Internet am Ende? Japan will das World Wide Web abschalten

Veraltet und den heutigen Gegebenheiten nicht mehr angepasst, also nicht mehr zeitgemäß und längst überholt, so bezeichnet der japanische Kommunikations-Minister Yoshihide Suga das Internet.

Japan möchte bis spätestens 2020 ein neues Internet aufbauen, da das aktuelle den heutigen Gegebenheiten, vor allem in Sicherheitsfragen, nicht mehr gerecht wird. Als das Internet seien Anfänge nahm seien Trojaner und Viren ja noch nicht bekannt gewesen und das Internet ist auf sowas eigentlich nie vorbereitet gewesen.

Deswegen will man in weltweiter Zusammenarbeit ein neues Internet aufbauen und das alte abschalten, die Kosten für dieses Projekt schätzt man auf mehrere Milliarden, aber nach den Worten von Yoshihide Suga soll die Investition lohnenswert sein, da die weltweite Vernetzung daudurch verbessert und vor allem sicherer wird.

Diese Pressemeldung darf, unverändert mit unten aufgeführtem Quellverweis, inklusive Backlink zu Schlaunews, frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen