News Ticker

Deborah Kagel – „Mit Kind und Kagel“

Der Fadenschein muss gewahrt bleiben. Erinnerungen an ein ungewöhnliches Familienleben.

Deborah Kagel - "Mit Kind und Kagel"

Deborah Kagels Autobiografie erzählt von der Familie Mauricio Kagels und Ulla Burghardt-Kagels. (Bildquelle: @2021, Lots of Dots Publications – Deborah Kagel)

Ungewöhnlich war das Aufwachsen und Leben in der Familie Kagel – und nicht immer leicht. In ihrem Buch Mit Kind und Kagel erzählt Deborah Kagel – illustriert mit einem umfangreichen Fototeil mit überwiegend privaten Fotos – von ihren Erinnerungen an das Familienleben mit ihren beiden außergewöhnlichen Eltern, der Künstlerin Ursula Burghardt-Kagel (22.12.1928-04.12.2008) und dem Komponisten und Regisseur Mauricio Kagel (24.12.1931-18.09.2008), die 1957 aus Buenos Aires nach Köln kamen und dort Zeit ihres Lebens wohnten. Geprägt von der besonderen Ära eines kreativen und kulturellen Wiedererwachens nach dem Krieg und der Emigration, Neuer Musik und Bildender Kunst, beschreibt sie das Leben der Kagels zuhause in Köln, Reisen und Engagements, ihre für sie als Kind selbstverständlichen Begegnungen mit vielen der interessantesten Köpfe der Kunst- und Kulturszene der 60er, 70er und 80er Jahre, Wegbegleitern, Freunden und Kollegen der Eltern, ein weltoffenes, internationales Künstler- und Familienleben, aber auch das schwierige und kontroverse Verhältnis zu ihrem Vater Mauricio Kagel. Familienmitglieder leben in ganz unterschiedlichen Welten, die Wahrnehmung des Gemeinsamen ist bei allen anders. Ich fand, dass ich meine Welt festhalten sollte, denn nach mir wird niemand mehr davon berichten können. Das Ergebnis dieses Erinnerungsprozesses liegt nun vor Ihnen.
Deborah Kagel ist in Köln geboren und aufgewachsen. Nach Studienaufenthalten in Israel und Berlin war sie als Kostüm und Bühnenbildnerin tätig. 1993 ermöglichte ihr ein Fulbright-Stipendium das Kunststudium an der NYU Tisch School of The Arts (MFA). Anschließend arbeitete sie in den USA und Deutschland in der Film- und Fernsehbranche. 2002 nahm sie ein Studium an der NYU Silver School of Social Work (MSW) auf und übernahm 2004 eine Stelle als Licensed Clinical Social Worker und Psychotherapeutin an einer Städtischen Klinik in New York City. Seit 2014 lebt Deborah als Malerin und Psychodynamic Coach in Santa Barbara, Kalifornien.

Von Mit Kind und Kagel zu Lots of Dots Publications – Mit der Idee, ein Buch über die Familie Kagel – ihre Familie – zu schreiben, wuchs bei Deborah Kagel auch die Idee eines eigenen Verlages – Lots of Dots Publications. Mit Kind und Kagel ist der erste Titel des Verlages. Für die Zukunft ist geplant, weitere Bücher folgen zu lassen, wie beispielsweise eine Biografie ihrer Mutter, der Künstlerin Ursula Burghardt-Kagel. Ausgewählte Werke sind (zusammen mit Arbeiten von Joseph Beuys) in der ständigen Sammlung des Museum Ludwig in Köln zu sehen sind.

Kontakt
Lots of Dots Publications c/o pepptext
Marianne Harms-Nicolai
An de Beek 4 b
25853 Drelsdorf
04671-92 77 914
info@pepptext.com
http://www.lots-of-dots-publications.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen