Kleine Forscher an der Hövelschule in Essen aktiv

Spielerischer Umgang mit Naturwissenschaft – ein Schulprojekt in Kooperation mit der Wirtschaft

Essen, 02.03.2010 – „Forschen und Experimentieren“, unter diesem Motto steht in diesem Jahr die Projektwoche an der Hövelschule in Essen. Tatkräftige Unterstützung erhält das Kollegium der Schule diesmal von der Wirtschaft. Die GFOS mbH aus Essen, die sich bereits an einigen Grundschulen für die gezielte Förderung von Schülerinnen und Schülern in Naturwissenschaft und Technik einsetzt, wird an zwei Vormittagen mit den Kindern der 3. und 4. Klasse Experimente zum Thema Luft durchführen lassen. Dr. Claudia Wolf, Expertin in Sachen Kinder und Technik zeigt, ob ein leeres Glas auch wirklich leer ist. Oder wie man einen Luftballon auch ohne Luft aufpusten kann. Den Experimenten ist gemein, dass die Kinder mit bekannten Materialien selbständig experimentieren und so ihren Spaß an Naturwissenschaften entdecken können.
Fahria Rahim, Rektorin der Hövelschule, begrüßt dieses Engagement, „Wir möchten an unserer Schule Naturwissenschaften und Technik intensiver vermitteln. Dies können wir aus eigenen Kräften nicht und benötigen eine derartige Unterstützung. Zielsetzung ist es, die Kinder frühzeitig durch eigenen praktischen Umgang an naturwissenschaftliches Denken heranzuführen.“
Dies ist auch der Ansatz, den die GFOS mit der Bildungspartnerschaft verfolgt, die mit der Hövelschule bereits vor mehr als einem Jahr abgeschlossen wurde. „Zusätzliche Unterstützungen wie in diesem Fall sind für uns an unseren Partnerschulen selbstverständlich“, erläutert Burkhard Röhrig, Initiator der Bildungspartnerschaften und Geschäftsführer der GFOS mbH.

Über die GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, Essen, ist ein führender Softwareanbieter, dessen Ziel die ganzheitliche Integration aller Unternehmensdaten ist. Aus diesem Grund werden alle Unternehmensressourcen in einem informationstechnischen System zusammengeführt und horizontal sowie vertikal integriert.

Mit dem Ansatz StURM® dem „Strategischen Unternehmens-Ressourcen-Management“ und der modernen Softwarefamilie X/TIME® visualisiert, kontrolliert und steuert die GFOS alle Ressourcen eines Unternehmens / einer Organisation entlang der Wertschöpfungskette und liefert somit die Grundlage fundierter Management- und Mitarbeiterentscheidungen.

Das mittelständische Software- und Systemhaus GFOS entwickelt, vertreibt, konzipiert und implementiert Lösungen für Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Seit 1988 am Markt, gehört die GFOS heute zu den beständigsten und erfolgreichsten Anbietern für Softwarelösungen in diesem Segment. Die neue Generation 4.x der Softwarefamilie X/TIME® basiert auf modernsten Modellen, Architekturen, Entwicklungsumgebungen und Tools. Die integrierte Zeit-, Betriebs- und Personaldatenlösung wurde bis heute über 3.000 Mal in unterschiedlichsten Branchen installiert, davon 400 Mal im Ausland. Weltweit vertrauen derzeit mehr als 1.000 Kunden auf GFOS. X/TIME® wurde bereits in 13 Sprachen übersetzt und ist aktuell in 18 Ländern zu finden.

Über die Hövelschule in Essen

Die Hövelschule ist eine offene Ganztagsgrundschule in Altenessen. Zurzeit besuchen knapp 300 Mädchen und Jungen die Schule. In regelmäßigen Abständen wird an der Hövelschule in Projekttagen oder Projektwochen experimentiert und geforscht, um den Schüler/innen wissenschaftliche Themen näher zu bringen.
Das aktuelle Thema lautet „Umwelt“. Dazu beteiligt sich die Schule an der Umweltaktion Pico Bello. Im Umfeld der Schule werden Grünstreifen, Spiel- und Parkplätze gesäubert.

GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen