• 29. November 2022 03:08

Illumio stellt Illumio Endpoint vor

Illumio Endpoint erweitert Zero-Trust-Segmentierung, um Risiken zu erkennen und Policies für macOS- und Windows-Geräte festzulegen

Illumio stellt Illumio Endpoint vor

Mit Illumio Endpoint kontrollieren Application Owner unkompliziert den Zugriff auf Applikationen (Bildquelle: Illumio)

Sunnyvale, Kalifornien, 29.09.2022 – Illumio, Inc., der führende Anbieter von Zero-Trust-Segmentierung, stellt heute Illumio Endpoint® vor. Illumio Endpoint ersetzt Illumio Edge und unterstützt Unternehmen mit neuen Elementen dabei zu verhindern, dass sich Angriffe von Laptops auf Clouds und Rechenzentren ausbreiten. Durch hybrides Arbeiten ist die Angriffsfläche gewachsen, neue Bedrohungen sind entstanden und die Cyberrisiken für Unternehmen sind gestiegen. Daher wird es immer wichtiger, dass Mitarbeitende sicheren Zugriff auf Anwendungen und Daten haben, egal wo sie sich befinden. Im Gegensatz zu anderen Zero-Trust-Segmentierungslösungen passen sich bei Illumio Endpoint die Policies für die Laptops dem Arbeitsort der Mitarbeitenden an, wenn sie zu Hause, im Büro oder in einem Cafe arbeiten. Mit Illumio Endpoint ist das erste Gerät, das infiziert wird, auch das letzte.

Unternehmen sind aufgrund von hybriden Arbeitsumgebungen stärker vernetzt und viel angreifbarer. Zudem ist die Angriffsfläche immer komplexer geworden. Hinzu kommt, dass Angriffe auf hybride Arbeitsumgebungen teurer sind und im Durchschnitt etwa 600.000 US-Dollar mehr als im weltweiten Durchschnitt kosten. Selbst wenn Endpoint-Erkennungs- und Reaktions-Tools vorhanden sind, werden Endpoints immer noch erfolgreich kompromittiert. Laut der Enterprise Strategy Group haben 76 Prozent der Unternehmen allein in den letzten zwei Jahren einen Ransomware-Angriff erlebt.

Illumio Endpoint bietet unter anderem:

– Erweiterte Kontrolle von Visibilitäts- und Segmentierungs-Policies für macOS- und Windows-Geräte, die es Unternehmen ermöglichen, Risiken zu erkennen und zu verhindern, dass sich Angriffe von Laptops, Workstations und Virtueller Desktop-Infrastruktur (VDI) aus verbreiten
– Eine einheitliche Konsole zur Anzeige und Verwaltung von Visibilitäts- und Segmentierungs-Policies für Endgeräte, Clouds und Rechenzentren, die Zero-Trust-Segmentierung für Sicherheitsteams einfacher, schneller und effizienter macht
– Unterstützung für die Arbeit von überall aus mit Segmentierungs-Policies, die sich dem Einsatzort der Geräte anpassen, so dass Unternehmen die Gewissheit haben, dass ihre Netzwerke sicher sind und ihre Mitarbeitenden produktiv bleiben, egal wo sie gerade arbeiten
– Die Möglichkeit, den Zugriff auf Applikationen zu kontrollieren, so dass Benutzer von ihrem Gerät aus nur auf für sie erforderliche Anwendungen zugreifen können und nicht auf das gesamte Rechenzentrum und die Cloud, wodurch das Risiko für das Unternehmen durch die generell anfälligen Endpoints und durch bereits kompromittierte Endpunkte minimiert wird.

„Vor Illumio hatten wir nur eine vage Vorstellung davon, welche Art von Kommunikation über unser Netzwerk läuft“, sagt David Ault, VP of Information Security bei der Telhio Credit Union. „Aber mit Illumio sehen wir jetzt ganz genau, was mit den einzelnen Endpunkten verbunden ist.“

„Hybrides Arbeiten wird bleiben, die Komplexität der Angriffsfläche von Unternehmen bleibt also dauerhaft erhöht“, sagt Mario Espinoza, Chief Product Officer bei Illumio. „Unternehmen sind dadurch einem höheren Risiko aussetzt, insbesondere an den Endpoints. Es ist wichtig, über Tools zu verfügen, die eine Sicherheitsverletzung erkennen und darauf reagieren können. Aber unerkannte Angriffe können sich im gesamten Unternehmen ausbreiten, um auf kritische Daten und Ressourcen zuzugreifen, wenn keine Zero-Trust-Segmentierung vorhanden ist, die den Angriff proaktiv eindämmt. Mit Illumio Endpoint erhalten Sicherheitsverantwortliche den umfassenden Schutz, den Unternehmen brauchen, um ihre hybride IT resilient gegen Angriffe zu machen, während ihre Mitarbeitenden von überall aus arbeiten.“

„Ransomware und andere Cyberangriffe starten oft auf Endnutzergeräte irgendwo in der Angriffskette und wandern dann lateral zu anderen, wichtigeren Assets“, sagt Dave Gruber, Principal Analyst bei ESG. „Da Angreifer immer wieder neue Wege in das Netzwerk hinein finden und sich dann schnell lateral fortbewegen, reichen Präventions-, Erkennungs- und Reaktionsmechanismen nicht aus, um diese schnellen Angriffe zu stoppen. Eindämmungsstrategien wie die Zero-Trust-Segmentierung über Endpoints hinweg können Ransomware und andere sich schnell ausbreitende Angriffe proaktiv daran hindern, sich auf kritische Infrastrukturen und Assets auszubreiten und so das Risiko reduzieren.“

Illumio stellt Illumio Endpoint auf der it-sa 2022 in Halle 7A an Stand 212 vor. Neben Illumio Endpoint zeigt Illumio auch die Illumio Zero Trust Segmentation Plattform, mit der Unternehmen in allen Bereichen, also in der Cloud, in Rechenzentren und auf Endpoints, Zero-Trust-Segmentierung einführen.

Weitere Informationen zu Illumio Endpoint stehen hier zur Verfügung: https://www.illumio.com/de/products/illumio-endpoint

Illumio, der führende Anbieter für Zero-Trust-Segmentierung, verhindert, dass sich Sicherheitslücken und Ransomware über die hybride Angriffsfläche ausbreiten. Die Illumio ZTS Plattform visualisiert den gesamten Datenverkehr zwischen Workloads, Geräten und dem Internet, legt automatisch granulare Segmentierungsrichtlinien fest, um den Datenfluss zu kontrollieren und isoliert hochwertige Assets und gefährdete Systeme proaktiv oder als Reaktion auf aktive Angriffe. Illumio schützt Unternehmen jeder Größe, vom Fortune 100 Unternehmen bis zum Kleinunternehmen, indem es Sicherheitsverletzungen und Ransomware in Minutenschnelle stoppt, Millionen von Dollar an Downtime einspart und Cloud- und digitale Transformationsprojekte beschleunigt.

Firmenkontakt
Illumio, Inc.
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 31
illumio@hbi.de
https://www.illumio.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 31
illumio@hbi.de
https://www.hbi.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.