Die richtige Massageliege finden

In punkto Funktionalität und Anwendungsvielfalt gibt es bei Massageliegen Unterschiede

Die richtige Massageliege finden

Die Massageliegen einer Praxis sollten funktional und komfortabel für den Patienten sein.

Ob Osteopathie, manuelle Therapie, Schlingentherapie oder Behandlungen nach Vojta oder Bobath – mit der passenden Massageliege steht und fällt die Vielfalt der Behandlungsoptionen in einer Praxis für Physiotherapie. Oder anders ausgedrückt: Je variabler die Funktionalität einer Massageliege ist, umso komfortabler ihre Bedienungsoptionen und umso weitreichender ihre Einsatzgebiete. „Deshalb sollten Physiotherapeuten bzw. Osteopathen beim Kauf einer Massageliege auf einen Partner setzen, der sich gut in den Alltag der Praxis hineindenken kann. Wir empfehlen auf Grundlage einer exakten Analyse des individuellen Bedarfs die Therapieliege, die am besten zu jeweiligen therapeutischen Angebot passt“, betont Hannes Kümmerle von SVG.

Welche Arten von Massageliegen für die Physiotherapie werden unterschieden?

Massageliegen unterscheiden sich vorwiegend nach der Art des Antriebs, den sie nutzen. So gibt es hydraulische Massageliegen, elektrisch verstellbare Modelle bzw. feststehende Massageliegen ohne Antrieb. Sie sind auf sämtliche therapeutische Anwendungen ausgerichtet, die im Liegen bzw. sitzend auf der Liege stattfinden. Hydraulische und elektrische Massageliegen haben den Vorteil, dass sie sich an die Anatomie von Patienten und Therapeut anpassen lassen. Insbesondere mit Blick auf das ergonomische Arbeiten und die Verwendung der Massageliege von unterschiedlichen Therapeuten bringt eine verstellbare Massageliege also viele Vorteile mit sich. Wie unterscheiden sich hydraulische und elektronische Massageliegen? Verfügt eine Massageliege über einen hydraulischen Antrieb, werden die Höhe und die Position der Liege über Druck auf eine hydraulische Flüssigkeit gesteuert. Dies kann zum Beispiel über ein Fußpedal geschehen. Elektrische Antriebe von Massageliegen sind vergleichsweise komfortabler. Sie werden über ein Schaltersystem bedient, das je nach Modell an unterschiedlichen Stellen der Massageliege angebracht ist.

Beratung nah am Bedarf bei der Auswahl der passenden Massageliege

Hannes Kümmerle geht beim Beratungsgespräch mit Physiotherapeuten oder Entscheidern in medizinischen Einrichtungen zunächst immer von der individuellen Situation in den jeweiligen Räumlichkeiten aus: Wieviel Platz ist vorhanden? Wie soll die Massageliege eingesetzt werden? Ist ausschließlich ein stationärer oder auch ein mobiler Einsatz vorgesehen? Und natürlich spielt die Frage nach dem persönlichen Budget bei der Auswahl eine Rolle. „Im Sortiment von SVG gibt es vielfältige Modelle, die allen Ansprüchen an Funktionalität und Flexibilität sowie an ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gerecht werden“, zeigt sich Hannes Kümmerle überzeugt.

Die Experten vom Physiotherapie Komplettausstatter SVG beraten und geben Patientensicherheit. Das Angebot umfasst klassisches Verbrauchsmaterial über Trainingsgeräte bis hin zu Therapieliegen und insbesondere Massageliegen und Wellnessliegen.

Kontakt
SVG Medizinsysteme GmbH & Co. KG
Michael Tron
Talweg 8
75417 Mühlacker
+49 7041 96 15 0
+49 7041 96 15 15
presse@svggermany.de
http://www.svggermany.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen