News Ticker

ITW I.KELA rüstet mit Retrofit-Lösung vorhandene LANG-Fräsmaschinen auf

Spezialist für Heißfolienprägung optimiert Bedienbarkeit und Performance von Anlage durch Upgrade auf Steuerung LNCexpress

ITW I.KELA rüstet mit Retrofit-Lösung vorhandene LANG-Fräsmaschinen auf

ITW I.KELA rüstet mit Retrofit-Lösung vorhandene LANG-Fräsmaschinen auf

Hüttenberg, 1. Februar 2021 – Bei der Erstellung von massiven Messingzylindern, in die mit winzigen Werkzeugen fein detaillierte Bilder für die Druckindustrie eingraviert werden, ist höchste Präzision unabdingbar. Damit der Spezialist für Heißfolienprägung ITW I.KELA immer zukunftsfähig arbeitet, hat sich das Unternehmen für ein Upgrade seiner LANG-Fräsmaschinen Impala 400 entschieden. Dabei kam die Retrofit-Lösung LNCexpress der LANG GmbH & Co. KG ( www.lang.de) zum Einsatz. Die bisherige Steuerung von der bereits vorhandenen LANG-Maschine wurde dabei durch die hochauflösende 4-Achsen-Servomotorsteuerung LNCexpress ersetzt. Diese Lösung sorgt für höhere Geschwindigkeit, stärkere Beschleunigung, größere Flexibilität und besseren Maschinenbedienkomfort.

LANG ist führender Anbieter im Bereich Präzisionsgravieren und -fräsen sowie Positioniersysteme und stellt u.a. unterstützende LANG-Software für höchste Präzision und Flexibilität zur Verfügung. Im Hause ITW I.KELA mit Sitz in Sarasota (USA) befinden sich bereits unterschiedliche Lösungen von LANG im Einsatz. ITW I.KELA stellt Inline-Rotations-Heißprägezylinder aus Messing her und ist dabei auf höchste Präzision angewiesen.

Damit das Unternehmen seine Qualitätsanforderungen stets umsetzen kann, hat sich ITW I.KELA für eine Aufrüstung seiner bereits vorhandenen LANG-Fräsmaschinen Impala 400 entschieden. Die bisherige MCG-Steuerung wurde dabei durch die hochauflösende 4-Achsen-Servomotorsteuerung LNCexpress – eine Retrofit-Lösung der Firma LANG – ersetzt.

Intelligent gesteuert: Leistungserweiterung erhöht Wirtschaftlichkeit
Mit der Retrofit-Lösung LNCexpress bietet LANG eine Leistungserweiterung für Fräsmaschinen aus der Impala 400-Serie. Die neue Steuerungsausstattung ist eine 4-Achsen Servomotorsteuerung im Schaltschrankgehäuse. Sie stellt 32 digitale Ein- und Ausgänge sowie eine Geberauswertung in allen Achsen zur Verfügung. Durch ein benutzerfreundliches, übersichtliches und logisch strukturiertes Touch-Bedienpanel mit „Windows 10“-Oberfläche, ein Handbedienteil mit Handrad-Encoder und Tipp-Betrieb-Funktion wird der Komfort für den Anwender erhöht.

„Durch den Einsatz der neuen LNCexpress-Steuerung ergibt sich für ITW I.KELA eine hohe Produktivitätssteigerung bei höchster Präzision in der Erstellung von massiven Messingzylindern. Es ist ein deutlicher Anstieg in der Leistung, Geschwindigkeit und Auflösung spürbar. So liegt z.B. die Auflösung der bisherigen MCG-Steuerung bei MCG ~1 µm und bei der LNCexpress im Servobetrieb bei ~ 0,0004 µm“, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer der LANG GmbH & Co. KG.

Platzsparend und effizient durch All-Inclusive-Turm
Außerdem ist die Lösung platzsparender untergebracht als bisher, denn die neue Steuerungseinheit wurde in einen All-Inclusive-Turm integriert. Bei der bisherigen Unterbringung von Steuerungseinheiten im Untergestell der Maschine war der Wärmeeintrag zu groß. So wurden die neue Steuerung, das Bedienfeld und der Schaltschrank komplett in den All-inclusive-Turm verlegt, der nicht viel Platz in Anspruch nimmt und gut zugänglich ist.

Aus „alt“ wird „neu“: Geringe Investitionskosten durch Umrüstung
Lawrence DeRosa, Production Supervisor der ITW I.KELA, berichtet: „Die intuitive Benutzerführung trägt zur Senkung der Fertigungskosten, verkürzten Durchlaufzeiten und somit zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit bei – und das, ohne eine neue Maschine anschaffen zu müssen. Die Investitionskosten sind damit deutlich geringer als bei einer Neuanschaffung und die Lebensdauer der Anlage verlängert sich.“ Nach der durchgeführten Umrüstung der ersten Impala 400 plant ITW I.KELA, auch für andere Maschinen Upgrades mit LANG durchzuführen.

„Die Umstellung auf die neue LNCexpress-Steuerung hat lückenlos funktioniert, wenn man die große Entfernung und den Zeitzonenunterschied bedenkt. Diese reibungslose Umrüstung unterstreicht zum einen den guten Service von LANG sowie die Qualität, Langlebigkeit und den intelligenten Aufbau der Maschinen“, erklärt Lawrence DeRosa.

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Positioniersysteme sowie Präzisionsgravieren und -fräsen. Das Portfolio erstreckt sich über Automations-Systeme, Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Steuerungs- und Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Automationskomponenten, Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt
LANG GmbH & Co. KG
Michaela Wenzel
Dillstraße 4
35625 Hüttenberg
+49 (0) 6403-7009-0
michaela.wenzel@lang.de
http://www.lang.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen