Den illegalen Welpenhandel stoppen!

VERBRAUCHER INITIATIVE startet Online-Petition

Kriminelle Händler haben leichtes Spiel, Welpen aus illegalem Handel über das Internet zu verkaufen. Die Politik ist gefragt, diesem Treiben ein Ende zu setzen und Tier- sowie Verbraucherrechten Geltung zu verschaffen.

Der illegale Welpenhandel, besonders mit Hundebabies, boomt. Kriminelle Händlern bringen Welpen, oft aus Osteuropa, ohne medizinische Versorgung, häufig krank und traumatisiert, über die deutsche Grenze und verkaufen sie anonym über Internetplattformen an gutgläubige Interessenten. Die Formulierungen der Internet-Anzeigen, die angebotenen Rassen und die Preise sind kaum von seriösen Angeboten zu unterscheiden. Die Alarmglocken sollten aber schrillen, wenn die Übergabe des Welpens ganz „spontan“ draußen stattfindet und sich das Muttertier gerade auf einem Spaziergang befindet. Mit Sicherheit handelt es sich hier um illegalen Welpenhandel.

Ist der Kauf erstmal vollzogen, bleiben die neuen Halter schlimmstenfalls mit einem oft (tod-)kranken Welpen zurück oder auf hohen Tierarztkosten sitzen. Es gibt für sie keine Möglichkeit, Gewährleistungs-, Rückzahlungs- und Schadensersatzansprüche durchzusetzen, denn Verkäufer von Tieren müssen ihre Identität auf Internetplattformen nicht offenlegen.

„Wirksame Maßnahmen gegen den illegalen Welpenhandel sind überfällig. Die verpflichtende Offenlegung der Identität von Tierverkäufern auf Internetplattformen, sowie die verpflichtende Kennzeichnung und Registrierung von Haustieren müssen endlich politisch geregelt werden“, so Lisa Haarhoff von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Trotz der eklatanten Verletzung von Tier- und Verbraucherrechten bleiben Bundesverbraucher- und Bundeslandwirtschaftsministerium untätig. „Diese politische Trägheit ist unerträglich“, so die Fachreferentin.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE erhöht nun den Druck auf die beiden Bundesministerien und startete die Online-Petition „Für Tier- und Verbraucherrechte: Stopp dem illegalen Welpenhandel“. Interessierte können das Anliegen durch Unterschrift und Weiterverbreitung unterstützen: www.change.org/stopp_illegaler_welpenhandel. Petition Stopp dem illegalen Welpenhandel

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
030 53 60 73 45
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen