• 2. Oktober 2022 02:11

gStore™ von GreyOrange bringt die Zukunft des stationären Handels in eine App

VonPresse

Feb 22, 2022

– Mobile-first-SaaS-App optimiert Effizienz, Personalisierung und Erlebnischarakter von Ladengeschäften mittels KI
– Filialen werden Zentren für Online-Fulfillment unter Verwendung des Ladeninventars

gStore™ von GreyOrange bringt die Zukunft des stationären Handels in eine App

Laatzen, 22. Februar 2022 – GreyOrange, ein führender Anbieter moderne Fulfillment-Plattformen, präsentiert gStore, eine neue mobile App, die digitale und lokale Erlebnisse im Einzelhandel harmonisiert. Die App erlaubt es, auf einfache und schnell Weise personalisierte Filialerlebnisse zu schaffen und gleichzeitig das Inventar der Filiale zur Abwicklung von Online-Bestellungen zu nutzen. gStore wird auf der Retail Industry Leader Association (RILA) LINK2022: Retail Supply Chain Conference in Dallas, Texas, präsentiert, die vom 20 – 23 Februar stattfindet.

Mit gStore hat GreyOrange seine Erfahrung mit Innovationen im Bereich Fulfillment genutzt, um eine intuitive App für Filialleiter und -personal zu schaffen. Einzelhändler können mit gStore die Ortung und Zählung ihres Inventars verbessern und die Einbindung ihrer Filialen in Omnichannel-Fulfillment-Netzwerke optimieren. Gleichzeitig bieten sie den Kunden der Filiale technologiegestützte und personalisierte Erlebnisse. Die Lösung kann innerhalb von zwei Wochen und mit geringen Vorlaufkosten implementiert werden.

Höhere Effizienz und mehr Verkäufe – Online wie im Laden

Die App erlaubt Händlern, die Zusagen für Same-Day- oder Next-Day-Lieferungen zu erhöhen, in dem der Filialbestand für die Abwicklung von Online-Bestellungen nutzbar wird. Bestellungen mit Abholung vor Ort oder den Versand aus Filialen in der Nähe der Kunden, senkt Versand- und Transportkosten. In ihren Filialen können Einzelhändler den Lagerumschlag beschleunigen sowie Abverkäufe und Regallücken vermeiden, indem sie in Echtzeit Informationen über Lagerbestand, Besucherströme, meistverkaufte Artikel, Trendartikel und den Bedarf an Nachschub erhalten, oder auch digitale Anleitungen, welche den Kunden bei der Suche nach passenden Artikeln helfen.

„Wir stimmen den Ergebnissen einer Studie von Gartner® zu[1], laut der die Schlacht um den digitalen Handel über die digitale Transformation lokaler Geschäfte geschlagen und gewonnen wird“, sagt Akash Gupta, CTO von Grey Orange. 2022 werden 73 % der Einzelhändler ihre Investitionen in Technologie für Filialen erhöhen werden. [2] Laut Gartner muss „das Verbessern der bei Verbrauchern beliebten Erlebnisse im Einzelhandel ein wesentlicher Teil der digitalen Transformation von Händlern werden, wenn diese überleben und erfolgreich sein wollen.“ Filialen spielen eine zentrale Rolle bei der Schaffung eines differenzierenden Einkaufserlebnisses und eines Markenvorteils, zudem sind Verkäufe in stationären Geschäften für die Aufrechterhaltung der Rentabilität von großer Bedeutung. Dabei erfordert der anhaltende Mangel an Personal jedoch ein Überdenken der Art und Weise, wie Technologie und Menschen zusammenarbeiten.

gStore organisiert und optimiert Filialen vollständig

„Mit gStore haben wir die Zukunft der Filialen in eine App gepackt“, sagt Akash Gupta. „Heute müssen Ladenbetreiber mit fünf bis sechs Anwendungen parallel arbeiten, um ihre Aufgaben zu erledigen. gStore löst dieses Problem. Die App arbeitet mit bestehenden Einzelhandelssystemen zusammen, um Daten zu Bestellungen und Bestand in Echtzeit zu organisieren und Arbeitsprozesses zu orchestrieren. KI-basierte Cloud-Software weist Aufgaben in Echtzeit zu und steuert sie auf Grundlage zahlreicher Variablen.“

gStore unterstützt sowohl Android als auch iOS. Das Angebot eine Tablet-basierte Store-Operations-App für Filial- und Bereichsleiter und eine Smartphone-App für Filialmitarbeiter. Die Tablet-App bietet eine Echtzeitansicht von Bestand, Omnichannel-Aufgaben und Backend-Store-Aktivitäten, über die Mitarbeiter-App können Nachschub, Omnichannel-Bestellungen, Abholungen und Kundenbetreuung organisiert werden. Dadurch können Kundenanfragen schneller und informierter beantwortet werden. Die Lösung kann über mehrere Filialen hinweg eingesetzt werden, um Händlern und Kunden einen einheitlichen Überblick über den Filialbestand zu bieten.

Zu den Kernfunktionen des gStore-Backends zählt die Funktion, Echtzeitdaten von Internet-of-Things (IoT)-Geräten wie etwa RFID-Lesegeräten, digitalen Etiketten, Kameras oder intelligenten Spiegeln zu integrieren und verarbeiten. Weiterhin gStore bindet Daten aus bestehenden Einzelhandelssystemen ein, um die tägliche Arbeit und Bestandsentscheidungen in Geschäften zu verbessern.

Die Funktionen von gStore erfüllen vier grundlegende Anforderungen von Einzelhändlern:

1. Präzise Echtzeit-Bestandsdaten und Fulfillment in Filialen. Dadurch können Einzelhändlern den Ladenbestand für Online-Bestellungen am selben oder nächsten Tag nutzen, Regallücken und Abverkäufe vermeiden sowie den Kunden der Filialen genauere Informationen zu Verfügbarkeit und Standort von Artikeln geben. Die Übersicht über den Lagerbestand der Filialen sowie Gestaltungshilfen helfen den Mitarbeitern, Kunden besser zu bedienen, Verkäufe abzuschließen und höhere Umsätze zu erzielen.

2. Überlegenes Workforce-Management. Eine KI steuert Zuweisung und Nachverfolgung von Aufgaben. Dies ermöglicht es Filialen, die Anzahl der Buy-Online-Pick-Up-In-Store (BOIPS) und Ship-from-Store (SFS)-Aufträge zu erhöhen, ohne dafür zusätzliches Personal einzustellen oder den Service für Kunden vor Ort zu beeinträchtigen. Die Organisation, Zuweisung und Nachverfolgung von Aufgaben erfolgt auf Grundlage von Echtzeitfaktoren wie der Anzahl der Mitarbeiter, dem Kundenaufkommen oder der Anzahl zu bearbeitender Online-Bestellungen.

3. Außergewöhnliche Filial-Erlebnisse. Ein reibungsloser digitaler Checkout, virtuelle Anproben sowie intelligente Umkleidekabinen verknüpfen digitale und physische Erlebnisse und unterstützen Kunden so bei ihren Entscheidungen. In smarten Umkleidekabinen können Kunden digital zusätzliche Artikel oder Größen anfragen und haben mit den Tap-and-Go-Checkout ein angenehmes Einkaufserlebnis.

4. Filialvisualisierung und Analysen. Echtzeit-Analysen und Raumdaten unterstützen das Einhalten von Planogrammen und sorgen dafür, dass der Bestand auf der Verkaufsfläche nachgefüllt wird. Händler können die Positionierung von Artikeln auf Basis der Echtzeit-Nachfrage optimieren. So können sie Abverkäufe zu vermeiden, Regallücken verhindern und Gewinnmargen sichern. KI-gestützte Anleitungen und Daten geben Aufschluss darüber, wie Kunden mit den Waren interagieren und im Geschäft Kaufentscheidungen treffen.

Der Preis des Abonnements von gStore als Software-as-a-Service (SaaS) ist skalierbar und richtet sich nach der Benutzeranzahl. Es sind nur geringe Vorabinvestitionen erforderlich. Die Bereitstellung kann innerhalb von zwei Wochen erfolgen, abhängig von Faktoren wie der Anzahl der Geschäfte, Artikel und Nutzern.

Für weitere Informationen zu gStore besuchen Sie bitte: http://gstore.greyorange.com/RILA2022
Für weitere Informationen zu GreyOrange besuchen Sie bitte: http://greyorange.com

[1] Gartner®, Retail Digital Transformation and Innovation Primer for 2022, veröffentlicht am 4. Februar 2022 von Kelsie Marian. GARTNER ist eine eingetragene Marke und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA oder international und wird hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte vorbehalten.
[2] Ebenda.

Ergänzendes Bildmaterial zur Mitteilung finden Sie unter diesem Link.

GreyOrange ist ein globaler Software- und Mobile-Robotics-Anbieter, der mithilfe von Künstlicher Intelligenz die Auftragsabwicklung in Warenlagern modernisiert und den Lagerbetrieb in Echtzeit optimiert. Das GreyOrange Fulfillment Operating System ist die einzige vollständig integrierte Software- und Robotics-Lösung, die mittels neuester Erkenntnisse aus dem Bereich Fulfillment in Echtzeit Auftragsdaten auswertet und dadurch die Zusammenarbeit von Mitarbeitern und Robotern effizient orchestriert. Das Ergebnis sind schnelle, flexible und präzise abgestimmte Prozesse, die den Kundenerwartungen im modernen Handel kontinuierlich gerecht werden.

Die Experten von GreyOrange unterstützten Unternehmen dabei, Fulfillment-Prozesse zu optimieren, Umsätze zu steigern, Abwicklungskosten zu sparen und dabei die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter zu verbessern. GreyOrange hat seinen Hauptsitz in Atlanta, Georgia, und unterhält Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Europa, Indien und Japan. Zu den Kunden von GreyOrange zählen unter anderem IKEA und H&M. Weitere Informationen unter: www.greyorange.com und auf YouTube.

Firmenkontakt
Grey Orange Pte. Ltd.
Elena Weitkunat
Bussardweg 31
30880 Laatzen
+49 (0)176 57866808
greyorange@hbi.de
https://www.greyorange.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+98999388752
greyorange@hbi.de
http://www.hbi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen