News Ticker

Dynatrace launcht Software Intelligence Hub

Zugriff auf mehr als 500 unterstützte Technologien und „No-Code“-Framework zur Erweiterung von Automatisierung und Intelligenz auf mehr BizDevSecOps-Use Cases

Dynatrace launcht Software Intelligence Hub

Dynatrace_Software_Intelligence_Hub

München, 10. Februar 2021 – Dynatrace, die „Software Intelligence Company“, stellt den neuen Software Intelligence Hub vor. Er vereinfacht es für Dynatrace-Kunden, Out-of-the-Box-Integrationen aus einem umfangreichen Angebot von über 500 Technologien zu nutzen und individuelle Dynatrace-Integrationen ohne Programmierung zu erstellen. So können Digital-Teams die Automatisierung und KI-Unterstützung von Dynatrace auf mehr Umgebungen und Use Cases erweitern, um den Betrieb zu vereinfachen, DevOps-Innovationen zu beschleunigen und Geschäftsergebnisse zu optimieren.

„Die Automatisierung und KI-Unterstützung in Kombination mit der End-to-End-Observability von Dynatrace sind entscheidend für unser Business“, sagt Chris Deane, Senior Engineering Manager, Platform Services bei BT Consumer. „Der neue Software Intelligence Hub steigert den Wert, den wir von der Dynatrace-Plattform erhalten, für noch mehr Technologien und Datenquellen. Dadurch können mehr Teams in unserer Organisation von präzisen Einblicken und automatisierten Workflows profitieren. Zudem erhalten unsere Entwickler mehr Zeit, um neue Innovationen schneller und mit höherer Qualität auf den Markt zu bringen.“

Der Dynatrace® Software Intelligence Hub bietet

– Anwendungsabdeckung, einschließlich Java-, Node.js-, Python- und C++-Umgebungen sowie OpenTelemetry, zusammen mit über 100 zusätzlichen Anwendungstechnologien, die automatisch erkannt und in den Kontext des gesamten Cloud-Stacks eines Kunden gestellt werden.
– Infrastrukturabdeckung, inklusive AWS Lambda, Kubernetes, Statsd, Telegraf und Prometheus sowie vielen anderen Cloud-Technologien und mehr als 200 zusätzlichen Frameworks, die automatisch erkannt und in Kontext gesetzt werden.
– Erweiterungen, darunter Adobe, Atlassian, Jenkins, Forcepoint und ServiceNow sowie über 150 weitere, um die automatische und intelligente Observability von Dynatrace für zusätzliche Cloud Use Cases zu nutzen und das gesamte Cloud-Ökosystem intelligenter und zuverlässiger zu machen.
– Offene APIs und SDK, um ergänzende Anpassungen einfach zu erstellen und die Automatisierung und Intelligenz ohne zusätzlichen Code auf weitere Technologien anzuwenden.
– Einfacher Zugang – der Dynatrace® Software Intelligence Hub ist offen und ab sofort für Kunden direkt von der Dynatrace Software Intelligence Plattform aus zugänglich.

„Moderne, dynamische Clouds und die darauf laufenden Cloud-nativen Anwendungen sind komplex und erfordern Hunderte von integrierten Services. Für Unternehmen ist es eine Herausforderung, hier mitzuhalten“, sagt Steve Tack, SVP of Product Management bei Dynatrace. „Mit der Einführung des Software Intelligence Hub bieten wir unseren Kunden einen einfachen Zugang zu einer riesigen Auswahl an Technologien, die automatisch erkannt werden – und wir ergänzen diese fortlaufend. Wir vereinfachen es auch, benutzerdefinierte Erweiterungen zu erstellen, um den Wert über viele Use Cases hinweg zu maximieren.“

Auf dieser Website lässt sich die umfangreiche Palette der im Software Intelligence Hub verfügbaren Technologien finden. Mehr Informationen über den Software Intelligence Hub gibt es auf dem Dynatrace-Blog.

Dynatrace
Dynatrace liefert Software-Intelligenz, um die Komplexität der Cloud zu vereinfachen und die digitale Transformation zu beschleunigen.Mit automatischer und intelligenter hochskalierbarer Observability liefert unsere All-in-One-Plattform präzise Antworten über die Performance und Sicherheit von Anwendungen, die zugrunde liegende Infrastruktur und die Erfahrung aller User. Dadurch können Unternehmen Innovationen schneller vorantreiben, effizienter zusammenarbeiten und mit deutlich weniger Aufwand Mehrwert generieren. Aus diesem Grund vertrauen viele der weltweit größten Unternehmen Dynatrace® bei der Modernisierung und Automatisierung des Cloud-Betriebs, der schnelleren Veröffentlichung besserer Software und der Bereitstellung konkurrenzloser digitaler Erfahrungen.

Firmenkontakt
Dynatrace
Michaela Wirz
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49-89-207042-962
michaela.wirz@dynatrace.com
http://www.dynatrace.com

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Sandra Schwan
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München
+49-89-589787-16
dynatrace@finkfuchs.de
http://www.finkfuchs.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen