Ein Sommer(nachts)traum: 10 Tipps für tolle Ferien auf Texel

Ein Sommer(nachts)traum: 10 Tipps für tolle Ferien auf Texel

Surfer bei Sonnenuntergang vor Texel (Bildquelle: VVV Texel)

Sommer, Sonne, Strand und Meer: Die wichtigsten Zutaten für eine traumhafte Ferienzeit gehören auf der westfriesischen Insel Texel bereits zum Standardprogramm. On top gibt es hier jedoch noch eine Menge zu sehen und zu erleben, was den Stoff für unvergessliche Erinnerungen liefert.

Tipp 1: Unendliche Weiten
Strand bedeutet auf Texel ein 30 km langes Sandband, das sich an der Westküste entlang von der Südspitze bis zum Norden hindurchzieht. Hier findet man Trubel in der Nähe der Strandpavillons oder totale Ruhe und Weite an den kilometerweiten Stücken dazwischen – auch in der Hochsaison.

Tipp 2: Auf den Spuren der Strandräuber
Strandgut sammeln ist auf Texel Tradition. Beim „Jutten“ hoffte man auf Holz und andere brauchbare Gegenstände, machte aber auch eine Menge kurioser Entdeckungen. Diese kann man im „Maritiem en Juttersmuseum Flora“, dem wohl größten und buntesten Strandgutmuseum der Welt, bestaunen.

Tipp 3: Eine Welle für jedes Brett
Texel ist ein Mekka für Wassersport-Fans. An der Nordseite sowie an der Wattenmeerküste im Osten kann man an vielen Stellen Windsurfen und Kitesurfen sowie Kajak fahren und Standup-Paddeln. Die Wellen am Sandstrand im Westen sind perfekt fürs Wellenreiten geeignet.

Tipp 4: Den Meeresboden beschreiten
Wenn sich bei Ebbe das Meer zurückzieht, ist der perfekte Moment für eine Wattexkursion gekommen. Unter kundiger Führung bietet sich die einzigartige Gelegenheit, um trockenen Fußes über den Meeresboden zu laufen und dabei alles über das Welterbe Watt zu erfahren.

Tipp 5: Laufen mit Inselpanorama
Bis Ende August können sich Läufer zwei Mal pro Woche auf den schönsten Strecken der Insel voll auspowern. Sonntag morgens geht es beim Turfveld Sommercross auf und ab durch den Texeler Wald, Mittwoch abends führt der AV Texel Sommerlauf über den idyllischen Hoge Berg.

Tipp 6: Sommerliche Konzertabende
Nach einem langen Tag in der Sonne bei klassischer Musik zur Ruhe finden: Dazu laden die Inselkirchen im Rahmen der Sommerabendkonzertreihe ein. Noch bis 16. August bietet sich so einmal pro Woche die Möglichkeit, verschiedene Kirchen Texels hautnah kennenzulernen.

Tipp 7: Wiesenvögel, Schmetterlinge, Orchideen
Texels Natur ist wirklich atemberaubend. Besonders das zentral gelegene Gebiet Waalenburg ist jetzt einen Besuch wert. Auf einer geführten Sommerwanderung geht es bis September jeden Donnerstag zwei Stunden lang auf Entdeckungsreise in die Welt einzigartiger Pflanzen und Tiere.

Tipp 8: Schlendern und stöbern
Der „Place to be“ für typische Texel-Produkte liegt im Herzen des Inseldorfs Den Burg. Jeden Mittwoch findet hier bis zum 31. August von 11 bis 17 Uhr der Sommermarkt statt. Besucher finden hier an unzähligen Ständen beeindruckende Handwerkskunst und regionale Spezialitäten.

Tipp 9: Kunst to go
Unter dem Titel „Kunst Zomer Texel“ können Kulturfreunde den ganzen Sommer lang auf vier verschiedenen Kunstrouten Galerien, Ausstellungen, Museen, Ateliers und verschiedenste Künstlerinnen und Künstler kennenlernen. Das Programm läuft bis einschließlich 1. Oktober.

Tipp 10: Campen & plantschen
Beim Urlaub auf Texel sind der Strand und das Meer nie weit entfernt. Trotzdem ist es besonders mit Kindern schön, auch einen Pool in der Nähe zu haben. Auf Texel gibt es unter anderem eine Vielzahl von Campingplätzen mit Schwimmbad. Das gesamte Angebot gibt es online beim VVV Texel.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Radna Trap
Emmalaan 66
1791 AV Den Burg
+31 (0)222-362532
pers@texel.net
http://www.texel.net/de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen