Gay Reise nach Spanien – Highlights im Baskenland

Das Baskenland – Kultur, Genuss, Meeresrauschen – eine Gay Gruppenreise

Das Baskenland umfasst sieben Provinzen und ist geprägt durch seine eigene nationale Identität, Sprache, Architektur, Kultur und Küche. Somit unterscheidet sich diese autonome Region Nordspaniens maßgeblich, vom Rest des Landes. Und dies hatte nicht nur geschichtlich seine Reize.

An der südlichen Spitze der Biskaya gelegen, verschmelzen hier traumhafte Küstenlandschaften, zusammen mit dem Hinterland, zu einzigartigen malerischen Landschaften. Meereskultur entlang der Küste, Weinkultur in der Rioja, Kunstkultur in der Metropole, plus Natur pur im Hinterland.

All das macht das Baskenland wahrhaftig zu einem einzigartigen Kosmos innerhalb Spaniens.
Recht liberal zeigt sich Bilbao, als Knotenpunkt, auch der LGBTQ+ Community gegenüber. Warum nicht einmal abseits ausgetretener Pfade eine Gay Reise nach Spanien unternehmen? Gay Bilbao, statt Gay Barcelona?

Entdeckt zusammen mit anderen schwulen Reisenden, eines der grandiosesten und abgefahrensten Museumsbauten Europas – das Guggenheim-Museum in Bilbao. Bilbao ist eine offene Stadt und für seine LGBTQ+ Gastfreundschaft und Offenheit bekannt. Die schwulen Cafes, Bars, Clubs und Saunen, befinden sich verteilt in den Bereichen „Casco Viejo“, „Bilbao La Vieja“ & „Zabalburu Square“. Bekannte Gay-Lokalitäten, wie z.B. das Lamiak, Badulake und Bizita, lassen Partystimmung aufkommen.
Gemeinsame erlebt die Gruppe Genussmomente im berühmten Weinanbaugebiet La Rioja. Abgerundet mit geballter Meereskultur, im angesagten Lifestyle Seebad San Sebastian. Das macht in der Gay Gruppe erst richtig Spass. All das vereint diese Gay Gruppenreise ins Baskenland.

Bilbao

Bilbao, die Kunst- und Architekturmetropole am Ufer des Ria, zählt zu den absulten Highlights Spaniens. Ist doch neben der beschaulichen Altstadt, mit den bunten Gassen und schönen Plätzen, hier auch das weltberühmte Guggenheim Museum beheimatet. Das von Star Architekten erbaute Gebäude, ist alleine schon von aussen ein echter Hingucker. Erstens wegen seiner Form und verwendeten Materialen und zweitens, da ein Teil der Ausstellung bereits vor dem Bauwerk beginnt. Und somit einen Vorgeschmack auf die moderne Kunst im Inneren vermittelt.
Eines ist gewiss: Die Hektik, die man aus großen spanischen Städten wie Barcelona oder Madrid kennt, kann man in Bilbao hinter sich lassen.
Die Uferpromenade am Ria lädt zum Schlendern ein und am Plaza Nueva erwarten gastronomische Betriebe, mit ihrer einzigartigen regionalen Küche, ihre Besucher. Weitere „must see“s“ sind u.a. die Kathedrale von Santiago & der Mercado de la Ribera, eine der größten ihrer Art in Europa. Bilbao ist eine offene Stadt und für seine LGBTQ+ Gastfreundschaft und Offenheit bekannt. Die jährlich stattfindende Pride-Veranstaltung ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Rioja Region – Weinanbaugebiet

La Rioja ist die kleinste Region Spaniens und besteht aus den drei Teilgebieten: Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa. Sie zählt zu den wichtigsten Weinanbaugebieten des Landes und zu den bedeutendsten Europas. Gebettet zu beiden Seiten des Flusses Ebro, besticht die Region durch traumhafte Landschaftsbilder, dank seiner wunderschönen Lage. Ein wahres Paradies, nicht nur für den Rotweingenuss (85% der produzierten Weine), sondern auch für Rose-, Weisswein- und Landschaftsgeniesser. Die Teile Riojas sind unterschiedlich geprägt. Mal mediterran, mal alpin und andere wiederum erinnern an Mondlandschaften. Unzählige Bodegas und Landgasthöfe verwöhnen mit purem, regionalen Genuss.

San Sebastian

Einer der romantischten Orte weltweit, gelegen in einer bezaubernden Bucht. San Sebastian zieht schon lange die wahren Kenner an. Mit unbestrittener Schönheit, Toleranz und Offenheit der Einheimischen, ist San Sebastian eine absolute Trendmetropole am Meer. Das umfangreiche Angebot an Luxus, gepaart mit einigen der weltbesten Gourmetrestaurants, lassen selbst den anspruchsvollsten Reisenden das Herz höher schlagen. San Sebastians Architektur und die Häuser der Belle Epoche, verleihen der Hafenstadt den romantischen Touch. Ebenso fühlen sich hier auch LGBTQ+ Mitglieder pudelwohl, denn auch hier gibt es genügend Orte der Vergnügens. Die pure Meereskultur des Golf von Biskaya findet sich hier geballt an einem Platz. Der lange Sandstrand mit Uferpromenade lädt zum ausgiebigen Flanieren ein. In der Altstadt locken während des Bummelns schöne Kneipen, mit kleinen Appetithäppchen in ihre Lokalitäten. Zudem tummeln sich hier alljährlich die Stars & Sternchen zum internationalen Filmfestival.

Reiseverlauf

Erster Reisetag – Mittwoch 21.09.2022 – Hola chicos en Bilbao
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Bilbao. Transfer zum Hotel. Dort Begrüßung durch den gayfriendly Reiseleiter gegen 16 Uhr. Erst mal ein Spaziergang in die Neustadt El Ensache. Beim gemeinsamen Abendessen stoßen die Reiseteilnehmer mit einem Glas Txakoli – baskischem Weißwein – an. Salud! Bienvenidos – das triebige Nachtleben in Bilbao wartet. Vier Übernachtungen vor Ort geben reichlich Zeit für individuellen Gay-Unternehmungen nach Sonnenuntergang.

Zweiter Reisetag – Donnerstag 22.09.2022 – Highlights in Bilbao
Gemeinsame Erkundung der schnuckeligen Altstadt Bilbao“s. In ihren Gassen geht das Herz auf. Kleine Shops, schmucke Kirchen, Bars und Kneipen. Im Anschluss geht es in Richtung Moderne. Die Metro-Bahnhöfe von Lord Noman Foster, die Brücke von Santiago Calatrava und Frank O. Gehrrys Guggenheim-Museum werden alle schwer beeindrucken. Nach den Entdeckungen der klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst aus der Privatsammlung Solomon R. Guggenheim, erwartet die Gruppe Kunst auf dem Teller im Museumsbistro.

Dritter Reisetag – Freitag 23.09.2022 – Reben wie Sand am Meer & Landschaftsarchitektur
Im wahrsten Sinne des Wortes – heute gibt es Reben satt in La Rioja. Auf der gemeinsamen Fahrt in die Rioja Alta bekommt man einen Eindruck, wie sich Landschaft und Architektur vereinen. Stararchitekten wie Santiago Calatrava und Frank O. Gehry haben ihre futuristischen Bauten gekonnt in die Weinberge gesetzt. Ein Bummel durch das hübsche Städtchen Laguardia und ein Mittagessen in einer Bodega verspricht natürlich eine Weinverkostung der Rioja Weine.

Vierter Reisetag – Samstag 24.09.2022 – Golf von Biskaya
Zum heutigen Auftakt Besuch des Freilichtmuseums Chillida-Leku mit seinen schwergewichtigen Werke des baskischen Künstlers Eduardo Chillida, welche durch ihr klaren Formen bestechen. Es riecht nach Meer und junger, lebendiger Szene auf der Uferpromenade von San Sebastian. Mit seinem Flair der Belle epoque. Badehose rausholen und das Strand Leben genießen ist angesagt. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Bilbao.

Fünfter Reisetag – Sonntag 25.09.2022 – Adios chicos!
Am Vormittag entweder ausschlafen und von den nächtlichen Aktivitäten erholen, oder zeitverbringen mit Bummeln oder weiteren Museumsbesuchen z.B im Museo de Bellas Artes. Bevor die Gruppe am Nachmittag noch einen Abstecher zur Puente Colgante (UNESCO-Welterbe), der Schwebefähre über den Rio Nervion macht. Rückflug nach Deutschland. Bahnrückreise 1. Klasse.

Highlights und Leistungen

Kultur, Genuss und Meeresrauschen im schönen Baskenland – Spaniens Norden. Zusammen in der schwulen Gruppe auf Reisen. Neben den umfangreichen Inklusivleistungen, erwartet die Gruppe die offene Stadt Bilbao, mit seinem Nachtleben. Natürlich wird diese auch bei Tag in allen Ecken erkundet. Das Guggenheim Museum ist ein wahres Muss bei einem Besuch in Bilbao. Etwas Strandleben am Golf von Biskaya darf nicht fehlen, das prickelnd coole San Sebastian wartet auf den Besuch. Um die Bedürfnisse auf dieser Reise in allen Facetten zu bedienen, darf natürlich der Genuss nicht zu kurz kommen. Das Rioja Weinanbaugebiet hat so allerhand Tropfen parat, die verkostet werden müssen. Garantiert ist auf jeden Fall jede Menge Spaß in der Gay Gruppe, gemeinsame Abende in Bilbao, als Ausklang zu ereignisreichen Tagen.
Die von uns vermittelte Gay Reise nach Nordspanien wird organisiert und durchgeführt von einem renommierten Reiseveranstalter der Branche. Die Go Holidate GmbH tritt als Reisevermittler auf.
Um an dieser Reise teilnehmen zu können, benötigen Gäste bis auf Weiteres einen Nachweis über einen vollständigen Impfschutz, eine überstandene SARS-CoV-2-Infektion oder ein negatives PCR-Testergebnis – sie müssen dann im Bus aber auch keine Maske mehr tragen.
Besonderheit dieser Reise sind eine ganze Menge Inklusivleistungen, die diese Gay Gruppenreise Spanien ins Baskenland zu einem absoluten Highlight machen. Komfort ist also garantiert.

Inkludiert sind:
Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Bilbao und zurück, nach Verfügbarkeit
Flug-/Sicherheitsgebühren
Sitzplatzreservierung
Transfers/Ausflüge im bequemen Reisebus, Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
4 Übernachtungen im Hotel Hesperia Bilbao Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
Frühstück, ein Mittagessen in einem Museumscafe
ein Mittagessen in einer Bodega und ein Abendessen im Hotel
Eine Weinprobe
Speziell qualifizierte Gayfriendly Reiseleitung
Klimaneutrales Reisen durch CO2e-Kompensation
Und außerdem: örtliche Führer, Eintrittsgelder, Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur

Zu beachten ist, dass folgende Leistungen nicht inkludiert sind:
Alle nicht erwähnten Getränke und Getränke während der Mahlzeiten
nicht erwähnte Mahlzeiten
Trinkgelder generell
Eventuelle Aktivitäten in Freizeit bzw. optionale Ausflüge/Aktivitäten
Abendtransfers zu lokalen Restaurants, falls nicht im Programm inbegriffen
Eventuelle Taxikosten
Ausgaben persönlicher Natur
Dienstleistungen, die nicht unter „inkludierte Leistungen“ erwähnt sind
Reiseversicherung, Unfallversicherung, Auslandskrankenversicherung

Die Reiseleitung
Das Beste vom besten fuer die besten Reiseteilnehmer. Die gayfriendly Reiseleiter gelten als das Nonplusultra der Branche. Sorgfältige Bewerber Auswahl und intensive Aus- und Weiterbildung tragen dazu bei, dass der durchführende Reiseveranstalter der einzige Veranstalter in Europa ist, der ein nach internationalen Normen zertifiziertes QualitätsManagementSystem zur Auswahl, Aus- und Weiterbildung seiner Reiseleiter vorweisen kann. Das bereits seit 1998.
Unsere Gay Reisenden möchten ihr Reiseziel mit allen Sinnen erleben und erwarten einen fachlich wie persönlich kompetenten gayfriendly Reiseleiter, der „sein Land“ hervorragend kennt, mit Begeisterung führt und als aktiver Vermittler zwischen den Kulturen agiert.
Als „Visitenkarten“ vor Ort leisten die hoch qualifizierten Reiseleiter einen entscheidenden Beitrag zur Qualität der Reisen. Regelmäßige Weiterbildung in spezifischen Seminaren aus den unterschiedlichsten Bereichen – wie z. B. interkulturelle Kompetenz, Naturkunde oder Einsatz moderner Medientechnik unterstreichen dies.

Das Hotel auf der Gruppenreise in Bilbao
Bilbao, Hesperia Bilbao **** – Das farbenfrohe Hotel mit seiner bunten Glasfassade liegt ruhig an der Flusspromenade, aber dennoch zentral: zum Guggenheim-Museum und zum Stadtzentrum sind es ca. 10 Gehminuten, zur Altstadt spaziert man in ca. 15 Minuten. Die 151 gemütlichen Zimmer verfügen über alle Annehmlichkeiten. Im Restaurant stehen neben traditioneller, baskischer Küche auch japanische Gerichte auf
der Karte. In der Terrassenbar kann man den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Corona und Deine Sicherheit beim Reisen
Reisen macht wieder Spaß! Eure Sicherheit: Sollte es Corona bedingt dazu kommen, dass eine Reise in das Zielland aus Sicherheitsgründen gemäß Vorgaben des Auswärtigen Amtes nicht möglich ist, wird die Reise vom durchführenden Reiseveranstalter selbstverständlich aktiv abgesagt. Deine Reisepreiszahlungen werden dann vollständig erstattet. Man geht also auch momentan kein unkalkulierbares Risiko ein und genießt alle Vorteile einer Pauschalreise.

Gay Reisen in Corona Zeiten mit Go Holidate – welche Sicherheit habt ihr?
Wir sind eine kleine Firma, die mit viel Individualität und touristischen Erfahrungsschatz auf jegliche Art von Reisewünschen eingehen kann. Go Holidate bietet dabei eine TOP Beratung rund um die Reise und die Betreuung der Reisegäste ist von Anfang bis Ende garantiert.
Wir klären vor Buchung die bestmöglichen Stornobedingungen für Euch. Wenn nicht mehr gereist werden kann, ist bestmögliche Unterstützung und Support garantiert. Und klar sind wir immer erreichbar! In Deutschland geltendes Reiserecht wird auch hier von unseren Partnern selbstverständlich umgesetzt.
Die Gesundheit unserer Gäste ist oberste Priorität! Diesem Grundsatz unterliegt jede unserer momentan getroffenen Entscheidungen. Und auch zukünftige Reisen werden wir stets unter diesem Aspekt behandeln und für unsere Gäste die bestmöglichen Bedingungen aushandeln.
Wir arbeiten mit der Allianz Travel zusammen und finden das beste Paket für Reiserücktrittsversicherungen mit Corona Optionen. Auch für allerhand Zusatzversicherungen – auch wenn es um den Schutz vor Ort geht oder man Erkranken sollte.

Resume

Unsere Gay Gruppenreise „Highlights im Baskenland “ ist eine Mischung aus Gay Entdecker & Geniesser Reise. Ob alleine, unter Freunden oder als Pärchen. Mit Gleichgesinnten gemeinsame Eindrücke in einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm zu erleben, ist der Kern dieser Reise. Das ist die Chance, diese einzigartige Region in Nordspanien von einer seiner schönsten Seiten kennen zu lernen. Denn hier wird gerade für die LGBTQ+ Community viel geboten. Unsere Gay Reiseexperten haben exklusiv ein paar echte Highlights ausgearbeitet. Eine kleine und feine Gay Gruppenreise mit genügend Fun-Faktor. Und natürlich mit dem richtigen Grämmchen Kultur, Genuss, Live Style und optimalen Wohlfühlfaktor. Für unsere anspruchsvollen Gay Reisenden, die sich rund um versorgt fühlen möchten.
Ein Gay Reiseleiter steht mit allen Informationen und Tipps zur Seite, damit die schönste Zeit des Jahres unbeschwert genossen werden kann. Unsere Experten übernehmen die Ausarbeitung, Organisation und den Reiseablauf damit die Reisenden sich vor Ort auf das konzentrieren können was zählt – Urlaub genießen, Eindrücke maximieren – stressfrei und reibungslos.
Etwas Ruhe nötig? Kein Problem, wir planen dafür immer genügend Freizeit mit ein.
Trotz allem können die wichtigsten Highlights gemeinsam erlebt werden – was die Reise unvergesslich macht. Wir zeigen neben den „Must see“s & Must do“s“ weitere besonders schöne und einzigartige Orte. Immer bequem mit Guide & Fahrer – so dass Man(n) entspannt entdecken kann.
Wir legen außerdem viel Wert auf Qualität und gute Leistung, sowie persönliche Betreuung vor und während der Reise. Eine Gay Gruppenreisen ist sozusagen ein rundum sorglos Paket – buchen & genießen.
Die Gruppenreise für schwule Männer ins Baskenland ist für entdeckungs- und genussfreudige Gays, welche Wert auf den nötigen Komfort legen. Wir haben viele Inklusivleistungen mit eingebaut und sorgen dafür, dass es an nichts fehlt. Auf dieser Entdeckerreise lässt man die Seele baumeln, genießt in Ruhe die Region des Baskenlandes und wird dabei rund um betreut. So mag Mann das!

Go Holidate ist einer der führenden Gay Reiseveranstalter Deutschlands. Hier fühlen sich alle Mitglieder der LGTB+ Community wohl! Ob Gruppenreise oder individuell geplante Reise, ganz nach den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen. Go Holidate macht alles möglich!

Kontakt
Go Holidate GmbH
Heidi Thalmeier
Helene-Lange-Str. 3
20144 Hamburg
+49 1590 1812852
kundenservice@goholidate.com
https://www.goholidate.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen