Daten perfekt verpackt und archiviert!

Huber Packaging Group setzt auf DMS Easy Enterprise .x und clarc Solutions
Stuttgart, 17. Februar 2010 – Die Huber Packaging Group, führender Spezialist für Weißblechverpackungen der verschiedensten Art, verwaltet und archiviert alle ihre Daten mit dem Dokumenten-Management-System Easy Enterprise .x. Ergänzt wird es durch Module der clarc Solution Suite der Stuttgarter CTO Balzuweit GmbH, die das Gesamtsystem konzipiert und eingeführt hat.

Schon in den 90er Jahren erkannte die Huber Packaging Group, die 2009 an sieben Standorten in Deutschland, Österreich, Ungarn und Russland mit über 1.100 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 160 Millionen Euro erwirtschaftete, die Notwendigkeit eines Dokumenten-Management-Systems. Sowohl das zentrale Rechnungswesen im hohenlohischen Öhringen als auch die fünf dezentralen Standorte in Bottrop, Landshut, Ansfelden bei Linz in Österreich und im ungarischen Györ arbeiten mit dem System.

Im Jahr 2009 wurde das seit Ende 2001 bestehende DMS Easy Enterprise .i durch die aktuelle Version Enterprise .x abgelöst. „Auslöser dafür war die Einführung des kompletten SAP ERP, weil damit zugleich das bestehende MS Active Directory für die Berechtigungsverwaltung integriert werden konnte“, berichtet Alfred Engel, IT-Leiter bei der Huber Packaging Group.

SAP ERP braucht Enterprise .x

Mit dem aktuellen Easy kam die CTO Balzuweit GmbH aus Stuttgart ins Spiel, die als IT-Systemhaus schon seit 1990 auf Dokumenten-Management- und Archivsysteme spezialisiert ist. „CTO arbeitet sehr eng mit unserem SAP-Einführungspartner Steeb zusammen und konnte viel Erfahrung mit SAP ERP und dessen Integration mit Easy Enterprise nachweisen. Außerdem hat das Systemhaus mit clarc-Solutions eine hochfunktionale eigene DMS-Suite entwickelt, deren Produkte sich für unseren Einsatz als optimal herausstellten“, so Alfred Engel.

Konzeption, Einführung und Inbetriebnahme von Easy Enterprise .x und den clarc-Modulen für die Rechnungseingangsverwaltung und Anbindung der Office-Anwendungen erfolgten innerhalb von neun Monaten.
Damit ist das Projekt aber noch lange nicht abgeschlossen: „Wir werden das System noch weiter ausbauen, weil eine komplett automatisierte Dokumentenverarbeitung heute einfach Stand der Technik ist. Für die nahe Zukunft geplant sind daher Anwendungen für die eMail-Archivierung und die vollautomatische Beleglesung“, weiß Alfred Engel.

Die CTO Balzuweit GmbH (ehemals KG) wurde im Januar 1990 von Peter Balzuweit gegründet und beschäftigt sich seit 1993 mit dem Thema Document Related Technologies in den Bereichen Beleglesung, Workflow und Archivierung. Hier bestehen strategische Partnerschaften mit namhaften Anbietern (z. B. mit der EASY SOFTWARE AG). Seit über zehn Jahren ist CTO im Umfeld von SAP R/3 tätig und hat auch in diesem Segment erfolgreich zahlreiche Projekte im Bereich ArchiveLink und BusinessWorkflow realisiert. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 18 Mitarbeiter.
CTO Balzuweit GmbH
Beate Frey
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
+49 711 718639-161

www.cto.de

Pressekontakt:
Jessen-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149
Hamburg
jessen@jessen-pr.de
040-672 17 48
http://www.jessen-pr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen