• 2. Dezember 2022 22:07

Die Ära des digitalen Fortschritts- auch in der Medizin

Die Ära des digitalen Fortschritts- auch in der Medizin

Durch die Entwicklung von innovativen Lösungsansätzen im Kontext der Digitalisierung, Telemedizin und der künstlichen Intelligenz, entsteht ein neuer Horizont für Ärzt:innen und Patient:innen. In seiner Masterarbeit „Telemedizinische Patientenversorgung am Beispiel der Kardiologie. Status Quo und Perspektiven in Deutschland“ bringt Dr. med. Mussa Arvani den Leser:innen den gegenwärtigen Fortschritt und mögliche Zukunftsperspektiven in der Telemedizin näher. Das Buch ist im September 2022 bei GRIN erschienen.

Der stetige Fortschritt in der Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf private und berufliche Aspekte unserer heutigen Gesellschaft aus. Das Gesundheitswesen wurde dahingehend zuletzt mit dem Beginn der Covid-19-Pandemie 2020 auf die Probe gestellt. Dr. Arvani analysiert die disruptiven Veränderungen während dieser Ära der Digitalisierung in der Medizin in seinem Buch „Telemedizinische Patientenversorgung am Beispiel der Kardiologie“. Er zeigt die Möglichkeiten fortschrittlicher Informationstechnologien für die Gestaltung von Prävention, Diagnostik und Therapie auf und wie die Telemedizin die Kluft zwischen Patientenbedarf und Versorgungsangebot verringern kann.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Versorgungsqualität?

Die digitale Transformation in Deutschland bietet Herausforderungen, aber auch viele zukünftige Potentiale für das Gesundheitssystem. Dr. Arvani untersucht diese Aspekte in seiner Masterarbeit „Telemedizinische Patientenversorgung am Beispiel der Kardiologie“ aus einer gesundheitsökonomischen Perspektive und begutachtet, inwieweit die Corona-Pandemie sich auf den Fortschritt ausgewirkt hat. Am Beispiel der Kardiologie zeigt er, wie ausgeprägt der Einsatz telemedizinischer Verfahren heute bereits ist und welche Vorteile diese für Personal, Patient:innen und Gesundheitssystem haben. Konkret beantwortet die Arbeit auch Fragen nach den Anwendungs- und Erprobungskontexten der telemedizinischen Versorgung bei Patient:innen. Dieses Buch richtet sich demnach an Mediziner:innen oder Studierende, Mitarbeitende und Forschende medizinischer Fachbereiche. Auch für Ökonomen bietet das Buch einen hohen Mehrwert und neue Einblicke.

Über den Autor

Dr. Arvani ist approbierter Humanmediziner mit über 10 Jahren Erfahrung im Umgang mit dem Gesundheitswesen, klinischen Studien und Medical Affairs. Gegenwärtig liegt sein Tätigkeitsschwerpunkt als Head of Medical Science Liaison General Medicines für Deutschland, Schweiz und Österreich und medizinisch-wissenschaftlicher Experte für diverse Indikationsbereiche mit Führungserfahrung auf regionaler und internationaler Ebene.

Das Buch ist im September 2022 bei GRIN erschienen (ISBN: 978-3-346-72257-7).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1271866

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

GRIN publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Adriana Lütz
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
presse@grin.com
https://www.grin.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.