Eigenheimzulage ist nicht bedarfsmindernd

Einem Arbeitslosen darf Arbeitslosengeld II nicht verwehrt bleiben, weil er eine Eigenheim-zulage in Höhe von ca. 5.000,00 € zur Fertigstellung seines angemessenen Eigenheims verwenden will. Laut RAG Experten handelt es sich bei der Eigenheimzulage um ein zweckgebundenes Einkommen, das bei der Berechnung von Arbeitslosengeld II nicht bedarfsmindernd anzurechnen ist (BSG B 4 AS 19/07 R).

NEU: Download des Textes unter: http://www.arag.de/…

Ansprechpartner:

Frau Brigitta Mehring
Konzernkommunikation
Telefon: +49 (211) 963-2560
Fax: +49 (211) 963-2050
Zuständigkeitsbereich: Fachpresse / Kunden PR
Jetzt eine Nachricht senden

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen