Dr. Reuter IR: Entdeckergeist bei Explorer Aktien: Arcadia Minerals, BHP Group und Rio Tinto

Dr. Reuter IR: Entdeckergeist bei Explorer Aktien: Arcadia Minerals, BHP Group und Rio Tinto

Der Entdeckergeist ist eine der wichtigsten Eigenschaften, welche die Menschheit seit jeher auszeichnet. Heute gibt es nur noch wenige Industrien, in denen dieser derartig verankert ist, wie in der Rohstoff-Industrie. Das Geschäft mit Bodenschätzen boomte in den letzten Jahren und Bergbauunternehmen spielen in der modernen Welt weiter eine wichtige Rolle. Da Rohstoffe oft knapp sind, ist die Entdeckung von neuen Bodenschätzen unverzichtbar geworden: Fast jedes hergestellte Produkt, welches weltweit zum Kauf angeboten wird, besitzt mindestens eine mineralische Komponente, welche aus der globalen Bergbauindustrie stammt. Außerdem verbraucht ein durchschnittlicher Mensch rund 3,19 Millionen Pfund Mineralien, Metalle und Brennstoffe. Diese eindrucksvollen Zahlen gehen aus einer Studie des Nationalen Bergbauverbandes hervor.

Kohle, Erze und Erdöl gehören zu den wichtigsten Rohstoffen für die Weltbevölkerung. Allerdings werden Edelmetalle und seltene Erden immer wichtiger, da sie die Basis der Elektroindustrie bilden. Sie sind auf dem besten Weg, Erze und Kohle als zentrale Rohstoffe abzulösen. Aluminium nimmt hier eine führende Rolle ein. Zudem liegt die weltweite Kupfernachfrage bei rund 25 Millionen Tonnen. Die Bleinachfrage bei mehr als 12 Millionen Tonnen.

Lithium – das Gold der Zukunft

Eines der wichtigsten Metalle der Zukunft dürfte Lithium werden. Schon jetzt ist das leichteste Metall der Erde sehr gefragt. Seit dem Jahr 2000 erhöht sich die Förderung stetig, doch die hohe Nachfrage nach Lithium ist durch den Trend zur E-Mobilität ungebrochen. Lithium wird nicht umsonst das Gold der Zukunft genannt. Die Gewinnung von Lithium ist wegen einer geringen Verteilung und Konzentration schwierig. Unternehmen wie Arcadia Minerals (ISIN: AU0000145815) setzen allerdings moderne Technologien ein, um das Gold der Zukunft zu entdecken und auch abzubauen. Es gibt noch viele weitere Explorer-Unternehmen, die Rohstoffe der Gegenwart und Zukunft abbauen. Sie tragen mit das meiste Risiko der Branche – aber oft mit Erfolg. Seit 2017 sind die Einnahmen der 40 größten Rohstoffunternehmen um rund 20 % gestiegen. Zu den größten und wichtigsten gehören Freeport McMoran (ISIN: US35671D8570), Anglo American (ISIN: GB00B1XZS820), China Shenhua Energy (ISIN: CNE1000002R0) und Vale (ISIN: BRVALEACNOR0): Letzteres kommt auf einen Marktwert von rund 100 Milliarden US-Dollar.

Explorer Aktien und Fonds für die Rohstoffe der Zukunft

Arcadia Minerals (ISIN: AU0000145815): Das australische Unternehmen wurde im Jahr 2020 gegründet und hat sich seither auf Batteriemetalle spezialisiert. Arcadia Minerals agiert vorwiegend in dem afrikanischen Land Namibia und unterhält dort einige spannende Explorer-Projekte. Das Bitterwasser-Lithium-Sole-Projekt und das Lithium-Ton-Projekt gehören zu den wichtigsten, auch das Kum-Kum-Nickel-Projekt und das Karibib-Kupfer-Projekt sind wichtig für das Portfolio Batterie-Metall. Weit fortgeschritten ist zudem das Swanson-Tantal-Projekt. Wegen der Fortschritte in den Projekten konnten die Wertpapiere des jungen Konzerns nach dem Börsengang Ende 2021 ordentlich zulegen.

BHP Group (ISIN: AU000000BHP4): Der Konzern aus Australien stellt das größte Rohstoffunternehmen der ganzen Welt dar. Der Marktwert der BHP Group liegt bei etwa 186 Milliarden US-Dollar. Produktionsstätten sind vor allem in Australien, Südamerika und Nordamerika.

Rio Tinto (ISIN: GB0007188757): Die multinationale Bergbaugesellschaft vereint einen britischen und einen australischen Konzern. Der gesamte Marktwert liegt bei 135 Milliarden US-Dollar. Rio Tinto betreibt vor allem Raffinerien, Schmelzhütten, Tage- und Untertagebau und Mühlen.

BlackRock Global Funds Natural Resources Growth & Income (ISIN: LU0612318385): Ein Rohstoff-Fonds, der Unternehmen aus vielen Ländern der Welt vereint. Top-Holdings sind Chevron (ISIN: US1667641005), Vale (ISIN: BRVALEACNOR0) und Shell (ISIN: GB00BP6MXD84).

Allianz GIF – Allianz Global Metals and Mining (ISIN: LU0589944643): Dieser Fonds besteht zu etwas mehr als 60 % aus Unternehmen, die im Bergbau tätig sind. Top-Holdings stellen Anglo American (ISIN: GB00B1XZS820), Teck Resources (ISIN: CA8787422044) und die BHP Group (ISIN: AU000000BHP4) dar.

Der Entdeckergeist von Explorer-Unternehmen wird auch in Zukunft wichtig für die Weltwirtschaft und die Gesellschaft sein. Das gilt vor allem für die Elektromobilität, aber auch für viele weitere Bereiche. Die ein oder andere Explorer Aktie oder der ein oder andere Fonds könnte sich daher gut in Ihrem Portfolio machen.

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Quellen und weiterführende Informationen

https://www.bgr.bund.de/DE/Themen/Min_rohstoffe/Downloads/studie_Laendervergleich_2020.pdf?__blob=publicationFile&v=4
https://www.capital.de/wirtschaft-politik/das-sind-die-groessten-rohstoffkonzerne-der-welt
https://www.rohstoff-welt.de/anlageformen/aktien.php
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/rohstoffe/rohstoffe-und-ihr-vorkommen-im-ueberblick/

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Arcadia Minerals können auf der Seite: https://www.arcadiaminerals.global/investors/dashboard/ entnommen werden.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit Arcadia Minerals existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Arcadia Minerals. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Arcadia Minerals können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
https://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=DE0000000014

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Firmenkontakt
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
ereuter@dr-reuter.eu
http://www.dr-reuter.eu

Pressekontakt
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
ereuter@dr-reuter.eu
http://www.dr-reuter.eu

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen