• 29. Januar 2023 07:06

Durch und durch authentisch

Okt 22, 2009

REPLAY your fragrance! Gerresheimer präsentiert unkonventionelle Glasfläschchen zu einer neuen Duft-Technologie / Farbschlieren und verwischte Fingerspuren: Aquarell-Druck verleiht den Flakons eine Ästhetik der anderen Art

Ein Tröpfchen Wasser auf der Haut genügt – und der verflogen geglaubte Duft meldet sich zurück: ‚REPLAY your fragrance!‘ ist Name und Programm zugleich bei dem neuen Eau de Toilette, das Procter & Gamble für die italienische Jeansmarke REPLAY verwirklicht hat. So kreativ und lebensnah wie die Idee des auffrischbaren Twindufts erscheinen seine Glasflakons, die Gerresheimer auf der Luxe Pack Monaco zeigt. Modern entwickelte Formenklassiker technischen Ursprungs, verlaufene ‚Wasserfarben‘-Kleckse am klaren Glas – diese Fläschchen sind auch fürs Auge ein erfrischend neuartiges Lusterlebnis (21. bis 23. Oktober 2009, Halle Ravel, Stand RC 20).

Alles wirkt ursprünglich an diesen Flakons, nichts gekünstelt: Das beginnt bei der Statur. Die flache, sanft gerundete Quaderform mit schmalem Hals und geraden Schultern erinnert in ihrer Art an kleine technische Flaschen, wie sie schon immer zum Alltag gehörten – eine vertraute Assoziation, umso verblüffender in der Welt der Parfums.

Behutsam und stilsicher wurden passende Details hinzudosiert: eine kaum merklich hervortretende Fläche auf jeder Seite zum Beispiel, die das klare Glas gliedert und mit feinen Kanten belebt. Auch der aufsteigende Schriftzug ergänzt ganz entspannt nur das Wesen der Fläschchen, obwohl er fast die Hälfte der Front überzieht: ‚REPLAY your fragrance‘ erhebt sich groß, aber ohne sich groß aufzudrängen, als transparentes gläsernes Relief.

Eine umwerfende Rolle spielt die Farbe bei dieser duftenden Wiedergeburt des klassischen Gebrauchsfläschchens. „Sie macht das Wasser-Thema des Dufts für jeden greifbar – ein geniales Konzept“, kommentiert Burkhard Lingenberg, Direktor Marketing und Kommunikation der Gerresheimer Gruppe. Authentischer jedenfalls wurde wohl noch kein Parfumflakon der Welt bedruckt: Die Rückwand erweckt den Anschein, als hätte sie versehentlich ein paar Spritzer Aquarellfarbe abbekommen – herunterlaufende Schlieren und wässrig verwischte Fingerabdrücke inklusive. Fast unglaublich, aber mitsamt dem täuschend echten Fleck-Dekor strahlt das Gesamtwerk pieksaubere Ästhetik aus. Es hat das Zeug zum Kultobjekt.

Die unkonventionelle Kunst des Malheurs ziert in Rot die schlankeren femininen, in Blau die kräftigeren maskulinen Flakons. Per Mehrfarben-Tampodruck erhielt sogar jede Größenvariante der Fläschchen in liebevoller Detailarbeit ihre individuelle Klecks- und Schlierenformation. Und wie es scheint, könnte ein bisschen von der ‚Wasser‘-Farbe auch ins Innere getropft sein: REPLAY für Sie hat eine leise Rosé-Tönung, REPLAY für ihn einen bläulichen Touch.

Quelle lifePR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.