Die besten Netzfunde zum Corona-Wahnsinn

Wenn man sich aktuell durch Facebook und Co. liest kriegt man immer mehr den Eindruck, die Menschheit dreht jetzt völlig durch.

Querdenker, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger und noch viel schlimmer querdenkende aluhuttragende Verschwörungstheoretiker müllen das Netz mit ihren wirren Gedanken zu.

Mittlerweile scheint klar, um quer denken zu können muss im Kopf deutlich mehr als eine Schraube locker sein. Trotzdem gibt es zwischen den Statements von durchgeknallten Veganköchen, wirren Soulsängern und Hobby-Virologen auch immer wieder Lichtblicke.

Postings in denen sich jemand die Mühe gemacht hat, den Irrsinn der kleinen Minderheit, die sich aber für die Mehrheit hält, pointiert auf dem Punkt zu entlarven.

Hier ein paar grandiose Beispiele:

Der Text oben war wirklich eine sehr gute Zusammenfassung der inkohärenten Thesen von diversen Corona-Leugnern – oder wie ich sie liebevoll nenne – den typischen Intelligenzverweigerern.

Nach dem langen Text als nächstes ein kurzes Meme, welches zeigt zwischen welchen Hoffnungszuständen man in diesen Zeiten hin- und hergerissen werden kann.

Der folgende Text stammt von einem unbekanntem Verfasser und war der Kommentar unter einem Zeit-Artikel zur ersten „großen“ Corona-Demo in Berlin. Lesenswert!
Dieser Text darf, unverändert mit unten aufgeführtem Quellverweis, frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen