DAS KUSCHELSUTRA: Eine liebevolle Hommage an die Zärtlichkeit!

Vergessen Sie das KAMASUTRA, denn hier kommt das KUSCHELSUTRA – eine originelle Geschenkidee für schöne Momente zu zweit!

»Eines der tollsten Dinge am Kuscheln ist doch, dass es jeder tun kann. Man ist dafür nicht zu dünn oder zu dick, zu klein oder zu groß, zu alt oder zu jung, zu ungelenkig oder zu beweglich«, so Rob Grader im Vorwort zu seinem Buch.

Kuscheln ist besser als Sex, denn Letzteren kann man auch haben, ohne dass es etwas bedeutet. Inniges Umarmen und Streicheln dagegen drückt tiefe Zuneigung, Hingabe und Verbundenheit aus. Kuscheln ist einfach Wellness für die Seele. Liebevolle Berührungen steigern die Konzentration von Glückshormonen im Körper und haben den gleichen Effekt wie Antidepressiva. Deshalb sollte sich jeder genug Zeit für Zärtlichkeiten mit dem Partner gönnen.

»DAS KUSCHELSUTRA – Eine liebevolle Hommage an die Zärtlichkeit« bietet die perfekte Inspiration für Kuschelstunden zu Hause oder öffentliche Zuneigungsbekundungen auf der Straße. Es beschreibt ausführlich 48 Kuschelstellungen, begleitet von anschaulichen Zeichnungen der Illustratorin Leela Corman, die Lust darauf machen, die Zweisamkeit zu zelebrieren!

DAS THEMA

Kuscheln gehört nicht nur zu den angenehmen Seiten des Lebens, es zählt auch zu den Grundbedürfnissen des Menschen und wird in der heutigen Zeit sogar bei Kuschelpartys befriedigt. Durch Kuscheln können wir unseren Partner trösten oder selbst Trost erfahren. Wir fühlen uns geliebt und geborgen. Wir können Anspannung abbauen, unsere Abwehrkräfte stärken und den täglichen Anforderungen besser begegnen. Durch die Berührung werden Glückshormone freigesetzt, so dass wir uns besser fühlen.

Klinische Studien des »Touch Research Institute« an der University of Miami School of Medicine und anderer Institute haben ergeben, dass Säuglinge, die nicht berührt und gestreichelt werden, unter Entwicklungsverzögerungen leiden – z.B. bei der Gewichtszunahme, aber auch in Bereichen der kognitiven und motorischen Fähigkeiten. Bei Erwachsenen tut eine regelmäßige Stimulierung der Druckrezeptoren dem Immunsystem und dem emotionalen Gleichgewicht gut.

Der Mensch lebt also nicht vom Brot allein. Ab und zu verspürt er auch das unbändige Verlangen, seinen Liebsten zu knuddeln und zu wuddeln, bis dem die Luft wegbleibt. Kuscheln ist die Krönung der Zweisamkeit. Eine einfache Umarmung sagt mehr als tausend Worte. Kuscheln, schmusen, knuddeln, knutschen, drücken, lieb haben und streicheln – all das setzt Glückshormone frei. Und es ist gar nicht schwer, dieses menschliche Bedürfnis nach Wärme und Geborgenheit auszuleben. Denn kuscheln kann jeder.

DAS BUCH

Das »Kuschelsutra« ist keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern eine Hommage an die wahrscheinlich schönste Nebensache der Welt: das Kuscheln. In drei Kapiteln, wie zum Beispiel »Bettgeflüster: Im Schlafzimmer kuscheln«, »Couch-Kuscheleien: Auf dem Sofa schmusen« oder »Kuscheln in der Öffentlichkeit: Händchenhalten, Umarmungen & mehr«, stellt Rob Grader insgesamt 48 Kuschelstellungen in detaillierten Beschreibungen und Bildern vor, zum Beispiel die Löffelchenstellung, bei der beide Kuschelpartner aneinandergeschmiegt hintereinander liegen.

Oder das allseits beliebte Tête-à-Tête, eine Kuschelstellung, die Rob Grader folgendermaßen beschreibt: »Ob man sich nun tief in die Augen schauen oder tiefgründige Gespräche führen möchte, manchmal gibt es nichts Schöneres, als den Rest der Welt außen vor zu lassen und sich einfach nur anzusehen. Ihr sitzt euch gegenüber, er platziert seine Beine rechts und links neben sie, während sie ihre Beine anwinkelt und sie zwischen euch beiden ruhen lässt. Umarmt euch und schaut euch ganz intensiv an. Ihr könnt in dieser Stellung auch wunderbar den Indianerblick ausprobieren.«

Man muss kein Verrenkungskünstler sein, sondern sollte sich einfach fallen und inspirieren lassen – Nachahmung erwünscht! Man findet in diesem Buch alles, was es über das Kuscheln zu wissen und zu erfahren gibt – eine wahre Hommage an die vielleicht wirklich schönste Sache der Welt.

DER AUTOR & DIE ILLUSTRATORIN

Rob Grader ist Schriftsteller, Schauspieler, Fernsehproduzent, Heilmasseur und ein engagierter Verfechter des Kuschelns. Er ist der Autor des preisgekrönten Buches »The Cheap Bastard’s Guide to New York City« (Globe Pequot Press) und schuf und produzierte die A&R-Realityshow »House of Dreams«. Als Schauspieler war Rob in »American Splendor«, »Law & Order«, »Law & Order: New York« und »The Job« zu sehen. Außerdem ist er in kleinen Theatern im ganzen Land aufgetreten. Als Heilmasseur hat er in einigen bekannten Spas in Manhattan gearbeitet. Er lebt in New York, wo er gern mit seiner Frau Karen und seinem kleinen Sohn Roscoe kuschelt.

Leela Corman ist Illustratorin, Karikaturistin und Malerin. Sie lebt in Brooklyn.

DAS KUSCHELSUTRA
Eine liebevolle Hommage an die Zärtlichkeit

Von Rob Grader
Illustrationen von Leela Corman
Übersetzung von Madeleine Lampe

120 Seiten, Hardcover im Geschenkbuchformat
ISBN 978-3-89602-853-2
12,90 EUR (D), 24,00 CHF (UVP),
Erscheint: 1. August 2008
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
www.schwarzkopf-schwarzkopf.de

Ansprechpartner:

Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (30) 44 33 630 – 45 oder -12
Fax: +49 (30) 443363-044

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen