iPhone Apps gezielt bewerben: Produkt-Videos für iPhone Apps

Apps sind in aller Munde – und nicht nur da. Nach dem Trend zu immer größeren Speicher-Möglichkeiten, überbordenden Programmfeatures und leistungsfähigeren Rechnern erfolgt die Korrektur. App steht für Application, und bedeutet nichts weiter als eine Anwendung für einen Zweck. Für Bankgeschäfte gibt’s die Konten-App, für die Terminplanung die Kalender-App, die Zeitung landet nicht mehr im Briefkasten, sondern wird via App abgerufen. Allein der App Store von Apple bietet über eine viertel Million Apps. Desweiteren gibt es über einhunderttausend Apps programmiert auf Basis des Google-Betriebssystems Android.. Fast 40% aller Internet Nutzer sind mittlerweile auch mobil im Netz unterwegs, und Apps geniessen bei Ihnen eine große Akzeptanz. In den Zielgruppen 19 bis 29 Jahre und 30 bis 49 Jahre würden laut einer Befragung deutlich mehr als ein Drittel sich Software in Form einer App installieren.

Zirka achtzig Prozent aller Apps sind nicht kostenpflichtig, der größe Teil der Bezahl-Apps bewegt sich im Bereich von 1,99 bis 2,99 €, und bietet vornehmlich Premium Content und Spiele. Ob sich Apps langfristig als lohnende Geschäftsmodelle durchsetzen, ist noch nicht entschieden. Interessant ist allerdings die überraschend hohe Akzeptanz auch von Werbe- und E-Commerce Applikationen, und genau hier liegt das größte Potential.

Es gibt derzeit wohl kaum ein Tool zur Kundenbindung, welches stärker nachgefragt und angeboten wird als eine App. Die Gründe hierfür sind naheliegend. Habe ich eine App meiner Bank, meiner Versicherung, eines Dienstleisters oder Anbieters auf meinem iphone oder ipad ist die Konkurrenz erst einmal außen vor. Ich beschäftige mich mit den Angeboten und Leistungen, die ich hier finde. Gibt es ein besseres CRM ? Oder einen kürzeren Communication-Channel direkt zum Kunden ? Das einzige was jetzt noch bleibt ist die Installation dieses Channels. Der Kunde muß von der Existenz der App erfahren, er muß sie downloaden und installieren.

Ein App Produktvideo liefert hierfür die entscheidenden Argumente. Was kann die App meines Dienstleisters ? Wie ist die Menue-Führung ? Wie sicher ist die Anwendung ? Der Wertigkeit und dem Image eines iPad, iPhone oder iPhone Touch entsprechend sollte dieses Produkt-Video auf hohem Niveau in Szene gesetzt werden. 3D Modelle der Geräte und eine dynamische Animation der Apps gehören ebenso zum Standard wie Zoomen und Hervorheben einzelner Bereiche, und natürlich ein professioneller Offsprecher. Bishop Productions aus Hamburg bietet diesen Service, und hat bereits App-Produktvideos für IK Multimedia, den Haufe Verlag und Web.de wirkungsvoll umgesetzt.

Die Abspielplätze für App Produktvideos sind schon vorhanden. Neben der eigenen Website des Anbieters bieten sich Microsites und Landingpages an, die Ankündigung im Newsletter oder auf dem Messestand verschafft ebenfalls Aufmerksamket. Video-Portale wie youtube, clipfish, Sevenload oder MyVideo helfen die Apps zu verbreiten. Digital Signage kann eine App großflächig an publikumsstarken Orten wie Shopping Malls, Bahnhöfen und Veranstaltungs-Orten bewerben.

Beispiele für App-Produktvideos ansehen http://www.bishop-productions.de/…

Quelle Pressebox

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen