GetaDIY präsentiert Trendkollektion für Küchenarbeitsplatten

Dekore für designorientierte Baumarktkunden

Wohn- und Arbeitsräume einzurichten bedeutet, das eigene Leben einzurichten. Denn Wohnen will erlebt und gespürt werden; in einer harmonischen Linie für alle Räume oder für jeden einzelnen Raum individuell. Mit der Trendkollektion greift GetaDIY, der Baumarktvertrieb der Westag & Getalit AG, die aktuellen Wohn- und Einrichtungstrends sowie deren Entwicklung auf und bietet trendbewussten Baumarktkunden ein Dekorsortiment am Puls der Zeit.

Inspiriert durch die Impulse am Möbelmarkt, die sich schon bei den Möbelmessen in Mailand und Köln abgezeichnet haben, bietet GetaDIY mit der Trendkollektion (lieferbar ab September 2008) eine noch größere Dekorauswahl für das Arbeitsplattensortiment im Baumarkt.

Die Trendkollektion erweitert zukünftig das umfangreiche Dekorsortiment für Arbeitsplatten aus dem Angebot von GetaDIY mit richtungweisenden Dekoren und gibt innovativen Baumarktkunden die Möglichkeit, aktuelle Trends aus dem Innenausbau aufzugreifen. Mit den insgesamt 12 neuen trendorientierten Dekoren steht den Baumarktkunden zukünftig ein erweitertes Angebot an designorientierten dunklen Hölzern und authentischen Steinnachbildungen zur Verfügung. Bei den Hölzern stechen die beiden Dekore „Rotkernbuche“ und „Kernpalisander“ besonders hervor. Diese beiden digital gedruckten Designhölzer wirken durch ihre ganzheitliche Darstellung auf der Arbeitsplatte äußerst authentisch und geben den natürlichen Charme der Hölzer wieder.

Aber auch die neuen Steinnachbildungen im Sortiment glänzen durch ihren individuell eleganten Look: Möglich macht das die neue Oberflächenstruktur – Crystal, die das Dekorbild der Reproduktionen sehr authentisch zur Geltung bringt. Die neuartige Oberflächenstruktur lässt die Trenddekore im Sortiment verblüffend echt wirken wie beispielsweise das Dekor „H437 – Campino contrete“ zeigt, das durch seine natürlich wirkende Steinoptik überzeugt.
Alle neuen Dekore der Trendkollektion sind zusätzlich in einem Arbeitsplattendesign mit besonders kantiger Optik erhältlich, das in Kombination mit den Trenddekoren besonders harmonisch wirkt. Zur Abrundung des Angebotes sind für jedes Dekor farblich passende Wandanschlussprofile, Nischenverkleidungen und dekorgleiches Kantenmaterial verfügbar.
Abgestimmt auf die neue Trendkollektion bietet GetaDIY auch ein neues Wandanschlussprofil an: Das WAP-Plus rundet durch einen perfekten Farbanschluss an die Arbeitsplatte und die Nischenverkleidung das designorientierte Gesamtbild der Küche ab. Dies wird durch innen liegende Dichtlippen erreicht, die nicht sichtbar sind.

Durch die am Trend orientierte und vielfach vom Standart abweichende Arbeitsplattenkollektion von GetaDIY, sind den Baumarktkunden also auch in Zukunft nahezu keine Grenzen beim Gestalten ihrer Projekte gesetzt.
Im Gegenteil – Individualität und Design muss nicht mehr aufwändig und teuer sein.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.getadiy.de .

3.014 Zeichen (mit Leerzeichen), 382 Wörter,
Abdruck honorarfrei, zwei Belege erbeten.

Weitere Informationen:

Westag & Getalit AG
Thomas Sudhoff
Hellweg 15
D-33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel. +49 (0) 52 42 / 17-5176
Fax +49 (0) 52 42 / 17-75176
sudhoff@westag-getalit.de
www.westag-getalit.de

Die Westag & Getalit AG ist ein bedeutender europäischer Hersteller von Holzwerkstoff- und Kunststofferzeugnissen mit Sitz im westfälischen Rheda-Wiedenbrück. Jede der drei Unternehmenssparten Sperrholz/Schalung, Türen/Zargen und Laminate/Elemente bietet ihren Kunden auf deren Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen aus einer Hand. Dank einer flexiblen Fertigung auf neuestem technologischen Stand und einer ausgefeilten Logistik ist das Unternehmen in der Lage, dem Bedarf seiner Kunden nach preisgünstigen Produkten und hoher Qualität mit kurzer Lieferzeit zu entsprechen.

Unser Unternehmen beschäftigt gut 1.260 Mitarbeiter an zwei Standorten und hat im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von gut 225 Mio. EUR erwirtschaftet. Die Aktien der Westag & Getalit AG sind im Prime Standard der Frankfurter Börse gelistet.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen