News Ticker

KI holt Weltrekord mit Quizfragen

KI holt Weltrekord mit Quizfragen

(Bildquelle: @pixabay.com)

Rund 33 Millionen Deutsche spielen ab und zu Gesellschaftsspiele – knapp 6 Millionen spielen sogar regelmäßig*. Zu den beliebtesten Spielen gehören Quiz- und Wissensspiele. Kein Wunder, dass Quizshows im Fernsehen ebenfalls Quotenbringer sind. Herzstück bei den Gesellschaftsspielen und TV-Shows dieser Art sind die gestellten Fragen. Doch wer denkt sich diese aus? Bei nulu, einem deutschen Start-Up macht das eine KI (Künstliche Intelligenz), die mit 761.474 erstellten Quizfragen auf Basis von Wikipediatexten, erst kürzlich einen Weltrekord erzielt hat.

Wie kann das gehen, so viele Fragen aufzustellen? Das Start-Up aus München hat eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die Texte in Quizfragen mit Antwortoptionen umwandeln kann. „Die deutsche Sprache ist sehr komplex. Es war eine enorme Herausforderung unserer KI die Sprache beizubringen und ihre Fähigkeit zu entwickeln, Texte zu verstehen und gleichzeitig Inhalte daraus richtig wiedergeben zu können“, schildert Alexander Golfmann, Geschäftsführer von nulu.

Was die Künstliche Intelligenz von nulu mittlerweile kann ist wirklich beeindruckend. Sie liest beispielsweise ein beliebiges Textdokument, analysiert die Inhalte, erstellt Fragen zum Text und entsprechende Lösungsantworten. Das faszinierende dabei ist, dass die KI neben der richtigen Antwort auch falsche Antwortmöglichkeiten erstellt. „Großer Knackpunkt war es, nulu beizubringen falsche Antworten zu erstellen, die in den Zusammenhang passen“, erklärt einer der Gründer.

Mit nulu können verschiedenste Branchen dabei unterstützt werden, aus Textdokumenten mit nur wenigen Klicks Fragenkataloge und beispielsweise auch Aufgabenblätter zu erstellen. Einsatzbereiche könnten die Erstellung von FAQs für Servicecenter, fragengeführte Bedienungsanleitungen oder Lernquizze für Bildungseinrichtungen sein. Auch das Umschreiben von Texten hat die KI mittlerweile gelernt.

„In unseren Augen hat KI ein enormes Potenzial, was in Deutschland noch zu wenig gesehen wird. Wir möchten mit unseren Entwicklungen dazu beitragen, dass Künstliche Intelligenz sinnvoll in Unternehmen aber auch im Privaten eingesetzt werden kann“, betont Alexander Golfmann.

Die Transformation von Texten war der erste Schritt des Start-Ups in Richtung KI-Entwicklung und das Team von nulu freut sich, die Technologie mit unterschiedlichen Partnern aus Wirtschaft und Industrie weiter zu entwickeln.

https://nulu.io

*Quelle: Statista / Allensbacher Institut https://de.statista.com/themen/4459/gesellschaftsspiele/

Mit nulu, einer eigens entwickelten künstlichen Intelligenz, erleichtern wir Ihnen das Leben. nulu befreit Sie von stupiden Aufgaben und schenkt Ihnen damit mehr Zeit für wichtigere Dinge.

Kontakt
nulu_
Alexander Golfmann
Theresienstraße 89
80333 München
089 12 50 17 890
hello@nulu.io
https://nulu.io

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen