News Ticker

Fakten zur Schilddrüse für Patienten aus Wiesbaden

Schilddrüsenarzt informiert: Was Patienten aus Wiesbaden zur Schilddrüse und deren Erkrankungen wissen sollten

Fakten zur Schilddrüse für Patienten aus Wiesbaden

Prof. Dr. med. Dr. hc. Christian Wüster klärt Patienten mit Schilddrüsenproblemen fachärztlich auf.

WIESBADEN. Patienten, die unter Problemen mit der Schilddrüse leiden, finden im Hormon- und Stoffwechselzentrum unter der Leitung des Schilddrüsenarztes Prof. Dr. med. Dr. hc. Christian Wüster einen fachärztlichen Ansprechpartner. Was genau ist die Schilddrüse? Das kleine, schmetterlingsförmige Organ steuert zentrale Funktionen im Körper. Die unscheinbare Drüse entfaltet eine maximale Wirkung. Daher rät Endokrinologe Prof. Dr. Christian Wüster zu einer umfassenden Diagnose, wenn verschiedene Beschwerden auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse hindeuten.

Informationen vom Schilddrüsenarzt für Patienten aus Wiesbaden

Die Schilddrüse ist die bekannteste Hormondrüse im menschlichen Körper. Bei Störungen wird dieses Organ durch eine Schwellung unter der Haut sichtbar. Es befindet sich im Bereich des Kehlkopfs vor der Luftröhre. Das zwischen Kehlkopf und Brustbein liegende Organ wiegt bei Frauen ungefähr 18 Gramm und bei Männern ungefähr 25 Gramm. Es ist drei bis fünf Zentimeter lang und steuert sämtliche lebenswichtigen Funktionen im Körper. Herz- und Blutkreislauf, Verdauung, Stoffwechsel und Wachstum, Nerven- und Muskeltätigkeit, Knochenumbau, Fruchtbarkeit, Sexualität, Psyche und Seele werden von diesem kleinen Organ beeinflusst. Das Organ spielt sogar bei Wachstum von Haaren und Nägeln sowie beim Wohlbefinden eine Rolle.

Wichtig für Patienten aus Wiesbaden: Wie sich Erkrankungen der Schilddrüse bemerkbar machen

Patienten sollten wissen, dass Erkrankungen der Schilddrüse nicht selten sind. Ist das Organ krank oder ist die Hormonproduktion gestört, kann sich das auf vielfältige Weise bemerkbar machen. Über- oder Unterfunktionen der Schilddrüse können die Ursache für Depressionen, Antriebslosigkeit oder Aggressivität sein. Der gesamte Organismus wird beeinflusst, wenn eine Störung dieser Hormondrüse vorliegt. Bei einem Kropf ist das Organ vergrößert. Häufig ist Jodmangel die Ursache. Bildet das Organ zu viele Hormone, handelt es sich um eine Schilddrüsenüberfunktion. Sie zeigt sich mit Hyperaktivität, Gewichtsabnahme, Schlafstörungen und Haarausfall. Eine Schilddrüsenunterfunktion liegt vor, wenn das Organ zu wenige Hormone bildet. Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen und Gewichtszunahme können die Folgen sein. Bei einer Hashimoto Thyreoiditis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Im Hormon- und Stoffwechselzentrum finden Patienten aus Wiesbaden gebündelte fachärztliche Kompetenz bei Erkrankungen der Schilddrüse.

Ihr Endokrinologe in Mainz. Prof. Dr. med. Christian Wüster beschäftigt sich mit allen Disziplinen der Endokrinologie: Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), Knochenstoffwechsel und hier besonders mit der Osteoporose. Haben Sie Fragen zur Knochendichte? In der Praxis befindet sich u.a. ein modernstes Gerät zur Messung der Knochendichte. Osteoporose ist heute keine Krankheit, die man hinnehmen sollte, sondern die sehr gut geheilt werden kann. Prof. Dr. med. Christian Wüster ist auch zuständig bei Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion, sowie Hormonen und Stoffwechsel im Allgemeinen.

Kontakt
Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster MVZ GmbH
Prof. Dr. Dr. med. Christian Wüster
Wallstraße 3-7
55122 Mainz
06131 / 588 48-0
presse@prof-wuester.de
http://www.prof-wuester.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen