Individuelles Baddesign für die ganze Familie vom Experten

Ein Masterbad 2 Jugendbäder und ein ungewöhnliches Gäste-WC: Persönliche Badwünsche als Wohlfühlräume

Individuelles Baddesign für die ganze Familie vom Experten

Zwei hippe Jugendbäder, ein elegantes Master-Bad und ein repräsentatives Gäste-WC.

Eines der spannendsten Projekte des Designers Torsten Müller führte ihn in einen geräumigen Bungalow in Rheinberg am Niederrhein. Wo es nicht nur zwei Jugendbäder und ein Master-Bad umzugestalten galt, sondern auch ein repräsentatives Gäste-WC. Die Umsetzung des umfassenden Auftrages wurde vom Spiegel-TV-Kamerateam begleitet. Welches die Verwirklichung der extravaganten Wohnwünsche von der ersten Ideensammlung bis hin zur Realisierung minutiös mitverfolgte.

Das Ergebnis präsentierte man der Öffentlichkeit im Rahmen der Spiegel-TV-Reportage “ Wohnwahnsinn„. Welche auf dem Privatsender VOX ausgestrahlt wurde und laut Medienberichten 8 Mio. Zuschauer vor die Bildschirme lockte. Die Renovierung der drei Badezimmer, welche sich allesamt im Obergeschoss der großzügigen Familienvilla befinden und nach US-amerikanischer Manier von den angeschlossenen Schlafzimmern zugänglich sind, kann nun von Printmedien aufgegriffen werden.

Nunmehr stehen sämtliche Grundrisse, Bilder der 3D-Visualisierung und natürlich die Fotos der aufgenommenen Räumlichkeiten (zum download) des Unternehmens Design by Torsten Müller zur Verfügung. Das ungebrochene Interesse an dem Materialien des Projekts ist für Torsten Müller keine große Überraschung: „Nur wenige Badplaner wagen sich an relativ kurzlebige Jugendbäder heran – die kurze Halbwertszeit dieser Entwürfe rechtfertigt in den seltensten Fällen den damit einhergehenden materiellen Aufwand“.

Rebellisches Camouflage-Design für das Jugendbad

Als inspirativer Ausgangspunkt für das rund 10 qm große Schlauchbad des Brüderpaares diente das Camouflage-Muster, welches binnen von rund 100 Jahren den Weg vom militärischen Flecktarn über sozial-politischen Proteststoff bis hin zu einem modischen Statement meisterte. Dieses maskulin assoziierte Muster ziert als wasserbeständige Tapete des italienischen Produzenten Wall & Deco (Modell Camoo) flächendeckend eine der Längswande des Jungenbades. Die gegenüberliegende Wand greift die Grünnuancen des Tarnmusters auf und setzt diese in Form der 20 x 20 cm großen Glasmosaik-Fliesen FELICE des Herstellers Bisazza um. Die graduierten Grüntöne sorgen für ein harmonisches Gesamtbild, welches von den in Naturweiß gehaltenen Bodenfliesen zusätzlich beruhigt wird. Die an die Raumbreite angepasste Badewanne von Schröder Wannentechnik samt praktischer Sitz- bzw. Abstellfläche unter einem Tageslichtfenster lädt zum längeren Verweilen ein. In der bodenebenen Dusche mit einer raumhohen Glasabtrennung findet sich eine 30 x 30 cm große Regenbrause von GRAFF. Das reduzierte Design des Raumes greift der hängende Mineralgusswaschtisch mit einer bloß angedeuteten Trennung des 160 cm langen Doppelwaschbeckens sowie der wandmontierten Armaturen des Herstellers GRAFF auf.

Feministische Töne im Teenie-Bad

Das Mädchenbad mit etwa 7,5 qm wurde bewusst auf den Geschmack und die Bedürfnisse eines weiblichen Teenagers abgestimmt, der den Raum nicht nur in seiner primären Funktion nutzt, sondern ihn auch als geschützten Ort zum Ausprobieren unterschiedlicher Stylings und Identitäten verwendet. Eine der Wände bedeckt die wasserbeständige Tapete „Pop pop pop“ von Wall & Deco, auf der graffitiähnliche Elemente mit feministischer Message auf einem holzimitierenden Hintergrund verbunden werden. Betont feminine Akzente setzt die sanft abgerundete Eckbadewanne Lupor von Schröder Wannentechnik. Ebenso weiblich zeigt sich der holzfurnierte Unterschrank auf dem das ovale Aufsatzwaschbecken „Loop & Friends“ des Traditionsproduzenten Villeroy & Boch thront. Bei der Toilette entschied man sich, wie auch im Jungenbad, für das wandhängende Duravit-Tiefspül-WC „Vero Air“.

Das Elternbad als puristische Oase der Ruhe

Im 18 qm großen Master-Bad verwirklichte der Designer Torsten Müller emotionales Badezimmer Design, welches nicht nur funktionellen Ansprüchen gerecht wird, sondern auch den ästhetischen Wünschen nach Raum, Freiheit und Stil entspricht. So wurde vor dem bodentiefen Fenster, welches gleichzeitig als Balkontür fungiert, eine aus glasfaserverstärktem Kunststoff handgefertigte Badewanne mit mittigem Glasausschnitt sowie indirekter Beleuchtung platziert. Direkt neben der maßgefertigten Wanne ist der großzügige Duschbereich zu finden, der an zwei Seiten mittels Glasabtrennung vor Spritzwasser schützt. Der bodenstehende Doppelwaschtisch, der hängende Schminkbereich sowie das Dusch-WC und das Bidet wurden in harmonischem Weiß und einer schlichten Formensprache gehalten, die die hohe Qualität der ausgewählten Produkte und die puristisch-reine Wirkung des Raumes untermalt.

Repräsentatives Gäste-WC mit eleganten Anklängen

Dass der Baddesigner auch andere stilistische Töne anschlagen kann, stellte er im 8 qm großen Gäste-WC gekonnt unter Beweis. Der in einem distinguierten Lightgrey gehaltene Raum wird durch ein verpixeltes Bild einer antiken Statue geschickt in der zeitgenössischen Badarchitektur verankert. Das Waschbecken ist in einen monolithischen Granitblock eingearbeitet, dessen daneben platzierter Zwilling einen Einwurf für gebrauchte Handtücher enthält. Das Urinal sowie das WC folgen der graphischen Konzeption des Raumes und halten sich vornehm elegant zurück.

„Für mich war dieses Projekt eine wahre Herzensangelegenheit – das Vertrauen der Kunden, die mich sogleich mit sämtlichen Bädern der Villa beauftragt hatten, spiegelt sich in deren Zufriedenheit mit den einzelnen Räumen wieder“, bedankt sich Torsten Müller. „Ich bin einfach nur begeistert, dass sowohl die Eltern als auch die Kids nun individuelle Räume zum Wohlfühlen haben, in denen ihre Persönlichkeit zum Vorschein kommt“.

>> Pressebilder stellen wir Ihnen gerne kostenfrei zur Verfügung,
>> ebenso ermöglichen wir Interviews und O-Töne kurzfristig.
>> Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Pressestelle.

Weitere Informationen unter: https://www.design-bad.com

Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin „SCHÖNER WOHNEN“ als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die „Welt am Sonntag“ zählt ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-Designer, die „Frankfurter Rundschau“ zu den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Das Magazin „Das Bad“ bezeichnet seine Bad-Designs und Lichtkonzepte als zukunftsweisend. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Von ihm designte Produkte wurden für den German Design Award nominiert, ebenso prämiert wurden von ihm entworfene Messestand-Designs.

Firmenkontakt
Design by Torsten Müller
Torsten Müller
Kirchstr. 3 a
53604 Bad Honnef
+491736868313
info@design-bad.com
https://www.design-bad.com/

Pressekontakt
Consulting by Torsten Müller
Torsten Müller
Kirchstr. 3 a
53604 Bad Honnef
+491736868313
presse@design-bad.com
https://www.design-bad.com/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen