Deutschlandreporter.de zahlt 50 Euro für Video des Tages

„Zeig uns, was in Deiner Stadt passiert!“ lautet das Motto von Deutschlandreporter.de, dem neuen Videoportal im Internet. Am Freitag (31. August) war der Einsendeschluss des Anfang Juli gestarteten Videowettbewerbs. Seit Samstag ist das Videoportal Deutschlandreporter.de mit zahlreichen erweiterten Funktionen online.

Der Wettbewerb geht jetzt in die letzte Phase: Die Videos können noch bis zum 9. September um 22 Uhr bewertet werden. Anschließend wird die Jury bis zum 30. September die 50 beliebtesten Videos genau unter die Lupe nehmen. Die Sieger werden danach bekannt gegeben.

„Wir sind begeistert von den vielen guten Filmen, die unsere Nutzer hochgeladen haben. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die mitgemacht haben!“ sagt Christian Meyer, Redaktionsleiter bei Deutschlandreporter.de. „Vor allem die Themen-Vielfalt der Videos hat unser Portal bestätigt.“
Eine Satire über Hüttenreute von „AgathaPower“, eine Reportage über Gewaltprävention in Aachen von „ammar7277“ und das Karlsruher Schloss von „waldy13“ sind nur drei Beispiele aus den vielen guten Beiträgen.

„waldy13“ aus Karlsruhe wird von Deutschlandreporter.de übrigens in der
nächsten Woche als erster „Reporter der Woche“ ausgezeichnet. Waldemar
Nazarov ist mit 13 Jahren einer der jüngsten aber auch aktivsten Reporter
des Portals. Filme produziert Waldemar schon seit drei Jahren. Er dreht und
schneidet seine Beiträge nicht nur selber, sondern moderiert sie auch
souverän vor der Kamera. Durch regelmäßigen Kontakt zur Redaktion verbessert er die Qualität seiner Videos immer weiter. „Wir freuen uns, dass wir ihm für seine tollen Reportagen eine Plattform liefern und mit Ratschlägen zur Seite stehen können“, sagt Christian Meyer.

Künftig wird Deutschlandreporter.de gute Beiträge und fleißige Reporter belohnen. Für das Video des Tages, welches auf der Startseite präsentiert wird, erhält der Reporter 50 Euro.

Erwartet werden keine hochprofessionellen Videos. Was zählt, sind Kreativität und der Spaß an der Sache. Dabei steht die Redaktion von Deutschlandreporter.de mit Rat und Tat zur Seite. Zusätzlich erhalten die Hobby-Reporter Tipps und Tricks zum Videodreh auf der Internetseite.

Deutschlandreporter.de
Heimhuder Str. 18
20148 Hamburg
Telefon 040 477483
Fax 040 464133
Knut Ingwersen
ki@deutschlandreporter.de
www.deutschlandreporter.de

„Zeig uns, was in Deiner Stadt passiert!“ lautet das Motto von Deutschlandreporter.de, dem neuen Videoportal, das deutschlandweit lokale Reportagen abbildet.
Hobby-Reporter laden eigene Berichte und Interviews hoch und können damit in Zukunft sogar Geld verdienen.

Die Köpfe hinter Deutschlandreporter.de:
Hannes Fehr (32) wird die Produktentwicklung und das operative Management der Plattform übernehmen. Er ist diplomierter Wirtschaftsingenieur und seit 2001 im Internetgeschäft aktiv (u.a. bei Letsbuyit.com, OnVista, der Tomorrow Focus AG und zuletzt als Vorstandsassistent bei Gruner + Jahr). Er ist Verfasser des vom VDZ empfohlenen Buches „Paid Content erfolgreich verkaufen“ (2003) und mehreren Artikeln zu diesem Thema (u.a. in „Direktmarketing“).

Christian Meyer (30) leitet die Redaktion. Der Absolvent der renommierten Henri-Nannen-Journalistenschule bringt medien-übergreifende Erfahrung mit: Er hat ein abgeschlossenes Fernseh-Volontariat, hat als freier Journalist für Stern und Geo geschrieben und Erfahrungen als Moderator beim Deutschlandfunk gesammelt.

Knut Ingwersen (43) ist der Ideengeber zu Deutschlandreporter.de und Geschäftsführer der Deutschlandreporter DR1 GmbH & Co.KG. Seit Mai 1992 ist er Inhaber von Ingwersen Marketing & Werbung. Nach einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann arbeitete Ingwersen in leitenden Positionen in Werbeagenturen und fungierte als Marketingleiter der Print 2000 AG.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen