Fliegen und Fruchtfliegen bekämpfen ohne Chemie

Fliegen und Fruchtfliegen bekämpfen ohne Chemie

St. Gallen, 21. Juli 2022. Sie sind lästig, sie hinterlassen Dreck und sie befallen Nahrungsmittel: kleine Fluginsekten wie Fliegen und Fruchtfliegen. Während erstere vor allem Fensterscheiben verunreinigen und uns den Schlaf rauben können, fallen letztere gerne über unser Obst her. Auch wenn Fruchtfliegen keine Gefahr für unsere Gesundheit darstellen, ist es dennoch unangenehm, wenn unzählige davon herumschwirren und Larven auf unserem Essen hinterlassen. Die chemische Insektenvernichtung ist vor allem im Bereich von Lebensmitteln keine Lösung, aber, welche andere Methoden gibt es diese Plagegeister loszuwerden? Ökologische, giftfreie und effiziente Lösungen offeriert SWISSINNO. Sowohl die Fruchtfliegenfalle, als auch die Fliegenfalle für Außen und die Fensterfalle benötigen keine giftigen Chemikalien um die fliegenden Störenfriede erfolgreich zu bekämpfen.

Sommerzeit ist Insektenzeit

Im Mai, Juni und Juli entwickeln sich die Larven von Insekten bei warmem Wetter rasant. So ist gerade im Sommer die Insektenlast in Wohnungen, Häusern, Geschäften und Restaurants hoch. Fliegen gibt es dann fast überall und vor allem im Innenbereich ist ihr Surren nervig. Aber nicht nur das Geräusch kann zu einem lästigen Problem werden. Die Insekten können zudem Keime übertragen, weshalb sie gerade in der Küche besonders ungebetene Gäste sind. Gleiches gilt für Fruchtfliegen, die angeschnittenes Obst schnell verderben lassen.

Chemische Insektizide und andere Giftstoffe vermeiden

Wer Fruchtfliegen stoppen möchte, kann zur chemischen Keule greifen. Die Insektizide können Mücken, Obstfliegen und Fliegen töten, bleiben aber nach der Anwendung auf den besprühten Materialien oder in der Raumluft. Wenn Kinder in der Wohnung spielen, passiert es dann schnell, dass sie vergiftete Flächen berühren und die Hand in den Mund stecken. Das ist zwar nicht akut lebensbedrohlich, aber Eltern möchten es aus naheliegenden Gründen vermeiden. Ebenso ist es bei Haustieren. Ihr Organismus kann durch die Gifte ernsthaft angegriffen werden. Des Weiteren unterscheiden Insektizide nicht zwischen Nützlingen, wie Bienen, oder Schädlingen wie Fruchtfliegen, sie töten einfach alles. Eine effektive, zielsichere und ökologische Schädlingsbekämpfung ist daher mit Chemikalien unmöglich. Nicht zuletzt ist es in manchen sensiblen Bereichen wie der Küche und in der Gastronomie nicht gestattet, Gift einzusetzen. Und wenn doch, wird sich kein Gast freuen, zu sehen, wie im Umfeld seines Essens großzügig Insektizide versprüht werden.

Clevere ökologische Produkte: mit Fliegenfallen und Co. gegen Plagegeister vorgehen

Ökologische Fliegenfallen lösen das Problem ohne Einsatz von Chemie. Das funktioniert sogar im Freien, wie die Fliegenfalle für Außenbereiche von SWISSINNO beweist. Das innovative System beruht auf einem Lockstoff, der selektiv nur Fliegen anzieht. Diese sind dann in der Falle gefangen. Damit lassen sich Außenbereiche in der Gastronomie, Spielplätze oder Müllplätze effektiv von Fliegen befreien. Für einen nachhaltigen Einsatz ist es wichtig, dass der Lockstoff Bienen fernhält. Somit besteht keine Gefahr für diese Nützlinge, die es zu schützen gilt.

Schutz vor Insekten in Innenräumen

Auch gegen lästig summende Insekten im Haus gibt es ökologische Lösungen. Besonders raffiniert ist die Fensterfliegenfalle. Sie nutzt das Phänomen, dass die Insekten vom Licht angezogen werden. Das summende Geräusch einer Fliege, die über die Scheibe fliegt, kennt vermutlich jeder, auch die schmutzigen Abdrücke welche diese hinterlassen. Die Fensterfliegenfalle von SWISSINNO wird einfach in den Fensterecken angebracht. An ihrer Innenseite verfügen die Fallen über klebrige Oberflächen, an diesen bleiben die Insekten haften. Das erspart die Jagd nach Fliegen mit der Fliegenklatsche und ist somit praktischer und hygienischer. Bei der Fruchtfliegenfalle kommt wieder ein Lockstoff zum Einsatz, der in einer speziell entwickelten Falle platziert wird. Die Fliegen kommen hinein, gelangen aber nicht wieder heraus. Weiterer Vorteil: Es gibt Ersatzköder für die Fruchtfliegenfalle, wodurch diese beliebig wiederverwendet werden kann.

Nachhaltiger Schutz gegen störende Insekten

Das Schweizer Qualitätsunternehmen SWISSINNO offeriert ein breites Angebot an umweltfreundlichen und tiergerechten Lösungen zur Schädlingsbekämpfung für private und gewerbliche Nutzer. Das Hauptaugenmerk bei der Entwicklung dieser Produkte ist ein höchstes Maß an Effizienz sicher zu stellen und zeitgleich im Einklang zur Natur zu stehen. Dadurch ist eine zielgenaue Bekämpfung von Schädlingen gewährleistet, die keine Gefahr für das Ökosystem darstellt und einen tiergerechten Einsatz ermöglicht. „We protect what you love“ – SWISSINNO schützt menschliche Lebensbereiche und meistert neue Herausforderungen in der Schädlingsbekämpfung mit innovativen, ökologischen Produkten.

Das innovative Schweizer Unternehmen SWISSINNO SOLUTIONS AG setzt neue Maßstäbe in der Schädlingsbekämpfung. Durch globale Zusammenarbeit und die Einhaltung von höchsten Tierschutz-Standards, werden so Fallen konzipiert die möglichst effizient und artgerecht sind.

Firmenkontakt
SWISSINNO Solutions AG
Gabriel Le Laidier
ROSENBERGSTRASSE 22
9000 St. Gallen
+41-71-223 4016
seo-de@swissinno.com
https://www.swissinno.com

Pressekontakt
SWISSINNO
Gabriel Le Laidier
ROSENBERGSTRASSE 22
9000 St. Gallen
+41-71-223 4016
seo-de@swissinno.com
http://www.swissinno.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen