingen. Weitere Informationen gibt es auch unterwww.willinger-schlendertage.de.

Ansprechpartner:

Frau Kerstin Kleine
Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (5631) 954-359
Fax: +49 (5631) 954-378

Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (5631) 954-359
Fax: +49 (5631) 954-378
Tourist-Information Willingen
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (5632) 40 11 80
Fax: +49 (5632) 40 11 50

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen