Eine Therapie kann bei Ängsten und Panikattacken helfen

Viele Menschen leiden unter Ängsten und plötzlich auftretenden Panikattacken. Die Gründe hierfür sind vielfältiger Natur. Häufig handelt es sich um Existenz- oder Versagensängste, Sorgen vor Arbeitslosigkeit, Krankheit und Verlust. Auch spezifische Ängste wie Flugangst, Angst vor Spritzen, Menschenansammlungen oder sich öffentlich zu blamieren, kommen oft vor. Bemerkbar macht sich dies auch körperlich. Die bekanntesten Symptome sind Schwitzen, Unruhe, Herzklopfen bis hin zu Schwindel, Übelkeit oder die Befürchtung, die Kontrolle zu verlieren. Glücklicherweise lassen sich Angst und Panik gut behandeln.

Die Angst- und Panik-Therapie auf Basis der praktischen, integrativen kognitiven Verhaltenstherapie

Wer unter permanenter Anspannung steht und befürchtet, die Kontrolle zu verlieren, der gelangt schnell in Angst oder Panik. Die Betroffene sind davon überzeugt, ihren belastenden Gedanken und Gefühlen hilflos ausgesetzt zu sein. Das ist ein Irrtum! Angstgedanken und Gefühle lassen sich regulieren. Wie das geht, ist mit professioneller Hilfe im Rahmen einer Psychotherapie lernbar.

Die Rede ist von der praktischen, integrativen, kognitiven Verhaltenstherapie, kurz piKVT. Diese Methode hat sich als besonders sanft und sicher erwiesen, da hier nicht mit Konfrontation oder Exposition in der Angst gearbeitet wird. Diese Vorgehensweise ist nach Erkenntnissen der modernen Hirnforschung auch nicht mehr zeitgemäß. In der piKVT wird die Kraft der positiven Emotionen genutzt. Ziel ist eine gezielte Veränderung der Wahrnehmungs- und Denkprozesse. Die Betroffenen lernen Angst oder Panik durch Techniken der Musterunterbrechung sofort selbständig abzubauen und stattdessen stärkende Gefühle und positive Erfahrungen zu etablieren.

Wenn Angst und Panik ohne konkrete Gefahr das alltägliche Leben bestimmen, ist es wichtig, möglichst schnell Hilfe anzunehmen und den Ursachen auf den Grund zu gehen. Denn Angst und Panikstörungen können leicht chronisch werden. In einer Psychotherapie wird das jeweilige Angstmuster analysiert und ein individuelles Therapiekonzept erarbeitet. Vertrauen in die Selbstwirksamkeit und die Erfahrung, dass Angst und Panik beherrschbar sind, sind primäre Ziele der Therapie. Die Betroffenen können wieder uneingeschränkt am Leben teilhaben und gewinnen Lebensfreude zurück. Nähere Informationen und Hilfe erhalten Sie in der Heilpraktiker Praxis für Psychotherapie Starksein in Königstein im Taunus.

Weitere Informationen finden Sie unter https://starksein-praxis.net

Die Heilpraktiker Praxis für Psychotherapie Starksein führt die Heilpraktikerin für Psychotherapie Frau Dr. rer. pol. Irmelin Burkhardt. Sie praktiziert in eigener Praxis und ist auch als Dozentin für Akademien und Firmen tätig. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit zusätzlicher betriebswirtschaftlicher Berufserfahrung fühlen sich in der Praxis Starksein auch Klienten mit Ängsten und Sorgen am Arbeitsplatz verstanden und professionell unterstützt. Flexible Termine und Diskretion sind selbstverständlich.

Menschen, die unter leiden, lernen loszulassen und profitieren nachhaltig von diesem modernen Therapiekonzept auf Basis der praktischen, integrativen kognitiven Verhaltenstherapie.

Die psychotherapeutische Praxis Starksein ist auf die Bewältigung von Stress, Burnout, Beziehungskonflikte, Zwänge, Angst und Panik spezialisiert. Ziel ist es, den Betroffenen im Rahmen eines modernen, individuellen Therapiekonzepts wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen: Mehr Selbstbestimmung und Selbstvertrauen, Reduktion von Leid und ein Zuwachs an Lebenskraft und Freude. Gemeinsam wird daran gearbeitet, das psychische und körperliche Gleichgewicht wiederzuerlangen. Seit 2019 ist Frau Dr. rer. pol. Irmelin Burkhardt in ihrer Praxis tätig. Zuvor war sie als Seminarleiterin und psychologische Beraterin bzw. als Dozentin an verschiedenen Akademien und auch in Unternehmen wirksam. Ebenso darf die mehrjährige Berufserfahrung in der Unternehmenskommunikation auf Führungsebene in einer Vermögensholding nicht unerwähnt bleiben. Neben Studium und zahlreichen Ausbildungen in der Heilpraxis und Psychologie wurde im Jahr 2018 die Qualifikation zur praktischen, integrativen kognitiven Verhaltenstherapeutin erreicht, mit der sich psychische Probleme unter Berücksichtigung aktueller neurobiologischer Erkenntnisse behandeln lassen.

Kontakt
Dr. rer. pol. Irmelin Burkhardt Heilpraktikerin eingeschränkt für Psychotherapie
Irmelin Burkhardt
Wiesbadener Straße 66
61462 Königstein im Taunus
+49176 53000178
burkhardt@starksein-praxis.net
https://starksein-praxis.net

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen