News Ticker

Digitale Empfangstresen präsentieren sich als Blickfang

Einzigartiges Lichtdesign empfängt Kunden und Besucher mit digitaler Theke

Digitale Empfangstresen präsentieren sich als Blickfang

Empfangstresen von LUCEM mit durchlaufenden Bildelementen haben einen hohen Wiedererkennungswert.

Der Empfangsbereich in einem Unternehmen wird von Geschäftspartnern und Kunden zuerst wahrgenommen und bleibt dauerhaft im Gedächtnis. Ein Empfangstresen aus digitalem Lichtbeton hinterlässt daher einen nachhaltigen Eindruck. Die leuchtende Oberfläche zeigt bewegte Texte und Grafiken und bietet Platz für Informationen und Werbung.

Der Empfang gehört zu den wichtigsten Bereichen eines Unternehmens, einer Praxis oder Kanzlei. Kunden, Geschäftspartner und Gäste erhalten hier nicht nur Orientierung, sondern auch einen ersten Eindruck. Der Empfangstresen ist Dreh- und Angelpunkt eines Unternehmens. Er wird zuerst wahrgenommen und ist ausschlaggebend für ein positives Besuchserlebnis.

„Der Empfangsbereich ist die Visitenkarte jedes Betriebs“, erklärt Dr. Andreas Roye, geschäftsführender Gesellschafter von LUCEM. „Der Empfangstresen bleibt dauerhaft im Gedächtnis – ganz gleich, ob es sich um ein Hotel oder Flughafen, Krankenhaus oder Industrieunternehmen handelt.“

Lichtblick für das Image

Das Aachener Unternehmen LUCEM fertigt digitale Empfangstresen aus robustem Lichtbeton. Dieses außergewöhnliche Material besteht aus lichtleitenden Fasern, die in Beton eingegossen sind. Eine LED-Beleuchtung zwischen Theke und Betonverkleidung lässt die Oberfläche eindrucksvoll erstrahlen.

Die Empfangstresen aus Lichtbeton sind echte Hingucker mit einem hohen Wiedererkennungs- und Erinnerungswert. Die einzigartigen Eigenschaften des innovativen Betons im Empfangsbereich übertragen sich auf das gesamte Unternehmen: modern, langlebig und robust, leuchtend und ästhetisch.

Als Digital Concrete bezeichnet LUCEM mehrfarbig leuchtenden Lichtbeton, der wie ein Display bewegte Texte und Grafiken zeigt und sich mit Fernbedienung oder App steuern lässt. Damit können die neuen, intelligenten Tresen Besucher individuell begrüßen oder Zusatzinformationen bieten.

Für Neubau oder Modernisierung

Jede Lichtbetontheke ist ein Unikat made in Germany. Sonderwünsche lassen sich unkompliziert umsetzen oder spezielle Corporate Identity Vorgaben berücksichtigen. Der angesagte Betonstil passt perfekt zu Vintage, Industrial oder Modern, zu Holz oder Teppich.

Der Neubau eines Tresens im Empfangsbereich ist häufig aufwändig: Anschlüsse, Kabel und Leitungen müssen neu geplant, überarbeitet und verlegt werden. Für die Modernisierung von Empfangstresen hat LUCEM daher eine intelligente und elegante Lösung gefunden: Mit einer vorgefertigten Verblendung lassen sich in die Jahre gekommene Empfangstresen schnell und einfach auf Vordermann bringen. Die Blende wird einfach über Counter, Theke oder Bar montiert.

„So können bewährte Abläufe am Empfang trotz Umbauarbeiten bestehen bleiben“, erläutert Andreas Roye den Vorteil. Die Montagearbeiten beschränken sich auf ein Minimum. Die vorgefertigten Elemente aus Lichtbeton lassen sich innerhalb weniger Stunden installieren.

LUCEM wurde 2007 als Spin-Off der RWTH Aachen gegründet. Das Unternehmen entwickelt individuelle Lösungen für Design- und Architekturprojekte aus lichtleitendem Beton. Knapp 20 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Disziplinen bringen ihre Erfahrung und Kreativität ein, um einzigartige Lichtlösungen für kleine elegante oder große atemberaubende Projekte zu liefern.

LUCEM produziert die maßgeschneiderten Lichtbetonelemente in Aachen – in der Regel in Handarbeit und kleiner Stückzahl, immer abgestimmt auf die Wünsche der weltweiten Kunden. Gemeinsam mit strategischen Partnern wie Holcim realisiert LUCEM schlüsselfertige Installationen hochwertiger Innen- und Außenbeleuchtung, internationale Full-Service-Lösungen und einzigartiges Lichtdesign in Kombination mit innovativem Beton.

Firmenkontakt
LUCEM GMBH
Andreas Roye
Philipsstraße 8
52068 Aachen
+49 241 4468353-0
roye@lucem.de
http://www.lucem.com

Pressekontakt
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49 241 89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen