Formel 1 in Zandvoort

365 Tage Motorsport-Feeling pur erleben: Küstenort lässt rund ums Jahr das Herz von Formel 1-Fans höher schlagen

Formel 1 in Zandvoort

(Bildquelle: @ Copyright PH)

Der niederländische Küstenort Zandvoort ist eng mit der Geschichte der Formel 1 verbunden. Bereits 1952 gehörte der legendäre CM.com Circuit Zandvoort zu den weltweiten WM-Stationen. Rund 30 Mal wurde hier der „Große Preis der Niederlande“ ausgetragen. Um in Zandvoort Formel 1-Luft zu schnuppern, braucht man jedoch nicht auf das nächste große Rennen zu warten. Rund ums Jahr bietet der Badeort Fans PS-starker Boliden zahlreiche Möglichkeiten, ihre Leidenschaft auszuleben.

Virtuell zum Formel 1-Rennfahrer werden
Einmal selbst ein Formel 1-Rennen fahren: Diesen Traum kann man sich im Racesquare Circuit Zandvoort erfüllen – zumindest virtuell. Direkt oberhalb der Boxengasse bieten mehrere High-End Simulatoren die Möglichkeit, in die Rolle von Louis Hamilton, Max Verstappen & Co. zu schlüpfen. Nach einer kurzen Einführung geht es ins freie Training, ins Qualifying und schließlich ins Rennen. Bis zu 20 „Fahrer“ können dabei live gegeneinander antreten. Und das mit Ausblick über die berühmte Zielgerade von Zandvoort. Infos und Termine unter: https://www.racesquare.nl/cmcircuitzandvoort

Spannende Suche nach dem gestohlenen F1-Boliden
Unter dem Titel „Grand Prix“ dreht sich auch im Escape Room Zandvoort alles um den großen Rennzirkus. Die Aufgabe: Wer findet den gestohlenen Formel-1 Rennwagen von Stick Speiker? Er ist der Favorit für den WM-Titel und muss in einer Stunde beim Großen Preis von Zandvoort an den Start gehen. Trotz strengster Sicherheitsvorkehrungen ist sein Bolide jedoch plötzlich verschwunden. In Teams von 2 bis 6 Personen können Motorsport-Fans dabei helfen, den Wagen rechtzeitig zu finden – ein Rennen gegen die Zeit. Infos und Termine unter: https://escaperoomzandvoort.de/

„Place to be“ für Formel 1-Memorabilia
Seien es ausgefallene Sammlerobjekte oder verrückte Souvenirs: Seit 1997 ist Pole Position die erste Anlaufstelle für Formel 1-Fans von nah und fern. Schon von Weitem ist das Geschäft im Herzen Zandvoorts an dem roten Porsche über dem Eingang zu erkennen. In seinem Inneren erwartet Besucher eine großartige Sammlung der verrücktesten und exklusivsten Liebhaberstücke rund ums (Renn-) Auto – nicht zuletzt auch die aktuelle Formel 1-Kollektion. Und wer gerade nicht vor Ort ist, kann einfach dem Online-Shop einen Besuch abstatten: https://www.poleposition.nl/

Übernachten mit Blick auf die Rennstrecke
Auch in Sachen Unterkunft kann man der Formel 1 in Zandvoort hautnah kommen. So bietet die Grand Prix Lodge im Qurios Ferienpark Zandvoort auf 110 m² Renn-Feeling pur. Das Design des Ferienhauses für 6 Personen greift durchgängig das Thema Motorsport auf. Mitten im Wohnzimmer stehen zwei Rennsimulatoren, in denen man gegeneinander antreten kann. Und da die Lodge nur einen Steinwurf vom Circuit entfernt ist, bietet sich vom Bett aus ein direkter Blick auf die Rennstrecke. Infos und Buchung unter: https://www.roompot.de/reiseziele/niederlande/noord-holland/qurios-zandvoort/unterkunfte/lodge/grand-prix-6/563077/

Über Zandvoort:
Zandvoort gehört zu den bekanntesten Badeorten der niederländischen Nordseeküste. Per Bahn ist der „Beach for Amsterdam“ in 25 Minuten von Amsterdam aus zu erreichen, Haarlem liegt sogar nur 15 Minuten Fahrzeit entfernt. Mit 37 Strandcafes bietet der 9 Kilometer lange Sandstrand vielfältige Möglichkeiten, einen Tag am Meer zu genießen. Im charmanten Ortskern lädt eine Vielzahl von Shops und Cafes zum entspannten Einkaufsbummel ein, authentische kleine Häuser machen die Historie des ehemaligen Fischerdorfes sichtbar. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe von Dorf und Strand befindet sich die internationale Formel-1-Rennstrecke Circuit Zandvoort. Jährlich finden hier dutzende Motorsportveranstaltungen wie der Historische Grandprix und die Formel-3-Masters statt. Nördlich von Zandvoort erstreckt sich der Nationalpark Zuid-Kennemerland. Das beeindruckende Naturgebiet lädt zu ausgedehnten Radtouren und Spaziergängen ein, bei denen man neben Koniks, schottischen Hochlandrindern auch Wisente entdecken kann. In den ebenfalls an Zandvoort angrenzenden Waterleidingdünen ist zudem der größte Damhirschbestand der Niederlande zu Hause.

Firmenkontakt
Visit Zandvoort
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428140
piontek@forvision.de
https://www.visitzandvoort.de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
022192428140
piontek@forvision.de
https://www.forvision.de/de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen