IT-Spezialisten haben keine Probleme mit weiblichen Chefs – Gemischte Teams werden bevorzugt

Umfrage von IT Job Board vergleicht Stimmungsbild in Deutschland, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden

London, 08. April 2010. Knapp 83 Prozent der deutschen IT-Spezialisten finden es wichtig, in Teams zu arbeiten, die aus Männern und Frauen bestehen. Das ergab eine Umfrage des IT Job Boards unter 103 Teilnehmern, 49 Männern und 54 Frauen. Demnach sind Frauen genauso gut für IT-Jobs geeignet wie Männer. In Bezug auf Karrierechancen und Gehalt gehen die Meinungen allerdings auseinander: 56 Prozent der Befragten gab an, dass Frauen seltener befördert werden und 52 Prozent, dass sie nicht dasselbe verdienen, wie ihre männliche Kollegen. Haben sie den Chefsessel jedoch erfolgreich erobert, müssen sie sich keine Sorgen um ihre Akzeptanz machen: 99 Prozent der Befragten respektieren einen Vorgesetzten genauso wie eine Vorgesetzte.

Auch im Ausland empfindet die Mehrheit der Befragten gemischte IT-Teams positiv, wie ähnliche Umfragen des IT Job Boards in Großbritannien, Belgien und den Niederlanden ergaben. Die Beförderungschancen von Frauen werden im Ausland jedoch etwas positiver beurteilt als in Deutschland: In Großbritannien sind nur 49 Prozent, in Belgien 46 und in den Niederlanden 43 Prozent der Befragten der Meinung, dass Frauen schlechtere Chancen haben (Deutschland: 56 Prozent). In diesen Ländern stimmen auch mehr Teilnehmer als in Deutschland der Aussage zu, dass Frauen und Männer gleich viel verdienen. Für die Mehrheit der befragten IT-Spezialisten der vier Länder unternimmt die Branche aber nicht genug, um mehr Frauen einzustellen (Trifft zu: D: 55, GB: 58, B: 64 und NL: 61 Prozent).
Über das IT Job Board:
Das IT Job Board ist einer der führenden IKT-Stellenvermittler in Deutschland und Europa. Das Portal listet mehr als 55.000 qualifizierte ITK-Spezialisten in Deutschland und circa 1.900 offene Positionen. Die Gruppe wurde im April 2002 vor dem Hintergrund gegründet, dass das Internet eine immer größere Rolle bei der Vermittlung von IKT-Fachpersonal spielt. Mit Hilfe der Online-Technologie können Unternehmen gezielt Bewerber entsprechend ihrer Qualifikation, Berufserfahrung oder nach Standorten finden. Mit den Stellensuchenden arbeitet das IT Job Board eng zusammen, sowohl thematisch als auch über soziale Netzwerke.
Arbeitgeber nutzen ihren eigenen Online-Bereich und erhalten Hilfe zur Formulierung der Anzeigentexte. Sie können ihre Stellenangebote entsprechend ihrer Corporate Identity gestalten und gezielt E-Mail-Kampagnen durchführen. Nach der Filterung der Ergebnisse bekommen sie eine Liste mit Kandidaten für die engere Wahl, die am besten zu der ausgeschriebenen Stelle passen.

Zu den Kunden von IT Job Board gehören Accenture, Bloomberg, Capgemini, Cisco Systems, Dell, IBM, ITERGO, LogicaCMG, Roche, Sage und T-Mobile. Das IT Job Board hat Niederlassungen in London und Amsterdam und betreibt länderspezifische Portale für Großbritannien, die Niederlande, Belgien und Deutschland. Weitere Informationen unter http://www.itjobboard.de.

The IT Job Board.de
Hannah Huck
3-5 Rathbone Place
W1T 1HJ London
+44 (0)20 7307 6300

http://www.itjobboard.de

Pressekontakt:
RubyCom
Katharina Scheid
Am Rehsprung 10
64832
Babenhausen
k.scheid@rubycom.de
06073/6889-186
http://www.rubycom.de/presse/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen