GetData bietet Tool zur Wiederherstellung beschädigter Backup-Dateien an

Beschädigte Backup-Dateien im .BKF-Format lassen sich mit der neuesten Download-Version von „Repair My Backup“ anzeigen und wieder herstellen.

Sydney, Australien, 1. August 2007 – Get Data Software, Spezialist für Datenrettungs- und Systemsoftware, bietet mit seinem herunterladbaren Tool „Repair My Backup“ Hilfe bei der Wiederherstellung beschädigter oder unbrauchbar gewordener Backup-Dateien im .BKF-Format an. Das Reparatur-Tool ermöglicht PC-Benutzern und Systemadministratoren eine schnelle und zuverlässige Download-Lösung, die zum Sichten beschädigter .BKF-Dateien zunächst im Evaluationsmodus auf dem Rechner installiert werden kann. Jede im Vorschaufenster angezeigte .BKF-Datei kann dann nach Erwerb eines Aktivierungsschlüssels für „Repair My Backup“ wiederhergestellt werden. Dies trifft für alle Dateien zu, die unter Verwendung der Microsoft Tape Format (MTF) Dateistruktur bzw. als MS Backup .BKF-Datei unter Windows 95, 98, NT, 2000, XP und 2003 erstellt wurden. Darüber hinaus lassen sich auch Veritas .BKF-Dateien, die mit Windows NT oder Netware erstellt wurden, wieder herstellen. Der Einsatz von „Repair My Backup“ bietet sich insbesondere dann an, wenn mit der Original Backup-Software keine Wiederherstellung mehr möglich ist.

Laut Graham Henley, Geschäftsführer von GetData handelt es sich bei „Repair My Backup“ nicht um ein Reparatur-Tool im eigentlichen Sinne, sondern um ein Programm, das den Inhalt aus beschädigten .BKF-Dateien zur Datenwiederherstellung extrahiert und die .BKF-Dateien dabei in keiner Weise verändert. Die Gründe für eine Beschädigung von .BKF-Dateien können dabei vielfältig sein. Beispielsweise können .BKF-Archive durch eine Unterbrechung während des Backup-Vorgangs oder durch Viren- oder Malwareprogramme beschädigt werden. Auch können Prüfsummenfehler (CRC-Errors) oder Fehler in der Backup-Software zu beschädigten Archivdateien führen. Man kann sich sicher sein, daß man beschädigte Backup-Dateien auf dem Rechner hat, wenn das System nicht erkennbare oder nicht nutzbare Backupdaten bzw. volle oder inkonsistente Speichermedien meldet. Auch wenn der Anwender zur Löschung von Backup-Daten aufgefordert, bzw. der Abbruch eines Backup-Vorgangs angekündigt wird, muss man mit beschädigten Backup-Dateien rechnen. In einem solchen Fall macht es laut Henley Sinn, sich mit der kostenlosen herunterladbaren Trial-Version von „Repair My Backup“ wieder herstellbare .BKF-Dateien im Vorschaufenster für eine erforderliche Datenrettung anzeigen zu lassen.

Zu den Schlüsselfunktionen von „Repair My Backup“ zählen:

– Vorschau von beschädigten .BKF-Inhalten in der Demo-Version.
– Wiederherstellung von .BKF-Inhalten sowie das Sichern einzelner Dateien oder ganzer Datei- und Ordnerstrukturen.
– keine Dateigrößenbeschränkung, es lassen sich .BKF-Dateien mit mehr als 100 GB über „Repair My Backup“ wiederherstellen.

Die Einzelplatzlizenz für „Repair My Backup“ kostet $ 149,95, für ein 50er Lizenzpaket fallen $ 39,95 pro PC an. Des weiteren werden auch Doppellizenzen, 5er- und 10er Lizenzen angeboten. Auf Wunsch schickt der Hersteller zum Preis von $ 14,95 das Programm auch auf CD zu.

Downloadlink: www.repairmybackup.com

messerPR – Public Relations
Heiner Vogel
Schleissheimer Str. 119
80797 München
Fon: + 49-89-35855989
Fax: + 49-721-15 14 30 400
Mobil: + 49-177 6946308
Mail: hvogel@messerpr.com
Web: www.messerpr.com
Skype: heinervogel

Über GetData

GetData (www.getdata.com) wurde 2001 in Sydney, Australien gegründet. Spezialgebiet ist eine der weltweit leistungsstärksten Datenrettungstechnologien, die in verschiedenen GetData-Produkten integriert ist. Sie wurde von zwei früheren Polizeioffizieren entwickelt, die in dem Bereich Computerforensik tätig waren und ihre Erfahrungen aus großen Untersuchungen einbringen konnten. Das Flaggschiff des Unternehmen ist die Datenrettungssoftware „Recover My Files”: Die Software zur Datenwiederherstellung stellt gelöschte Daten wieder her, die vom Windows Papierkorb geleert wurden oder aufgrund der Formatierung einer Festplatte, einer Virusinfektion bzw. durch unerwartete Systemabbrüche oder durch Softwareversagen verloren gingen. Mit „Recover My Photos“ geht GetData speziell auf digitale Fotographen ein, mit „Recover My iPod“ auf mobile Musikliebhaber. Außerdem führt GetData eine PC Sicherheitssoftware und verschiedene Backup- und System-Tools.

Das Unternehmen hat über 140.000 Kunden weltweit und kann aufgrund der großen Erfahrungen im Bereich der Datenrettung Organisationen wie das FBI, die „US Defense Forces“ und verschiedene Polizeiabteilungen zu seinen Kunden zählen.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen